Bürgerkommunikation im 21. Jahrhundert: Erfolgreiche Schweizer Dorf-App Crossiety jetzt auch in Deutschland

Digitaler Dorfplatz: Mit Crossiety können lokale Nachrichten, dörfliche Hilfsangebote oder auch Hinweise auf Veranstaltungen sicher und datenschutzkonform unter den Bürgern ausgetauscht
werden.

BildDie bereits in zahlreichen Schweizer Gemeinden erfolgreich
eingesetzte Dorf-App Crossiety ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Verantwortlich für den Vertrieb und die Betreuung von Crossiety in Deutschland ist exklusiv die Werbe- und Medienagentur gotoMEDIA in Delbrück bei Paderborn. Nachdem sich Diemelstadt als erste deutsche Gemeinde in Hessen für Crossiety entschieden hat, werden Pilotkunden in anderen Bundesländern gesucht.

Das Konzept von Crossiety basiert auf der sogenannten sharing oder collaborative economy.
Es geht darum, sich durch vereinfachte Kommunikation Zugang zu den ökonomischen
Ressourcen zu verschaffen, die in einer lokalen Gemeinschaft verfügbar sind. Crossiety,
zusammengesetzt aus dem Englischen cross für Kreuzungs- bzw. Schnittpunkt und society
für Gesellschaft, überträgt diese Idee auf den gesellschaftlichen Bereich. Die App fungiert als
digitaler Dorfplatz, auf dem die Gemeinde zusammentrifft, sich austauscht und handelt. Sie
ermöglicht den gezielten Zugriff auf Informationen wie Veranstaltungen und lokale
Nachrichten, dient als Jobbörse für ortsansässige Unternehmen und Marktplatz, auf dem
man kaufen, verkaufen und verschenken kann.

Forum für cleveres Zusammenleben

Gleichzeitig steht Crossiety für ein generationsübergreifendes Miteinander und soziales
Engagement. Es erleichtert das Teilen kostspieliger Anschaffungen wie Autos, erlaubt die
Diskussion und Umfragen zu lokal relevanten Themen und gibt Raum für die Kommunikation
in Gruppen oder einen direkten zwischenmenschlichen Dialog. Möglich sind einzelne dieser
Funktionen in den herkömmlichen sozialen Medien wie Facebook, WhatsApp und Ebay
Kleinanzeigen. Bei Crossiety sind sie konzentriert auf eine App, bei der der Nutzer nicht
Gefahr läuft, dass aus seinen persönlichen Daten Profit gezogen wird, indem sie Dritten
zugänglich gemacht werden.

Bürger wünschen neue Wege in der Kommunikation

Ende 2017 begleitete die auf die Erstellung von ganzheitlichen Kommunikationskonzepten
spezialisierte Werbe- und Medienagentur gotoMEDIA das Projekt Smart Country Side in den
Kreisen Lippe und Höxter. Bei insgesamt elf Dorfkonferenzen wurde seitens der Einwohner
der Wunsch nach neuen Medien deutlich, da klassische Kanäle wie kommunale
Webpräsenzen oder gedruckte Information keine Interaktion ermöglichen. Die Suche nach
der perfekten digitalen Lösung führte gotoMEDIA zu der Software Crossiety. Auf der
maßgeschneiderten interaktiven Plattform konnten sich die Bürger, Vereine und
Interessengruppen, Gemeindeverwaltung und Unternehmen am besten informieren,
austauschen, einfacher engagieren oder das lokale Zusammenleben generell attraktiver und
nachhaltiger gestalten.

Vielfache Dienstleistungen durch gotoMEDIA

Interessierte Kommunen in Deutschland finden in gotoMEDIA versierte Unterstützung beim
community building durch die interaktive Plattform. Die Agentur, zu deren Klienten neben
Unternehmen auch zukunftsorientierte Kommunen zählen, führt das komplette Roll out
durch. Hierzu gehören neben Informationsveranstaltungen auch die Gestaltung und
Produktion von Werbematerialien sowie die Schulung der lokalen Projektleitung. Wenn das
auf die Bedürfnisse der Kommune abgestimmte soziale Netz eingerichtet ist, übernimmt
Crossiety auch das Community Management. Das heißt, es wird die Qualität der
veröffentlichten Beiträge sichergestellt und bei der Veröffentlichung von regelmäßigen
Beiträgen unterstützt. Ein Support Team kümmert sich darüber hinaus um alle technischen
Probleme. „Es freut uns“, sagt Stefan Neisemeier von gotoMEDIA, „dass wir mit Crossiety
Deutschland nun seit Anfang 2019 kommunalen Kunden ein perfektes Produkt für eine neue
Qualität menschlichen Miteinanders bieten können“.

Über Crossiety

Die Schweizer Crossiety AG mit Sitz in Thalwil im Kanton Zürich entwickelte die Software,
mit der seit 2017 in inzwischen rund 30 Gemeinden und Regionen innerhalb der
deutschsprachigen Schweiz soziale Netzwerke gegründet wurden. Die interaktive Plattform
ist vorrangig für Gemeinden und ländliche Regionen konzipiert. Ihr Gebrauch erhöht die
Standortattraktivität der Kommunen. Ziel sei, so die Gründer der Crossiety AG, Steffen
Meister und Patrik Elsa, das wertvolle Potential innerhalb der lokalen Gesellschaft besser zu
nutzen, indem sich die Menschen wieder vermehrt austauschen sowie gegenseitig helfen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

gotoMEDIA
Frau Petra Swonke
Spielplatzstraße 19
33129 Delbrück
Deutschland

fon ..: +49 05250 7085-700
web ..: https://www.gotomedia.de/de-wAssets/docs/e-paper/HTML/index.html
email : info@gotomedia.de

Die Werbe- und Medienagentur realisiert seit nunmehr 20 Jahren individuelle Unternehmenskommunikation für Kommunen, Verbände und Unternehmen. Seit Anfang 2019
verantwortet gotoMEDIA Crossiety Deutschland.

Pressekontakt:

Text Professionell
Frau Susanne Metz
Harkortstr. 24
48163 Münster

fon ..: +49 176 22027757
email : metz@text-professionell.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.