Allgemein Desinfektionsautomat Typhoon Fogger - die neue und effektive Hygienewaffe gegen Covid-19

Desinfektionsautomat Typhoon Fogger – die neue und effektive Hygienewaffe gegen Covid-19

– neuer Desinfektionsautomat tötet Viren auf Oberächen und in der Luft
– Ideal geeignet für Hotels, Camping, Arztpraxen und Geschäfte
– Raumdesinfektion ohne Personaleinsatz in nur zehn Minuten
– Derzeit günstigstes und schnellstes Produkt am Markt

Die Taylor Projektentwicklung GmbH hat ein neues eektives Produkt gegen die Ausbreitung des Coronavirus entwickelt, das ab sofort erhältlich ist ( www.typhoon-fogger.com). Der Typhoon Fogger ist ein Desinfektionsautomat, welcher mit einem Luftdesinfektionsmittel in nur zehn Minuten selbstständig einen Raum von der Größe eines Hotelzimmers reinigt.

Damit werden nicht nur Oberächen, sondern auch die Raumluft desinziert. “Der Typhoon Fogger ist eine eektive Hygienewae gegen das Coronavirus, denn er desinziert nicht nur Oberächen, sondern tötet auch Viren, die sich in Aerosolen in der Luft benden”, sagt Tayfun Taylor, Geschäftsführer der Taylor Projektentwicklung GmbH, und erklärt weiter: “Damit ist der Typhoon Fogger ideal geeignet, um beispielsweise in Hotels, Restaurants, Geschäften sowie insbesondere Arztpraxen und jeglichen Mietfahrzeugen eine hohe Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist ein weiterer Fortschritt im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie.”

Der Typhoon Fogger wird eigens in Deutschland produziert und ist damit Made in Germany. Der Typhoon Fogger ist auf Rollen leicht zu bewegen und wird einfach im zu desinzierenden Raum platziert. Er reinigt in nur zehn Minuten ohne weiteren Personaleinsatz mit trockenem Desinfektionsnebel einen Raum von der Größe eines Hotelzimmers mit rund 60 m³ – mit seiner Doppeldüse ist er derzeit das schnellste Produkt am Markt. Mietwagen und Wohnmobile werden so beispielsweise in allerkürzester Zeit komplett desinziert.

“Da sich das Coronavirus vor allem durch Aerosole verbreitet und in geschlossenen Räumen über Stunden in der Luft verbleiben kann, ist eine reine Oberächendesinfektion nicht ausreichend,” sagt Taylor. Sowohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als auch die Environmental Protection Agency (EPA, USA) empfehlen die Reinigung via Luftdesinfektion, aufgrund der Verbreitung des Virus durch Aerosole. “Wir werden unser neues Produkt auch auf der Corona Messe (pro.vention 5. u. 6.Nov.) in Erfurt Anfang November der breiten Masse vorstellen und hoffen auf eine tolle Resonanz.”

Der Typhoon Fogger arbeitet mit einem der führenden Desinfektionsmittel COVID- KIller. Durch Oxidation werden die Zellmembran der Keime und Viren zerstört. “Wir haben zwei bewährte Desinfektionsmittellösungen im Angeobt, eines auf Basis von Wasserstoffperoxid, eines auf Basis von Natriumchlorid. Wir haben die VAH-Listung bereits beantragt.”

Für Europa werden bereits Vorbestellungen aufgenommen. China und die USA werden bereits beliefert. Das Desinfektionsmittel ist geruchsneutral und biologisch abbaubar und damit extrem umweltfreundlich. Dabei bekämpft der Desinfektionsautomat eektiv multiresistente Keime, Viren, Bakterien, Mykobakterien, Hefen sowie zahlreiche weitere resistente Formen von Krankheitserregern.

Der Typhoon Fogger ist ab sofort unter www.typhoon-fogger.com zu einem Preis ab 999 Euro im Abo-Modell online bestellbar und wird aufgrund der hohen Nachfrage nach 6-8 Wochen ausgeliefert. Im Direktverkauf kostet die Maschine 4999 Euro. Besonders einfach und attraktiv ist das Abomodell des Gerätes samt monatlicher Lieferung der Desinfektionsüssigkeit. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. “Wir wollten professinelle Desinfektion jedem, auch mittelständischen Unternehmen zugänglich machen”.

Eine Raumdesinfektion samt Luft und allen Flächen gibt es bereits für unter 1 Euro pro Tag in der Übernachtungsbranche (“Beherberungsverbot”), umgerechnet auf durchschnittlich fünf Übernachtungen pro Gast bei 25 Quadratmeter Grundfläche. Es fallen so gut wie keine Personalkosten an, da der Typhoon-Fogger automatisch und ohne Mitarbeiter eine Raumdesinfektion vornimmt.

“Die Nutzer erreichen mit unserem Desinfektionsautomaten ein sehr hohes Sicherheitslevel. Flächen, die jemand vergisst zu desinzieren, gibt es nahezu nicht mehr. Diese Fehler sind so gut wie ausgeschlossen”, sagt Taylor: “Mit dem Typhoon Fogger bieten wir derzeit den günstigsten Preis für professionelle Desinfektionsautomaten im weltweiten Markt und ermöglichen es unseren Kunden bei der wahrscheinlich höchsten Sicherheit ihr tägliches Geschäft zu betreiben und dabei sich und ihre Kunden zu schützen.”

Der Typhoon Fogger – mehr Informationen unter:
www.typhoon-fogger.com

Information for editors:

Die Taylor Projektentwicklung GmbH ist ein Start-up mit Sitz Salzhemmendorf, Deutschland. Das Unternehmen, welches den Desinfektionsautomaten Tyhoon Fogger selbst konzipiert und designed hat, ist auch für die Produktion verantwortlich und vertreibt das Produkt weltweit. Gründer ist Tayfun Taylor. Der Vertrieb in Norddeutschland wird aktuell vom strategischen Partner LUCHS Medizin organisiert.

Contact for press inquiries

LUCHS Medizin GmbH & Co. KG
Siemensstraße 5
D-31177 Harsum

Tel: (05127) 409389-0
Fax: (05127) 409389-9
freecall (0800) 5824700

E-Mail: info@typhoon-fogger.com
Tayfun Taylor
Geschäftsführer
Tel: 016099699696

Die Taylor Projektentwicklung GmbH ist ein Start-up mit Sitz Salzhemmendorf, Deutschland. Das Unternehmen, welches den Desinfektionsautomaten Tyhoon Fogger selbst konzipiert und designed hat, ist auch für die Produktion verantwortlich und vertreibt das Produkt weltweit. Gründer ist Tayfun Taylor. Der Vertrieb in Norddeutschland wird aktuell vom strategischen Partner LUCHS Medizin organisiert.

Firmenkontakt
Taylor Projektentwicklung GmbH
Tayfun Taylor
Pottkuhlenweg 3
31020 Salzhemmendorf
0160 996 996 96
info@typhoon-fogger.com
https://typhoon-fogger.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.homann@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes