Hobby und FreizeitObjektschutz braucht Konzepte - auch in Celle
StartHobby und FreizeitObjektschutz braucht Konzepte - auch in Celle

Objektschutz braucht Konzepte – auch in Celle

Risikoanalyse in Celle als Basis für effektiven Objektschutz

CELLE. Unternehmen, Vermieter und Besitzer luxuriöser Anwesen investieren in Celle verstärkt in einen professionellen Objektschutz. Sie wollen Gefahren wie Einbrüche, Vandalismus, Betriebsspionage und Brandstiftung minimieren. Doch welche Maßnahmen empfehlen sich konkret? Florian Böse als Leiter Objektschutz beim Celler Sicherheitsdienst Cesiun erläutert: „Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Jede Herausforderung im Bereich Objektsicherheit erfordert eine maßgeschneiderte Lösung. Eine gründliche Risikoanalyse bildet hierfür das Fundament.“

Unterschiedliche Risiken in Celle: Maßgeschneiderter Objektschutz erforderlich

Sicherheitsanbieter wie Cesiun arbeiten für viele unterschiedliche Kunden. Sie sichern Objekte wie Hotels, Industriebetriebe, Ladengeschäfte, Mietimmobilien und Baustellen ab. Diese vielfältigen Beispiele zeigen, dass es individueller Sicherheitskonzepte bedarf. Im Rahmen einer Risikoanalyse widmen sich Spezialisten für die Objektsicherheit allen relevanten Aspekten. Es fragt sich zum Beispiel, welche wertvollen Güter in einem Gebäude oder auf einem Grundstück lagern. Zudem interessiert die Beschaffenheit der Immobilie, des Geländes und der Umgebung. Florian Böse fügt weitere Beispiele hinzu: „In einer Sicherheitsanalyse befassen wir uns mit vielen weiteren Themen wie möglichen Schäden durch externen oder internen Datendiebstahl. Auch Herausforderungen wie dem Brandschutz widmen wir uns.“

Ressourcen für den Objektschutz in Celle sinnvoll einsetzen

Moderne Sicherheitskonzepte für Gebäude und Grundstücke bieten vielfältige Instrumente. So hat sich die Sicherheitstechnik dank Digitalisierung erheblich verbessert. Lösungen der automatisierten Gebäudetechnik vernetzen Komponenten wie Alarmanlagen, Videokameras und Zugangskontrollsysteme – eine Überwachung funktioniert ortsunabhängig über das Smartphone. Diese technischen Schutzeinrichtungen ersetzen aber nicht den Wachschutz vor Ort. Davon ist Florian Böse von Cesiun überzeugt: „Der Einsatz geschulter Objektschützer ist weiterhin sinnvoll. Fachkräfte können bei Problemen unmittelbar eingreifen und zum Beispiel Einbrecher auf frischer Tat ertappen.“ Auch hier kommt es laut Böse auf die konkrete Gefährdungslage an: „Auf der Basis einer Risikoanalyse schlagen wir unseren Auftraggebern den geeigneten Personaleinsatz vor. Das reicht von Kontrollgängen bis zur dauerhaften Präsenz. Mit diesem Vorgehen vermeiden wir Sicherheitslücken genauso wie einen zu umfangreichen und unnötig teuren Objektschutz.“

Die Firma Cesiun ist beim Thema Sicherheit der richtige Ansprechpartner. Objekt- und Personenschutz wird groß geschrieben. Mit umfangenden Gefahrenanalysen und langjähriger Erfahrung bieten sie einen sicheren Schutz.

Kontakt
CESIUN GmbH
Ferhat Baysar
Welfenalle 6
29225 Celle
+49 (0) 5141 59 344 20
Presse@cesiun.de
https://cesiun.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

Pressemitteilung teilen:

Objektschutz braucht Konzepte – auch in Celle

Weitere Pressemeldungen