8 C
Berlin
Freitag, April 16, 2021
AllgemeinDer neueste COVID-19-Test von Seegene kann gleichzeitig 4 Gene von SARS-CoV-2 und...

Der neueste COVID-19-Test von Seegene kann gleichzeitig 4 Gene von SARS-CoV-2 und mehrere Virusvarianten nachweisen

-Das neue Produkt von Seegene identifiziert COVID-19 und die Varianten während des primären PCR-Tests in 1 Stunde 55 Minuten
-Die proprietäre Hochmultiplex-Technologie von Seegene ermöglicht den Nachweis von 10 verschiedenen Zielgenen
-Südkoreanische Firma entwickelt zusätzliche Varianten-Diagnosetests

SEOUL, Südkorea, 3. März 2021 /PRGateway/ — Seegene (KQ096530), das auf molekulare Diagnostik spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen, sagte am Mittwoch, dass es die Entwicklung des weltweit ersten Varianten-Diagnosetests abgeschlossen hat, der mit einer einzigen MultiplexReal-time-PCR gleichzeitig COVID-19 und mehrere Virusvarianten nachweisen kann. Der „Allplex™ SARS-CoV-2 Master Assay“ kann sowohl das Coronavirus als auch seine Varianten in einem Testlauf identifizieren. Es ist ein einfacher Weg, um die Coronavirus-Gene zu untersuchen, da die Pandemie sich weiter ausbreitet, nachdem die ansteckenden Varianten sich in mindestens 70 Ländern verbreitet haben.

Der neue COVID-19-Test weist insgesamt 10 Targets nach, darunter vier Coronavirus-Gene (E-Gen, RdRP-Gen, N-Gen und S-Gen), sowie fünf definierte Virusvarianten, die vor allem in den bekanntesten Linien zu finden sind. Zu diesen Varianten gehören B.1.1.7 (die britische Linie, die mit der N501Y-Mutation assoziiert ist), B.1.351 (die südafrikanische Linie, die durch 501Y.V2 definiert ist), P.1 (die brasilianische Linie mit den biologisch bedeutsamen Varianten E484K, N501Y und K417T) und B.1.1.207 (die US-amerikanische Linie). Der Nachweis von vier Coronavirus-Genen in einer einzigen Reaktion kann nur von Seegene und seiner einzigartigen Technologie realisiert werden, die für die Unterscheidung des sich rasant mutierenden Virus äußerst wichtig ist.

Die Technologie von Seegene kann verschiedene Arten von Mutationsvarianten präzise nachweisen, einschließlich solcher mit Punktmutation und Deletionen von Aminosäuren.

Zusätzlich kann der „Allplex™ SARS-CoV-2 Master Assay“ von Seegene ein Pre-Screening verdächtiger neuer Varianten durchführen, von denen angenommen wird, dass sie eine der bereits entdeckten Mutationen enthalten. Kürzlich wurde berichtet, dass sich mehrere COVID-19-Mutationen überschneiden, wie z. B. die N501Y-Mutation, die jetzt in mehreren Abstammungslinien entdeckt wurde, nachdem sie zuvor nur in der britischen und südafrikanischen Variante zu finden war.

Der „Allplex™ SARS-CoV-2 Master Assay“ kann auch in Verbindung mit dem „Allplex™ RV Essential Assay“ verwendet werden, einem einstufigen Multiplex Real-time PCR Assay für das Screening von 17 ursächlichen Viren für Atemwegsinfektionen. Mit einem einzigen Abstrich bieten beide Multiplex PCR Tests eine hohe Nutzerfreundlichkeit beim genauen und umfassenden Nachweis wesentlicher Atemwegserreger.

Seegene nutzte dabei auch seine proprietäre Technologie des endogenen internen Kontrollsystems, um den gesamten Testprozess, beginnend mit der Probenentnahme, zu verifizieren, wodurch die weniger invasive Speichelprobenmethode zu einer praktikablen Option wird.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die extraktionsfreie Probenverwendung sich derzeit in der Entwicklung befindet. Die extraktionsfreie Methode kann den Testprozess verkürzen und Bedenken hinsichtlich möglicher Engpässe bei den Extraktionsreagenzien und den Verbrauchsmaterialien beseitigen.

Durch den Einsatz, der von Seegene entwickelten Hochmultiplex-Technologie, ist Seegene das erste Unternehmen auf dem Markt, das sowohl COVID-19 als auch die Varianten mit einem einzigen Reagenzröhrchen testen kann. Das Unternehmen hat bereits über 150 Multiplex PCR Tests in seinem Portfolio, einschließlich HPV- und STI-Tests.

Mit seinem Big-Data-Auto-Surveillance-in-silico-System verfolgt und analysiert Seegene die weltweiten Informationen zu COVID-19 und seinen Varianten in einer Datenbank und kann auf diese Weise schnell mit einer Produktentwicklung reagieren.

Dr. Jong-Yoon Chun, CEO von Seegene, sagte, dass der neue COVID-19-Test dazu beitragen wird, „den Aufwand des Testprozesses zu verringern, da die Durchlaufzeit für das Screening sowohl von COVID-19 als auch von Virusvarianten auf weniger als zwei Stunden nach der Nukleinsäureextraktion sinken wird.“ Derzeit müssen die Gesundheitsbehörden nach den Standard-PCR-Tests eine zusätzliche Gen-Sequenzierung durchführen, um das Vorhandensein von COVID-19-Varianten zu erkennen, was automatisch zu einer längeren Testdauer führt. Dr. Chun fügte hinzu, dass „der Varianten-Diagnosetest letztendlich die massiven Testfähigkeiten im Kampf gegen COVID-19, gepaart mit weiteren ansteckenden Mutationsvarianten, verbessern wird.“

Die Notwendigkeit, die COVID-19-Varianten zu untersuchen, ist zu einem wesentlichen Instrument für die effektive Kontrolle von Infektionen und die Behandlung von Patienten geworden, nachdem besorgniserregende Entwicklungen gezeigt haben, dass einige COVID-19-Impfstoffe eine geschwächte Immunantwort gegen die ansteckenden Virusvarianten hervorrufen.

Seegene hatte zuvor den „Allplex™ SARS-CoV-2 Variants I Assay“ entwickelt, einen Multiplex Real-time PCR Test, der den Ursprung mehrerer Varianten identifizieren kann. Dieser spezielle Test kann Virusvarianten erkennen und unterscheiden, die wahrscheinlich aus Großbritannien, Südafrika, Japan und Brasilien stammen, sowie weitere verdächtige Varianten. Die beiden diagnostischen Assays können sich insofern ergänzen, als sie sowohl COVID-19 screenen als auch die Herkunft von Virusvarianten herausfiltern und identifizieren können, was den Gesundheitsbehörden eine bessere Rückverfolgung des Virus und die Behandlung von Patienten ermöglicht.

Dr. Chun fügte hinzu, dass „Seegene weiterhin die Entwicklung der Virusvarianten überwachen und weitere COVID-19-Diagnosetests zur Verfügung stellen wird, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen.“

Seegene (KQ: 096530) ist ein weltweiter Pionier bei der symptombasierten In-vitro-Diagnostik im Bereich der molekularen Medizin. Das Unternehmen leistet maßgebliche Forschungsarbeit, um Multiplex-Technologien für die Molekulardiagnostik zu entwickeln und Multiplex In-vitro-Diagnostika und Reagenzien herzustellen. Seegene“s Ziel ist es die Lebensqualität und Gesundheit der Menschen zu verbessern indem ein breiter Zugang zur Multiplex-Molekulardiagnostik geschaffen wird. Auf Basis seiner innovativen proprietären Technologien leistet Seegene einen maßgeblichen Beitrag, um kostengünstige und klinikfreundliche molekulardiagnostische Lösungen für Infektionskrankheiten, Genetik, Pharmakogenetik und Onkologie bereitzustellen. Die deutsche Firmentochter Seegene Germany ist seit 2016 in Düsseldorf ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter www.seegene.de

Firmenkontakt
Seegene Germany GmbH
Lothar Kruska
Merowingerplatz 1
40225 Düsseldorf
+49 211 99 434 261
marketing@seegene.com
http://www.seegene.de

Pressekontakt
Seegene Germany GmbH
Alexandra Büsch
Merowingerplatz 1
40225 Düsseldorf
+49 211 99 434 266
marketing@seegene.com
http://www.seegene.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

PR-News

Author: PR-News

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes