Reisen und TourismusAccor und Al Hamra gehen Partnerschaft ein und planen ein Sofitel in...
Reisen und TourismusAccor und Al Hamra gehen Partnerschaft ein und planen ein Sofitel in...

Accor und Al Hamra gehen Partnerschaft ein und planen ein Sofitel in Ras Al Khaimah

Das Sofitel Al Hamra Beach Resort, Ras Al Khaimah soll 2023 als Flagschiff der Hotelgruppe im nördlichsten Emirat eröffnen

Accor erweitert sein Hotelportfolio in denVereinigten Arabischen Emiraten und plant die Eröffnung des Sofitel Al Hamra Beach Resort, Ras Al Khaimah. Das Luxushotel ist das erste Haus der Marke Sofitel in den nördlichen Emiraten und soll in Zusammenarbeit mit der Immobilienentwicklungs- und Investitionsgesellschaft Al Hamra entstehen. Die Eröffnung des Luxusresorts ist für2023 vorgesehen.

Benoy Kurien, Group CEO von Al Hamra, sagte: “Wir freuen uns, mit unserer Arbeit die Umgestaltung und das Wachstum von Ras Al Khaimah zu einer der lebenswertesten Destinationen der Zukunft zu unterstützen. Nach der Pandemie war das Emirat das erste Reiseziel, das als sicher ausgezeichnet wurde, und das erhebliche Zuwächse in Tourismus und Hotellerie verzeichnen konnte. Die Förderung der touristischen Infrastruktur ist sehr wichtig für Ras Al Khaimah. Durch unsere Partnerschaft mit Accor bringen wir die Marke Sofitel in das Emirat, wir verstärken unser Hotelportfolio und Freizeitangebot, und revolutionieren das Gastgewerbe in Ras Al Khaimah.“
Das neue Sofitel Al Hamra Beach Resort, Ras Al Khaimah liegt eingebettet zwischen dem Arabischen Golf und dem Hajar-Gebirge. Es wird über einen Privatstrand verfuegen und von landschaftlichen Gaerten und einem 18-LochChampionship-Golfkurs umgeben sein. Die Destination bietet ein einzigartiges Naturerlebnis inmitten einer außergewöhnlichen Landschaft mit der längsten Küste und dem höchsten Gebirge der VAE, terracottafarbener Wüste und üppigen Mangrovenwäldern. Dubai International Airport ist in weniger als einer Stunde zu erreichen.
„In den letzten Jahren haben wir ein beschleunigtes Wirtschaftswachstum in Ras Al Khaimah beobachtet, und das Emirat hat sich fest zwischen den Reisezielen im Nahen Osten etabliert“, so Mark Willis, CEO of Accor India, Middle East, Africa and Turkey. Die Ankündigung des Sofitel Ras Al Khaimah Beach Resort macht Accor als führende Hotelgesellschaft zum Key Player in den Tourismuszielen des Emirats, die das Besuchererlebnis und ein differenziertes und nachhaltiges Produkt in den Vordergrund stellen.“

Das Sofitel Al Hamra Beach Resort wird über 300 Zimmer, Suiten und Villas verfügen, mit Ausblick über die Gärten, den Golfplatz oder das Meer. Sechs elegante Restaurants mit einer internationalen Speisenauswahl runden das Angebot ab. Die Lage des Resorts im Herzen eines von Al Hamra touristisch entwickelten Gebietes, ermöglicht Gästen den direkten Zugang zu einer Reihe von Hotel- und Freizeitanlagen, unter anderem dem Al Hamra Golf Club, dem Al Hamra Marina and Yacht Club, dem Al Hamra International Exhibition and Conference Centre (AHIECC) und der Al Hamra Mall. Auf dem Gelände befinden sich noch verschiedene Wohnhäuser, und zur Erweiterung sind ein Beach Board Walk und ein Sportkomplex geplant.

Weitere Informationen über Ras Al Khaimah, Investitionsmöglichkeiten sowie die Vielfalt der Attraktionen und Erlebnisse in den Bergen, der Wüste und am Strand finden Interessierte auf visitrasalkhaimah.com oder auf Social Media: Instagram, YouTube und Facebook.

Über Ras Al Khaimah
Ras Al Khaimah ist das nördlichste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate und circa 45 Minuten vom internationalen Flughafen von Dubai entfernt. Hier wartet eine große Vielfalt an Outdoor- und Reise-Erlebnissen auf Urlauberinnen und Urlauber: angefangen bei seinen Sandstränden mit 64 Kilometern Länge über terracottafarbene Wüsten bis hin zum imposanten Hadschar-Gebirge mit dem Jebel Jais, der mit 1.934 Metern der höchste Berg der gesamten VAE ist. Hier können sich Adrenalinjunkies einen ganz besonderen Kick gönnen, nämlich bei einer Fahrt auf der längsten Zipline der Welt mit knapp drei Kilometern Länge. Die reiche Kultur und mehr als 7.000 Jahre währende Geschichte des Emirats belegen zahlreiche archäologische Funde und Stätten wie das Dhayah Fort.

Über Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (TDA)
Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (TDA) wurde im Mai 2011 als Teil der Regierung von Ras Al Khaimah gegründet. Bis 2021 sollen 1,5 Millionen Besucher und bis 2025 3 Millionen Besucher ins Emirat kommen.Dazu möchte TDA Ras Al Khaimah die Tourismusinfrastruktur des Emirats weiterentwickeln und Ras Al Khaimah als erstklassiges Reiseziel für Freizeit- und Geschäftsreisen etablieren, nachhaltige Investitionsmöglichkeiten schaffen und die Lebensqualität der Einwohner verbessern. Um ihre Ziele zu erreichen, verfügt TDA Ras Al Khaimah über ein Regierungsmandat zur Lizenzierung, Regulierung und Überwachung des Tourismus- und Gastgewerbes des Emirats.

Pressekontakt:
Marion Schön & Franziska Naujokat
Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 69 175371 -024 /-022,
E-Mail: RAK@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com, www.visitrasalkhaimah.com/de

Weitere Pressemeldungen
Artikel teilen
Aktuelle Pressemeldungen
Lesenswertes