Kunst und Kultur

Kunst und Kultur | Aktuelle Pressemitteilungen

Ein frisches Paar wird in Patricia Gelisa Sheffords "Kastanienblues" vom Schicksal nicht verschont.
Johan Reinitzer beschäftigt sich in "Singende Sande" mit dem Sinn des Lebens, aber auch mit Johanniskraut.
Thomas Hilarius Meyer wirft in "'Rute' Gottes und 'Beschiß' des Teufels" einen Blick auf lutherische Theologen aus den Jahren 1477 bis 1700.
In seinem neuesten Roman entführt der Schriftsteller und Pilger Manolo Link seine Leser in die mystische Vergangenheit Galiciens und lässt eine längst versunkene, friedlichere Welt wiedererstehen.
Marco von Rodziewitz schickt die Leser in "Dein gebündelt Babylon" auf eine literarische Tour de force und wirft dabei viele anspruchsvolle Fragen auf.
Die pubertierende Protagonistin muss in müller müllers "Pimmelburg" einen Familienurlaub mit reichlich Sprengkraft überstehen.
Thomas Helgerth entführt die Leser in "Das Buch von T(H)ale" in eine Welt der Wunder, in der alles surreal und real zugleich ist.
Eine verschwundene Schauspielerin, ein in Haft sitzender Ehemann, eine treue Freundin und ein rachsüchtiger Ex-Freund - sie bilden den gordischen Knoten, den Kommissar Joost Kramer entwirren muss!
Im Büro MiaSkribo leitet die Grafikdesignerin am 27. Juni die Brushlettering-Workshops zur Langen Nacht des Schreibens.
Dr. Rolf Jansen betrachtet in "Die Offenbarung an Johannes als Einweihungsbuch" das Mysterium von Golgatha aus der Vogelperspektive.
Roger C. Frisch teilt in "Wendepunkt" seine Erfahrungen mit der Erforschung von ungeklärten Geheimnissen der Menschheit.
Detlef B. Fischer beantwortet in "Neo-Zen" die Frage, wie Menschen des 21. Jahrhunderts den Buddhismus auf ihren westlichen Alltag übertragen können.
In "Sturmkiller", dem neuen Ostfriesenkrimi von Nick Stein, gerät Kommissar Lukas Jansen in eine packende und stürmische Ermittlung während eines Jahrhundertsturms, die ihn an seine Grenzen treibt.
In ihrem Buch "Eingesperrt" erinnert sich die Zeitzeugin Waltraud Seidel an ihre Reiseerlebnisse im SED-Staat und zeigt, wie man im Osten trotz aller Einschränkungen einiges von der Welt sehen konnte.
Mit dem Konzert sorgte Gergiev für einen weiteren Höhepunkt im Rahmen des internationalen Kulturprojekts "Russian Saisons" 2019 in Deutschland.
Eine Journalistin kommt in Frank Buckenhofers "Bewegtes Geld" einer Bande von großen Schmugglern auf die Spur.

Aktuelle Pressemitteilungen