Auto und VerkehrM-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1
StartAuto und VerkehrM-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands

  • Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug
  • Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison
  • Nach elf Starts und zahlreichen guten Platzierungen bei der Rallye Finnland rechnet sich Craig Breen gute Chancen auf ein Topresultat aus

Köln (ots) – Ford setzt mit voller Teamstärke zum großen Sprung an: Erst zum zweiten Mal in seiner Geschichte nimmt M-Sport Ford einen WM-Lauf mit gleich fünf Rallye-Fahrzeugen der höchsten Kategorie in Angriff. Nach der diesjährigen Rallye Portugal werden am kommenden Wochenende auch in Finnland, dem achten von 13 Saisonläufen, fünf der rund 368 kW (500 PS) starken Puma Hybrid Rally1 über die Startrampe rollen. Die Schotter-Veranstaltung in den Wäldern rund um Jyväskylä in Mittelfinnland zählt insbesondere wegen ihrer zahllosen spektakulären Sprünge bei Fans und Aktiven zu den absoluten Saison-Highlights.

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 nach Finnland
M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Für mich gehört Finnland zu den aufregendsten Läufen des Jahres“, bestätigt M-Sport-Teamchef Richard Millener. „Hier gibt es alles, was den Rallye-Sport so grandios macht: lange Vollgaspassagen, auf denen ein hoher Topspeed gefragt ist, und die vielen Sprungkuppen, die tolle Bilder bieten und immense Entschlossenheit erfordern.“ Die Wertungsprüfungen der auch „1000-Seen-Rallye“ genannten Veranstaltung führen dabei mehrheitlich über geschwungene Waldwege aus feinem Schotter. Die Piloten fahren auf diesen von zahlreichen Wellen und Sprungkuppen durchzogenen Pisten oftmals mit Geschwindigkeiten von 180 km/h und mehr. Fehler dürfen sie sich dabei keine erlauben, denn die direkt an die Strecken grenzenden Büsche und Bäume können auch kleinste Unachtsamkeiten gnadenlos bestrafen.

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Diese Kombination aus hohem Tempo und spektakulären Flugeinlagen verleiht dem scherzhaft auch als „Großer Preis von Finnland“ bezeichneten Event seinen ganz besonderen Reiz. Ein gewisses Maß an Erfahrung auf den finnischen Waldwegen kann den Unterschied ausmachen – denn nicht jede Sprungkuppe ist beim Erstellen des Aufschriebs zwingend als solche erkennbar. Diese Erkenntnis ereilte in der Vergangenheit schon so manchen Debütanten.

Vor diesem Hintergrund könnte es sich als besonders sinnvoll erweisen, dass am kommenden Wochenende der Finne Jari Huttunen das Team verstärkt. Der 28-Jährige kennt die Strecken rund um Jyväskylä auch dank seines Siegs von 2017 in der WRC2-Kategorie bestens – deswegen kann er seinen Kollegen bei M-Sportsicher den einen oder anderen Kniff verraten. Bei seiner Rally1-Premiere treten Huttunen und sein Co-Pilot Mikko Lukka mit der Startnummer 68 an. Sie erinnert Huttunens Vorbild und Mentor Marcus Grönholm, der 1968 geboren wurde.

Teamleader Craig Breen und sein Beifahrer Chris Nagle ziehen aus ihrem Podiumsergebnis im Vorjahr gerechtfertigtes Selbstvertrauen für die schwierige Aufgabe in den Wäldern Mittelfinnlands. Gus Greensmith und Adrien Fourmaux, die die Rallye Finnland im vergangenen Jahr auf den Gesamträngen sechs und sieben beendeten, wollen auf den gesammelten Erkenntnissen aufbauen und orientieren sich in diesem Jahr weiter nach vorn. Nach bislang vier Einsätzen inklusive einem knapp verpassten Podiums auf Sardinien zählt zudem Pierre-Louis Loubet auch in Finnland wieder zum Fahreraufgebot von M-Sport.

Unsere Jungs besitzen unterschiedlich viel Finnland-Erfahrung„, fasst Teamchef Millener zusammen. „Es hilft uns bestimmt, dass wir Jari Huttunen im Team haben. Craig kennt sich hier richtig gut aus, daher sollte er in der Position sein, das Team zu einem guten Gesamtergebnis zu führen. Die Fans in Finnland sind absolut spektakulär. Ich freue mich sehr darauf, wie diese Menschenmassen unsere Fahrer unterstützen werden. Diese außergewöhnliche Atmosphäre in Jyväskylä macht die Finnland-Rallye einzigartig.“

Craig Breen / Paul Nagle (Ford Puma Hybrid Rally1 Hybrid, Startnummer 42); WM-Rang: 6; Rallye-Finnland-Starts: 11. Bestes Ergebnis: Platz 3 (2016, 2021)

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Die Rallye Finnland liegt mir, wie meine beiden Podestplätze zeigen. Voriges Jahr lief es sehr gut, ich führte die Rallye zu Beginn an und hatte richtig viel Spaß“, blickt der 32-jährige Ire zurück und begründet: „Ich fühle mich bei diesem Event und auf diesen Straßen einfach wohl. Vermutlich habe ich keine WM-Rallye öfter bestritten als Finnland – und ich freue mich jedes Jahr auf Neue drauf. In Estland lief manches gut. Unsere Pace stimmte jedenfalls. Deshalb bin ich umso gespannter darauf, was wir in Finnland erreichen können.

Gus Greensmith / Jonas Andersson (Ford Puma Hybrid Rally1 Hybrid, Startnummer 44); WM-Rang: 10; Rallye-Finnland-Starts: 6. Bestes Ergebnis: Platz 6 (2021)

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Mit erst 25 Jahren blickt der Mann aus Manchester bereits auf sechs „1000-Seen“-Starts zurück. „Finnland fühlt sich für mich fast wie eine Heim-Rallye an, weil so viele Menschen, mit denen ich in meiner Laufbahn gearbeitet habe, von hier stammen“, erklärt er. „Auch mit Jyväskylä verbindet mich Vieles. Es ist einer der schönsten Orte, die wir während der Saison besuchen. Zudem bietet die Rallye einige der besten WP des Jahres. Ich kann den Start kaum erwarten und möchte es besser machen als zuletzt in Estland.“

Pierre-Louis Loubet / Vincent Landais (Ford Puma Hybrid Rally1 Hybrid, Startnummer 7); WM-Rang: 13; Rallye-Finnland-Starts: 5. Bestes Ergebnis: Platz 14 (2019, 4. in der WRC2)

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Ich bin super glücklich, in Finnland die unglaublichste Rallye des WM-Kalenders fahren zu dürfen„, schwärmt der 25 Jahre junge Korse. „In einem Rally1-Auto wird es noch mal spezieller. Ich möchte mich im Auto wohlfühlen, dazu haben wir gegenüber Estland ein paar Veränderungen vorgenommen, die in die richtige Richtung gehen sollten. Auf diesen schnellen Straßen müssen wir maximal konzentriert bleiben.

Adrien Fourmaux / Alexandre Coria (Ford Puma Hybrid Rally1 Hybrid, Startnummer 16); WM-Rang: 15; Rallye-Finnland-Starts: 2. Bestes Ergebnis: Platz 7 (2021)

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Es ist schön, wieder in Finnland diese richtig schnellen Strecken zu fahren und an unsere guten Erfahrungen in Estland anzuknüpfen. Ich bin sehr gespannt, wieder diese berühmte Rallye in den finnischen Wäldern mit ihren mächtigen Sprüngen zu erleben. Es wird erst meine zweite Finnland-Rallye in einem Allradler und wir peilen ein ähnlich solides Ergebnis wie in Estland an„, so Fourmaux.

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Jari Huttunen / Lukka Mikko (Ford Puma Hybrid Rally1 Hybrid, Startnummer 68); WM-Rang: 22; Rallye-Finnland-Starts: 5. Bestes Ergebnis: Platz 11 (2017, 2019, 2021 und Platz 1, 2, 3 in der WRC2)

Mein Debüt am Steuer eines Rally1-Fahrzeugs bei meiner Heim-Rallye ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich bin sicher, dass die Fans wieder für eine sensationelle Atmosphäre sorgen. Es fühlt sich fantastisch an, hier zu fahren. Auf Rally2-Niveau habe ich sehr viel Erfahrung bei diesem Event gesammelt, jetzt bin ich gespannt auf den Wechsel in die Topklasse. Beim Test vorigen Monat fühlte sich das Auto gut an. Mal sehen, was wir erreichen können.

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen rund 19.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Bildunterschrift:

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1 zum Saison-Highlight in die Wälder Finnlands. Als Ergänzung zu Craig Breen, Gus Greensmith, Pierre-Louis Loubet und Adrien Fourmaux steuert Lokalmatador und Finnland-Spezialist Jari Huttunen erstmals ein Rally1-Fahrzeug. Rallye Finnland gehört für M-Sport Teamchef Richard Millener und seine Fahrercrews zu den aufregendsten und schönsten WM-Läufen der Saison. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Bildrechte: M-Sport Ford
Fotograf: Ford-Werke GmbH

THEMEN DES ARTIKELS:

Pressemitteilung teilen:

M-Sport Ford reist mit fünf Puma Hybrid Rally1

Weitere Pressemeldungen