Allgemein Armenien Reisen - Armenien bekommt Covid-19 in den Griff

Armenien Reisen – Armenien bekommt Covid-19 in den Griff

In Armenien sinken die Neuinfektionen – Kann der Armenien Tourismus bald wieder starten?

Wer attraktive Reisen in ausgesuchte Zielgebiete im Portfolio hat, wie der Reiseveranstalter Erlebe-Reisen ist, schaut mit besonderer Spannung auf die Entwicklung der Corona-Pandemie-Daten. In welchen Destinationen gelten welche Einschränkungen? Welche Reisen sind problemlos durchführbar? Was wird vor Ort gegen Covid-19 unternommen. Wie groß ist die Sicherheit für Kunden von Erlebe-Reisen, die eine Reise aus dem sorgsam zusammengestellten Online-Angebot des renommierten Veranstalters unter www.erlebe-reisen.de gebucht haben? Ein Hauptaugenmerk von Erlebe-Reisen richtet sich aktuell auf Armenien und Georgien.

Die Regierungen beider Länder haben rasch auf die neue, unbekannte Krankheit reagiert. Als in anderen Ländern die Infektionszahlen deutlich in die Höhe gingen, waren Georgien und Armenien noch weitestgehend verschont. Rundreisen wurden von Erlebe-Reisen zu diesem Zeitpunkt noch in beide Länder durchgeführt. Als sich im Mai für Armenien deutlich ansteigende Infektionszahlen abzeichneten, stellte Erlebe-Reisen den Verkauf von Reisen in die beiden Länder ein. Obwohl Georgien von der Krise in geringem Maß betroffen war.

Inzwischen hat Armenien die Auswirkungen der Pandemie wirksam bekämpft. Die Zahl der Neuinfektionen hat sich deutlich verlangsamt. Nach den Zahlen der Johns Hopkins Universität (Stand 24.09.2020) sind seit Ausbruch der Krise 48.251 Menschen in Armenien infiziert, 43.266 sind genesen. 945 Menschen haben die Ansteckung nicht überlebt.

Wo sich bei Erlebe-Reisen für Armenien positive Stimmung einstellt, gilt für Georgien das Gegenteil. Über Monate spielte Corona im Land eine untergeordnete Rolle. Denn bis Mitte September waren die Infektionszahlen Dank der eingeleiteten Maßnahme gering. Aber in den letzten Tagen geht die Kurve deutlich nach oben. Obwohl die Zahl der im Land insgesamt 4.399 Infizierten, von denen 1.705 genesen und 26 gestorben sind (JHU, Stand: 24.09.20) im internationalen Vergleich niedrig ist. Da die georgische Regierung aktiv und konsequent gegen Covid-19 vorgeht und die gestiegenen Zahlen der letzten Tage eher lokalen Charakter (Westgeorgien) haben, hoffen die Reiseplaner bei Erlebe-Reisen, dass die ansteigenden Zahlen sich rasch umkehren.

Für Georgien und Armenien gilt ungeachtet der jüngsten Entwicklung eine Reisewarnung der Bundesregierung, die für nahezu alle Länder außerhalb der EU seit längerer Zeit gilt. Armenien und Georgien sind darum bemüht, in ihren Ländern die Pandemie zurückzudrängen und zur Normalität zurückzukehren. Gegenüber Kunden werden die Reiseangebote auf www.erlebe-reisen.de/armenien-und-georgien/ im Beratungsgespräch weiterhin nach den aktuellen Entwicklungen offen und sachlich argumentiert. Reisen um des Reisens willen wird es nicht geben. Erlebe-Reisen ist sich seiner Verantwortung bewusst.

Erlebe-Reisen GmbH – Spezialist für erlebnisorientierte Individualreisen und Kleingruppenreisen u.a. nach Kuba, Myanmar und Mexico.

Kontakt
Erlebe-Reisen GmbH
Patric Paris
Kreuzgasse 11
72581 Dettingen-Erms
+49 7123-2793030
service@erlebe-reisen.de
https://www.erlebe-reisen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes