Christina Hild ist neue Geschäftsführerin des SEF Smart Electronic Factory e.V.

Teilen

Führungspersönlichkeit möchte Vereinswachstum vorantreiben und im Markt mehr für Nachhaltigkeit durch Digitalisierung sensibilisieren

Limburg a.d. Lahn, 13. Februar 2023 – Der „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ (www.SmartElectronicFactory.de) hat eine neue Geschäftsführerin: Christina Hild. Die Managerin verfügt unter anderem über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung als Vertriebsleiterin in der Industrie. In ihrer neuen Position im SEF, eine Industrie 4.0-Initiative, hat Christina Hild sich unter anderem zum Ziel gesetzt, den Verein noch stärker auf Zukunftsthemen wie digitale Nachhaltigkeit auszurichten. Sie möchte gemeinsam mit den Mitgliedern besonders KMU dabei unterstützen, die Herausforderungen von heute und morgen – wie Beschaffungs- und Energiekrise – durch eine Digitalisierungsstrategie zu bewältigen.

„Die zunehmende Digitalisierung in vielen Bereichen der Industrie hat zwei Seiten. Sie kann ohne einen nachhaltigen Ansatz zu einer Erhöhung der CO2-Emissionen führen. Digitale Nachhaltigkeit hingegen setzt auf Technologien, welche die Umweltbelastung und Energieverbräuche verringern. Zum Beispiel mit maßgeschneiderten Systemen und optimierten Wartungszyklen kann schlanker und transparenter produziert werden, somit ressourcenschonender. Für diese Aufgabenstellungen möchten wir in den kommenden Monaten verstärkt Lösungen entwickeln und testen“, erklärt Christina Hild.

Christina Hild tritt in ihrer neuen Position der Geschäftsführerin des SEF Smart Electronic Factory e.V. die Nachfolge von Maria Christina Bienek an. Der „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ unterstützt seit 2015 die KMU beim digitalen Wandel: durch gemeinschaftliche technologische Entwicklungen im Industrie 4.0-Umfeld, Beteiligungen an Forschungsprojekten sowie den regen Austausch der Mitglieder untereinander und mit der Öffentlichkeit. Im Verein fließen die Kompetenzen von Unternehmen unterschiedlicher Spezialisierung zusammen und so entstehen ganzheitliche Digitalisierungslösungen.

Christina Hild erläutert: „Auch für kleine Unternehmen ist die Digitalisierung unerlässlich, denn sie führt unter anderem zu neuer Innovationskraft, Kosteneinsparungen und Effizienzgewinnen. Öfter als vermutet gibt es in der Praxis jedoch noch Hemmungen, traditionelle Strukturen zu verlassen. Wir möchten Mut machen, die unabdingbare Digitalisierung anzugehen und von dem Wissen unserer Mitglieder zu profitieren. Wenn alle die Chancen der digitalen Transformation erkennen und ihr wertvolles Domänenwissen einbringen, lassen sich Innovationen schneller und effizienter umsetzen.“

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. ist ein im Jahr 2015 gegründeter Verein, der Industrie 4.0-fähige Lösungen – mit Fokus auf die Anforderungen des Mittelstandes – entwickelt. In der Smart Electronic Factory, eine Elektronikfabrik in Limburg a. d. Lahn, werden Industrie 4.0-Szenarien und -Anwendungen unter realen Produktionsbedingungen entwickelt und erprobt. Der Verein setzt sich aus verschiedenen Unternehmen sowie universitären Einrichtungen und Instituten zusammen. Zentrale Zielsetzung ist es, Unternehmen den Weg in die vierte industrielle Revolution zu ebnen. www.SmartElectronicFactory.de

Firmenkontakt
SEF Smart Electronic Factory e.V.
Ulrike Peter
Industriestraße 11-13
65549 Limburg a.d. Lahn
+49 (0)211 9717977-0
presse@SmartElectronicFactory.de
www.SmartElectronicFactory.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - Christina Hild ist neue Geschäftsführerin des SEF Smart Electronic Factory e.V.