Freitag, Dezember 2, 2022
Kunst und KulturLesung im Echo der Seele - Kerstin Teifke liest aus ihrem neuen...
StartKunst und KulturLesung im Echo der Seele - Kerstin Teifke liest aus ihrem neuen Buch: "RITWA – mit 45 geboren. Und Corona war der Booster"

Lesung im Echo der Seele – Kerstin Teifke liest aus ihrem neuen Buch: „RITWA – mit 45 geboren. Und Corona war der Booster“

von:

Am Freitag, den 23. September 2022, 19:30 Uhr, liest die Autorin Kerstin Teifke in der Kulturbühne Meiningen aus ihrem neuen Buch „– RITWA – mit 45 geboren. Und Corona war der Booster“. Eine Autobiografie, gerichtet an alle Menschen, die sich mit Themen wie Selbstverwirklichung, Selbstreflektion, Psychologie und/oder Bewusstwerdung auseinandersetzen.

  • Wann: 23. September 2022, 19:30 Uhr
  • Wo: Kulturbühne Meiningen, Dolmarstraße 49-51, 98617 Meiningen
  • Unkostenbeitrag: 5,00 €
  • Ticket: Kulturbühne Meiningen

mockup_75 dpi.jpg

Das Buch:

Ritwas Geschichte beginnt während ihres Aufenthaltes in einer Klinik zur Langzeittherapie für Suchterkrankungen. Hier beginnt ihre Reise zu sich selbst. Sie begibt sich auf die Suche nach Antworten auf die Fragen, wer sie ist, was sie ausmacht und warum ihr Leben scheinbar in einer Endlosschleife aus Konflikten, aus Ablehnung, aus Versagen, aus traumatischen Erlebnissen, aus der Gier nach Alkohol und aus Krankheiten verläuft. Ritwa nimmt ihre Leser mit auf eine Reise in die Tiefen ihres Un(ter)bewusstseins und zeigt damit Wege aus Selbstzerstörung und „der Arschkarte des Lebens“ heraus, hin zu Selbstbewusstsein, Selbstliebe, einem Leben in Freude, innerem Frieden, Gesundheit und Dankbarkeit.

ISBN: 978-3-347-63685-9 (14.06.2022 veröffentlicht; Softcover, Hardcover, E-Book; 348 Seiten)

Probelesen: hier klicken


IMGP5328_01_75 dpi.jpg

Über die Autorin:

Kerstin Teifke (Ritwa) wurde 1973 in der DDR geboren. Als sozialistisch geprägte Offizierstochter absolvierte sie in ständigem Leistungsdruck viele verschiedene Ausbildungen, ohne jemals wirklich einen Fuß in ein stabiles Berufsleben zu bekommen. Auf ihrer Suche nach Erfolg, Anerkennung, Wertschätzung und im Bemühen, den Erwartungen ihrer Mitmenschen gerecht zu werden, durchlebte sie teils heftige traumatische Erfahrungen und wurde krank. Nach einer langjährigen Odyssee durch mehrere Psychiatrische Kliniken als Patientin fand sie endlich den Ausgang aus der Opferspirale, ist seit 2019 ausgebildete Psychologische Beraterin und wird voraussichtlich im März 2024 die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie vor einem Gesundheitsamt ablegen.

Veröffentlichungen:

2019 → Fachartikel in „Freie Psychotherapie“ (Heft 4/2019, „The Work“ nach Byron Katie)
Link: Umdenken lernen mit „The Work“ nach Byron Katie

2019 → Buch (Ratgeber) „Glücklichsein kostet… NÜSCHT! Oder: Wessen Leben lebst Du?“
(ISBN-13: 9783755799382)
Probelesen: hier klicken

Pressekontaktdaten
Kerstin Teifke Christian-Speck-Straße 60 99444 Blankenhain Email: info@kerstin-teifke.de Mobil: 0157 85104108 Web: kerstin-teifke.de

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge