Familie und KinderTipps zum Einkauf bei Lebensmittelallergien
StartFamilie und KinderTipps zum Einkauf bei Lebensmittelallergien

Tipps zum Einkauf bei Lebensmittelallergien

VERBRAUCHER INITIATIVE zum Lebensmittel-Allergietag am 21. Juni

Berlin, 16. Juni 2022. Steht die Diagnose „Lebensmittelallergie“ fest, muss der Auslöser gemieden werden. Das kann vor allem bei Lebensmitteln, die aus mehreren Zutaten bestehen, viel Aufmerksamkeit erfordern. Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt praktische Empfehlungen zur Auswahl.

— Die 14 häufigsten Auslöser von Lebensmittelallergien müssen gekennzeichnet werden. Lesen Sie daher bei jedem Einkauf die Zutatenlisten. Schauen Sie auch bei Produkte, die Sie bisher vertragen haben, genauer hin. Die Rezeptur kann sich gelegentlich verändern.

— Sind Sie unsicher, holen Sie Informationen zur Zusammensetzung direkt bei den Herstellern ein. Viele Firmen halten Informationen für Allergiker bereit.

— Fragen Sie bei loser Ware oder im Restaurant nach und lassen Sie sich die Informationen für Allergiker zeigen. Im Zweifel verzichten Sie lieber.

— Neben der Allergenkennzeichnung gibt es den Hinweis auf Spuren von allergieauslösenden Lebensmitteln. Er ist freiwillig. Erkundigen Sie sich beim Hersteller, wie wahrscheinlich eine Belastung mit Spuren ist. Fragen Sie zur Sicherheit auch nach, wenn der Hinweis fehlt.

— Vermeiden Sie Verunreinigungen mit Spuren in der eigenen Küche. Bewahren Sie allergene von nicht-allergenen Lebensmitteln getrennt auf und reinigen Sie Küchenutensilien zwischen den Arbeitsgängen sorgfältig.

— Bevorzugen Sie möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel, die aus einigen überschaubaren Zutaten bestehen. Verzichten Sie auf Fertiggerichte und prüfen Sie Gewürzmischungen auf mögliche Allergene.

— Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten so oft wie möglich selbst zu. Dann kennen und bestimmen Sie die Zutaten.

— Lassen Sie sich von einer geschulten Ernährungsfachkraft beraten, welche Lebensmittel in Ihrem Fall geeignet sind, welche nicht und welche Alternativen es gibt, damit Sie ausgewogen und abwechslungsreich essen können.

Informationen über Symptome, Diagnose und Ernährung bei Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten bietet die Broschüre „Lebensmittelallergien & Co.“ der VERBRAUCHER INITIATIVE. Das 16-seitige Heft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen