EPD für Lichtbauelemente aus Polycarbonat

Rodeca erhält Umweltproduktdeklaration

BildFür ihre Lichtbauelemente aus Polycarbonat verfügt die Rodeca GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr nun erstmals über eine Umweltproduktdeklaration (EPD – Environmental Product Declaration). Mit Hilfe dieser EPD erhalten Architekten, Planer und Auditoren im Rahmen von Gebäudezertifizierungen alle aus Umweltsicht relevanten Kennzahlen – etwa zum Carbon Footprint und der Gesamtenergiebilanz – und das über den gesamten Lebenszyklus der Lichtbauelemente (kurz LBE) der Rodeca GmbH. Die EPD beinhaltet die gesamte Produktpalette LBE und umfasst alle wichtigen Stationen innerhalb des Lebenszyklus – von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung und Verwertung. Ausgestellt wird die EPD vom ift Rosenheim, die Daten werden in der Ökobaudat zur Verfügung gestellt.

Die transluzenten Bauelemente aus Polycarbonat von Rodeca kommen bei Maßnahmen in den Bereichen Neubau, Modernisierung und Sanierung zum Einsatz. Sie eignen sich als architektonisch anspruchsvolle Lösungen, sowohl für die Einkleidung von Gebäuden als auch für den Einbau in der Laibung oder für den Innenausbau. Mit dem Ziel, eine qualifizierte Gebäudezertifizierung zu ermöglichen, stellt Rodeca für die Lichtbauelemente nun eine EPD bereit. Die Typ-III-Deklaration nach ISO 14025 und EN 15804 bietet belastbare Daten über die ökologischen Eigenschaften der Produkte und erleichtert so die Nachhaltigkeitsbeurteilung von Gebäuden: Unter anderem beinhaltet sie wichtige Angaben zum Lebenszyklus der Produkte. Hierunter fallen insbesondere die für ein Zertifizierungsvorhaben von Gebäuden benötigten Umwelt-Kennzahlen. Diese wurden für alle Lichtbauelemente des Unternehmens berechnet und von der Wiege bis zur Bahre ausgewiesen. Unterstützung erhielt die Rodeca GmbH hierbei von der brands & values GmbH, einer Nachhaltigkeitsberatung aus Bremen. Die EPD wird über das ift Rosenheim als akkreditiertes Institut für den EPD-Programmbetrieb verifiziert und veröffentlicht. Die EPD-Daten werden auf der nationalen Plattform „Ökobaudat“ des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) in Form von digitalen Datensätzen verfügbar sein.

Die vom ift Rosenheim erstellten EPDs (Environmental Product Declaration) sind unter folgendem Link https://bit.ly/2VoZ75j abrufbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rodeca GmbH
Frau Jenny Peters
Freiherr-vom-Stein-Str. 165
45473 Mühlheim an der Ruhr
Deutschland

fon ..: 0208 / 76502-0
fax ..: 0208 / 76502-11
web ..: https://www.rodeca.de/
email : info@rodeca.de

Die Rodeca GmbH hat sich als Produzent für lichtdurchlässige Fassaden- und Dachsysteme international einen Namen gemacht. Mit dem Firmensitz in Mülheim an der Ruhr und Produktionsstätten in Deutschland, Brasilien und Italien exportiert das Unternehmen in mehr als 100 Länder weltweit. Dabei setzt es bei der Herstellung von Lichtbauelementen auf das leistungsfähige Material Polycarbonat. Das Einsatzspektrum reicht von Wand-, Dach- und Fassadengestaltungen bis hin zu Renovierungsmaßnahmen.

Pressekontakt:

Kommunikation2B
Frau Malina Drees
Westfalendamm 69
44141 Dortmund

fon ..: 0231 330 49 323
web ..: http://www.kommunikation2b.de
email : info@kommunikation2b.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.