Den Garten im Sommer richtig bewässern

Wenn der Sommer auf Hochtouren läuft, brauchen Gartenpflanzen vor allem eins: Wasser. Ob Gießkanne, Schlauch oder Bewässerungsanlage – man sollte nicht einfach drauflosgließen, sondern die Bedürfnisse der Pflanzen berücksichtigen.

Jede Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse, was die Bewässerung angeht. Grundsätzlich gilt: Das Wasser wird an den Wurzeln benötigt und sollte auf möglichst direktem Wege dorthin gelangen. Trifft es von oben auf die Blätter der Pflanze, geht viel durch Verdunstung verloren. Nasses Blattwerk kann es außerdem Pilzen und anderen Blattkrankheiten leichter machen, sich zu verbreiten. Und wenn die Sonnenstrahlen auf die Wassertropfen auf den Blättern treffen, kann eine Pflanze regelrechte Verbrennungen davontragen. Deshalb wird im Hochsommer vom Gießen in der Mittagszeit abgeraten. Besser eignet sich der frühe Morgen. Das Wasser verdunstet nicht so schnell, und die Gefahr, dass es zu Staunässe kommt, ist durch die ansteigenden Temperaturen gering.
Je flacher die Wurzeln einer Pflanze sind, umso mehr Wasser benötigt sie. das gilt auch für junge bzw. kürzlich gezogene Pflanzen. Wurzeln, die tief in die Erde reichen, können Feuchtigkeit beziehen, die der Boden in unteren Schichten gespeichert hat. Zwar wird zwischen Flach- und Tief- bzw. Pfahlwurzlern unterschieden. Man kann jedoch Flachwurzler dazu motivieren, tiefer zu wurzeln, indem man seltener viel gießt, anstatt häufig nur wenige Mengen. Eine praktische Methode, um die Erde vor dem  Austrocknen zu schützen, ist das Mulchen mit Rasenschnitt. Diesen mischt man zum Auflockern mit zerkleinerten Ästen vom letzten Heckenschnitt und verteilt ihn in einer dünnen Schicht auf der Erde um die Pflanzen. Ansonsten hilft es, die Erde vor dem Gießen etwas aufzulockern, damit das Wasser leichter tiefer eindringen kann. Wer einen großen Garten hat oder die Zeit zum Gießen nicht aufbringen kann, mag Unterstützung in einer Beregnungsanlage finden. Welches Bewässerungssystem genau in Frage kommt, weiß ein erfahrener GaLa-Bauer.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.