Allgemein DORFJUGEND feiert Deutschlandpremiere

DORFJUGEND feiert Deutschlandpremiere

Josef Fink inszeniert Coming of Age-Komödie

Hof, 24.10.2020 – Mit DORFJUGEND präsentiert der österreichische Regisseur Josef Fink eine Coming of Age Komödie. Gleichzeitig witzig und bewegend, erzählt auf ebenso raue wie sanft malerische Art Josef Fink die Geschichte zweier Freunde, die seit gefühlt hundert Jahren im selben Dorf wohnen und um die Häuser ziehen und plötzlich vor einem neuen Lebensabschnitt stehen. In den Hauptrollen brillieren Gregor Kohlhofer und Aydin Aydin, die von August Schmölzer als Gast unterstützt werden.

DORFJUGEND ist eine HFF Produktion und feierte die Deutschlandpremiere am 24.10.2020 auf den Internationalen Hofer Filmtagen in Hof.

Inhalt:
Leos Freund Emir wird morgen eine arrangierte Ehe eingehen, das heißt Leo hat noch 24 Stunden Zeit, seinen besten Freund davon abzuhalten eine Frau zu heiraten, die er praktisch gar nicht kennt. Im Laufe des Abends, der sich durch ein ganzes Dorf in der Südoststeiermark zieht, versucht Leo alle Strategien anzuwenden, die ihm in den Kopf kommen. Der Trip endet in einem großen Streit, der sich erst auf der türkischen Hochzeit endgültig klären wird.

Josef Fink (“Der große Austausch”, “Alles super”) führte bei DORFJUGEND Regie, nach dem Drehbuch von Josef Fink und Henrik Focken. Produzenten sind Andreas Pfohl und Julian Coromines.

Darsteller: Gregor Kohlhofer, Aydin, Aydin, August Schmölzer, Senem Özrem, Anna Hafner
Regie/Drehbuch/Schnitt: Josef Fink
1. AD: Matthäus Wörle
2. Autor: Henrik Focken
Producer: Andreas Pfohl
Producer: Julian Coromines
Produktionsleitung: Luca Kimmerle
Produktionsassistentin: Grace Schmitt
1. Kamera: Ahmed El Nagar
1. AC: Max Wichmann
Oberbeleuchte: Florian Geiss
1. Beleuchter: Franz Schneider
Tonmeister: Daniel Hallhuber
Stylist: Vivien Frischkemuth
Maske: Lea Reitberger
Szenenbild: Flora Hogrefe

Technische Daten
Österreich/Deutschland 2019
Länge: 19 Minuten

Mehr Informationen erhalten Sie persönlich unter +43 660 8090 845.

Über Josef Fink:
geboren 1990 in der Steiermark (AT)
2011 Kunstuniversität Linz
2016 Regieassistent Landestheater Linz
Seit 2017 Regiestudium an der HFF München

Inhaltsangabe:
Bei der Meisterfeier des SV Feldbach fehlt ausgerechnet Torschützenkönig Emir – aus gutem Grund. Er muss seine morgige Hochzeit vorbereiten. Eine arrangierte Ehe zwar, aber Emir ist zuversichtlich. Sein bester Freund Leo sieht das anders. Seit gefühlten hundert Jahren wohnen sie im selben Dorf, ziehen gemeinsam um die Häuser, spielen im selben Verein. Und jetzt soll das alles enden wegen einer Frau, die Emir überhaupt nicht kennt? Leo ist ratlos, traurig, verwirrt und panisch. Dieser neue Lebensabschnitt kommt ihm zu schnell. Wer hat eigentlich ihn gefragt? Change ist nur gut, wenn man damit Kleingeld meint. Leo möchte Emir nicht verlieren. Aber so sagt er das nicht. Also streiten die beiden, prügeln sich noch schnell. Am nächsten Tag wird trotzdem getanzt. Wenn sie Freunde sind, gemeinsam.

Kontakt
Dorfjugend
Raphaela Fink
Maillingerstraße 8
80636 München
00436608090845
josef-fink@gmx.net
https://festival.hofer-filmtage.com/de_DE/films/dorfjugend.15674

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes