Gesundheit und WellnessAllergie: Augentropfen regelmäßig anwenden
StartGesundheit und WellnessAllergie: Augentropfen regelmäßig anwenden

Allergie: Augentropfen regelmäßig anwenden

Wer unter Allergien leidet, sollte bei Symptomen regelmäßig Augentropfen anwenden

Allergien nehmen zu: Weltweit sind sie ein zunehmendes Gesundheitsproblem. In Europa sind mehr als 60 Mio. Menschen betroffen, in Deutschland ist etwa jeder Dritte Allergiker.* Eine fachgerechte Behandlung, zum Beispiel mit Augentropfen, ist bei Allergien wichtig. Denn stehen am Beginn einer allergischen Erkrankung vielleicht noch leichte Symptome wie gerötete, juckende Augen und eine Triefnase, steht an ihrem Ende unter Umständen allergisches Asthma. Allergiker sollten deshalb stets auf die passende und symptombezogene Medikation achten, wenn eine Allergie zweifelsfrei diagnostiziert wurde. Denn Allergien sind chronisch und fortschreitend. Bleibt eine adäquate Behandlung aus, verschlimmern sie sich stetig.

Bei Allergie Symptome mit Augentropfen behandeln und Etageneffekt vorbeugen

Deshalb ist es für Allergiker wichtig, bei einer bekannten Allergie nicht nur das Allergen zu meiden, sondern Symptome zu behandeln. Treten diese wie beim Heuschnupfen an den Augen und der Nase – also lokal – auf, macht es Sinn, regelmäßig ein Antihistaminikum anzuwenden. Micro Labs bietet dazu die Präparate

– Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen und
– Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen

an. Beide Arzneimittel enthalten antiallergische Wirkstoffe, die darauf zielen, den Effekt des körpereigenen Histamins, das bei der Allergie als Botenstoff für Entzündungsreaktionen verantwortlich ist, zu unterbinden. Auch wenn es bereits zum Übergreifen der Allergie auf andere Organe gekommen ist, sind Antihistaminika in vielen Fällen Teil der Therapie. Denn die Erfahrung zeigt, dass sich damit bronchiale Symptome lindern und ggf. weitere Medikamente reduzieren lassen.

Bei Allergie nicht in Selbstmedikation Augentropfen anwenden

Wichtig beim Auftreten von allergischen Symptomen ist eine qualifizierte Diagnose, um die Allergie von anderen gesundheitlichen Problemen abgrenzen zu können. Ein Arzt wird zudem in den Blick nehmen, wie weit fortgeschritten die Allergie bereits ist und empfiehlt die passende Medikation. Allergiker müssen lernen, mit ihrem überempfindlichen Immunsystem zu leben und Symptome wirksam zu behandeln. Insofern tragen Augentropfen bei Allergie – wenn sie regelmäßig bei Beschwerden zum Einsatz kommen – dazu bei, die Lebensqualität von Allergikern zu verbessern.

*vgl. https://www.allergieinformationsdienst.de/krankheitsbilder/heuschnupfen/verbreitung.html abgerufen am 24. Juni 2022

Heute ist Micro Labs mit Sitz in Frankfurt a.M. ein weltweit vernetzter Pharmakonzern für Generika mit eigener Entwicklung, Produktion und auch Vermarktung. Das Unternehmen vertreibt generische verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Wie z. B. antiallergische Augentropfen.

Kontakt
Micro Labs GmbH
Sina Wenzel
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
069-66554354
069-66554351
presse@microlabsgmbh.de
https://www.microlabs-allergie.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

Pressemitteilung teilen:

Allergie: Augentropfen regelmäßig anwenden

Weitere Pressemeldungen