Aequus stärkt klinische Kompetenz seines strategischen Beirats für Augenheilkunde und fügt wirtschaftliches und regulatorisches Know-how hinzu

Aequus stärkt klinische Kompetenz seines strategischen Beirats für Augenheilkunde und fügt wirtschaftliches und regulatorisches Know-how hinzu

VANCOUVER, 15. November 2018- Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (Aequus oder das Unternehmen), ein Pharmaunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung, Optimierung und Vermarktung von differenzierten Spezialprodukten konzentriert, freut sich, Dr. Vikram Lekhi, einen erfahrenen Ophthalmologen von Seema Eye Care, Ken Patterson, den National Director of Business Development von Vision Group Canada, und einen namentlich nicht genannten Berater für regulatorische Angelegenheiten in seinem bereits angekündigten strategischen Beirats für Augenheilkunde willkommen zu heißen.

Wir sind sehr zufrieden, ein so umfassendes Expertenteam mit klinischen, wirtschaftlichen und regulatorischen Kompetenzen in unserem Beirat zu haben, meint Doug Janzen, CEO von Aequus. Der Beirat wird uns bei der weiteren Validierung globaler Produkte für den kanadischen Markt und bei strategischen Entscheidungen hinsichtlich der aktuellen und künftigen internen Entwicklungsprogramme im Bereich der Augenheilkunde eine wertvolle Stütze sein.

Aequus hat den Beirat ins Leben gerufen, damit dieser das Unternehmen bei der Bewertung und Rationalisierung der zahlreichen Geschäftschancen in der Augenheilkunde, die sich sowohl im therapeutischen als auch im medizintechnischen Bereich eröffnen, unterstützt. Der Beirat wird Aequus dabei helfen zu bewerten, ob ein Produkt den Behandlungserfolg eines Patienten verbessern, sich in den Workflow eines Klinikers einfügen und in Kanada erfolgreich vermarktet bzw. von den Kassen rückerstattet werden kann. Dr. Vikram Lekhi, Ken Patterson und der namentlich nicht genannte Berater für regulatorische Angelegenheiten werden die bereits bekannten Mitglieder des Beirats – Dr. Rosa Braga-Mele und Dr. Ike Ahmed – verstärken.

Über Dr. Vikram Lekhi

Dr. Vikram Lekhi ist ein erfahrener Ophthalmologe mit medizinischen und chirurgischen Fachkenntnissen sowie umfangreichem Know-how in der klinischen Praxis. Zu seinem Erfahrungsschatz zählen unter anderem die Behandlung von Kindern, Augenlidläsionen, Meibom-Drüsen-Dysfunktion, Hornhautdystrophien, degenerative und infektiöse Erkrankungen, Grüner Star sowie Erkrankungen der Netzhaut. Dr. Lekhi ist regelmäßig Vortragender bei inländischen und internationalen Konferenzen. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Publikationen – wie z.B. im Canadian Family Physician und im BioSpectrum – veröffentlicht. Dr. Lekhi betreibt mit seiner eigenen Praxis High River Eye Surgeons eine medizinische Versorgungseinrichtung für die ländliche Bevölkerung in der Provinz Alberta. Außerdem steht er den Einwohnern von Calgary im traditionsreichen Seema Eye Care Centre als behandelnder Arzt zur Verfügung. Neben seinem klinischen und chirurgischen Betätigungsfeld ist Dr. Lekhi auch Lektor für den klinischen Bereich am Institut für Chirurgie der University of Calgary.

Über Ken Patterson, MBA

Ken Patterson ist National Director of Business Development bei Vision Group Canada. Vision Group Canada beaufsichtigt und verwaltet ein Netzwerk von mehr als 40 führenden kanadischen Spezialisten auf dem Gebiet der Korrektur von Fehlsichtigkeit (u.a. LASIK MD, TLC und London Eye Centre). Vor seiner Funktion als National Director war Herr Patterson mehr als 15 Jahre lang im kommerziellen Bereich tätig und arbeitete für Alcon, Bausch & Lomb sowie Johnson & Johnson. Er hat sich mit der Entwicklung von Geschäftsstrategien und dem Aufbau neuer Geschäftsmodelle einen Namen gemacht, leistet aber auch aktive Beiträge zur positiven Patientenerfahrung. Ken hat einen MBA-Abschluss und einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften.

ÜBER AEQUUS PHARMACEUTICALS INC.

Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS,, OTCQB: AQSZF)) ist ein wachstumsstarkes Pharmaunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen, differenzierten Spezialprodukten konzentriert. Aequus hat seine Produktlinie erweitert und durch eine Reihe von kommerziellen Produkten für die Fachgebiete Ophthalmologie und Transplantationschirurgie ergänzt. Außerdem verfügt das Unternehmen über ein Portfolio von im Entwicklungsstadium befindlichen Produkten für den neurologischen und psychiatrischen Fachbereich. Ziel ist es, eine bessere Medikamentenadhärenz durch optimierte Verabreichungssysteme zu erreichen. Ergänzend zu unserem Neurologieschwerpunkt konnten wir zuletzt unsere Entwicklungslinie um ein medizinisches Cannabisprodukt mit langer Wirkungsdauer erweitern. Gerade in diesem Bereich besteht bei den Patienten ein erhöhter Bedarf für eine konsequente und zuverlässige Verabreichung von Produkten in pharmazeutischer Qualität. Aequus hat die Absicht, seine internen Programme in Kanada zusätzlich zu seinen derzeit bereits am Markt erhältlichen und etablierten Arzneimitteln zu vermarkten, und sucht nach strategischen Partnern, um mit deren Hilfe die Präsenz seiner Produkte bzw. geplanten Produkte auf dem internationalen Markt zu maximieren. Aequus will seine Handelsplattform in Kanada für die Markteinführung zusätzlicher Produkte nutzen, die entweder intern hergestellt oder durch Übernahmen bzw. Lizenzen erworben werden. Das Hauptaugenmerk bleibt dabei unverändert auf hochspezialisierten therapeutischen Anwendungsbereichen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.aequuspharma.ca.

Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, die möglicherweise nicht auf historischen Tatsachen basieren, und zu denen ohne Einschränkung auch Aussagen zählen, in denen Begriffe wie glauben, können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, erwarten, beabsichtigen, potenziell sowie ähnliche Ausdrücke enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, welche aus unseren Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie Faktoren, die wir als angemessen erachten, resultieren. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem auch Aussagen zu folgenden Themen: Rationalisierung der Geschäftschancen für das Unternehmen; Bewertung, ob ein Produkt den Behandlungserfolg eines Patienten verbessern, sich in den Workflow eines Klinikers einfügen und in Kanada erfolgreich vermarktet werden kann; unsere Fähigkeit, den Nutzen von Produkten für kanadische Patienten und Ärzte zu beurteilen; unsere Fähigkeit, den Zugang zu vielversprechenden Technologien zu ermöglichen, die kanadischen Patienten derzeit noch nicht zur Verfügung stehen. Solche Aussagen spiegeln unsere derzeitige Auffassung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider, sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar Aequus als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb sowie die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung hat das Unternehmen eine Reihe von wesentlichen Annahmen getätigt, zu denen unter anderem auch folgende zählen: Erhalt positiver Ergebnisse aus den klinischen Studien; Erhalt der behördlichen Genehmigungen; allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage; die Fähigkeit des Unternehmens, seine aktuellen Produkte erfolgreich in Lizenz zu vergeben oder zu verkaufen bzw. neue Produkte in Lizenz zu übernehmen und zu entwickeln; die Annahme, dass die derzeit guten Kontakte des Unternehmens zu seinen Herstellern und anderen Drittunternehmen aufrecht erhalten werden; die Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten; Marktwettbewerb; von den Mitbewerbern angebotene Produkte und Technologien; und die Fähigkeit des Unternehmens, seine Patente und Eigentumsrechte zu schützen. Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen sollten sowohl bestehende als auch zukünftige Aktionäre insbesondere eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, die hier bzw. im Jahresbericht des Unternehmens vom 29. April 2016 unter der Überschrift Risikofaktoren beschrieben sind (eine Kopie davon ist unter dem Unternehmensprofil von Aequus auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com verfügbar) und von Zeit zu Zeit im SEDAR-Profil von Aequus veröffentlicht werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten, oder ein bis dato unbekanntes Risiko, eintreten oder sich die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen unterscheiden. Die zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung und wir haben nicht die Absicht und sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit dies nicht in den einschlägigen Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und grundsätzlich unsicher sind. Den Anlegern wird deshalb empfohlen, zukunftsgerichteten Aussagen nicht vorbehaltslos zu vertrauen.

KONTAKTDATEN
Aequus Investor Relations
E-Mail: investors@aequuspharma.ca

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aequus Pharmaceuticals
Ann Fehr
2820-200 Granville St
V6C 1S4 Vancouver
Kanada

email : afehr@aequuspharma.ca

Pressekontakt:

Aequus Pharmaceuticals
Ann Fehr
2820-200 Granville St
V6C 1S4 Vancouver

email : afehr@aequuspharma.ca

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.