Computer und KommunikationG999: GSB Konzernchef Josip Heit in Berlin zum Gipfel "G20 Compact with...
Computer und KommunikationG999: GSB Konzernchef Josip Heit in Berlin zum Gipfel "G20 Compact with...

G999: GSB Konzernchef Josip Heit in Berlin zum Gipfel „G20 Compact with Africa“

Der „G20 Compact with Africa“ (CwA) wurde unter der deutschen G20-Präsidentschaft initiiert, um private Investitionen in Afrika zu fördernM das Hauptziel ist, die Attraktivität privater Investitionen durch wesentliche Verbesserungen der makroökonomischen, wirtschaftlichen und finanziellen Rahmenbedingungen zu erhöhen.

Zwölf afrikanische Länder haben sich der Initiative angeschlossen: Benin, Burkina Faso, Cote d’Ivoire, Ägypten, Äthiopien, Ghana, Guinea, Marokko, Ruanda, Senegal, Togo und Tunesien.

Mit einer Fläche Westeuropas entspricht, ist die Demokratische Republik Kongo (DRK) das größte Land in Afrika südlich der Sahara (SSA). Felix Tshisekedi ist seit 2019 Präsident der Demokratischen Republik Kongo. Staatspräsident Tshisekedi setzt sich aktiv für die Digitalisierung der Verwaltung des Landes ein, um Betrug und Verschwendung zu verringern, hier ist die Blockchain-Technologie der GSB Gold Standard Konzerngruppe ein möglicher Ansatz für den Einsatz in der Verwaltung.
Die GSB Gold Standard Corporate AG ist eine bekannte Blockchain-Powerhouse Entwicklerin, welche auf maßgeschneiderte Entwicklungen für den Verwaltungsbereich setzt. Vor diesem Hintergrund war in den vergangenen Tagen der Vorstandsvorsitzende der GSB Konzerngruppe, Josip Heit, zusammen mit dem Leiter der Konzernrechtsabteilung Dr. Thomas Nitsche, zum „G20 Compact with Africa“ Staaten-Gipfel nach Berlin ins Hotel Adlon angereist. Der Gipfel in Berlin stand am 27. August 2021 unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Gäste des „G20 Compact with Africa“ Gipfels in Berlin waren unter anderem, EU (Europäische Union) Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Demokratische Republik Kongo Präsident Felix Tshisekedi , Südafrika Präsident Cyril Ramaphosa, Ruandas Präsident Paul Kagame, Senegals Präsident Macky Sall, Ghana Präsident Nana Addo Dankwa Akufo-Addo, Guinea Präsident Alpha Conde und der Präsident der Europäischen Investitionsbank Werner Hoyer.

GSB Konzernrechtsanwalt Dr. Nitsche führte in diesem Zusammenhang vor Journalisten von DEUTSCHE TAGESZEITUNG in Berlin aus:
„Die Demokratische Republik Kongo liegt im Doing-Business-Bericht 2020 auf Platz 183 von 190 Ländern, vor diesem Hintergrund hat gerade die Digitalisierung des Landes eine hohe Bedeutung.“

Hierzu kann die GSB Konzerngruppe im Bereich der Blockchain-Technologie, einen erheblichen Beitrag leisten, sagte GSB-Konzernchef Josip Heit im Berliner Hotel Adlon, weshalb Journalisten von DEUTSCHE TAGESZEITUNG den Vorstandsvorsitzenden der GSB Gold Standard Corporate AG, Josip Heit, nach dem Treffen mit Gipfel-Teilnehmern fragten: „Herr Heit, wie sehen Sie die Zukunft der digitalen Welt?“
Josip Heit: „Die Blockchain-Technologie und Digitalisierung im Allgemeinen sind die Dreh- und Angelpunkte fast aller Wirtschaftssektoren. Die technologischen Errungenschaften und Innovationen helfen uns im täglichen Leben, allein der aktuelle Umgang mit dem Internet war noch vor 20 Jahren undenkbar und wie Sie selbst wissen werden, ist der heutige Alltag ohne das Internet wiederum kaum noch vorstellbar, gerade hier leistet die Blockchain-Technologie hervorragende Dienst und macht nicht nur das Internet sicherer.“

Besonderes Interesse hatten zum Gipfel „G20 Compact with Africa“ Gipfelteilnehmer am GSB Konzernbereich GS Telecom, welcher über einen der wichtigsten Services im Ecosystem der G999 Blockchain verfügt – den nicht hackbare Chat, welcher mittels „Peer-to-Peer“ (verschlüsselte Rechner-Rechner-Verbindung) und „Wallet-to-wallet“ (Brieftasche zu Brieftasche Transaktion) funktioniert, denn gerade heutzutage kann man Privatsphäre nicht hoch genug zu schätzen.

DEUTSCHE TAGESZEITUNG (DTZ) ist eine liberal konservative Tageszeitung. Die Linie der Zeitung wird nicht von einem Chefredakteur, sondern von der Eignerin bestimmt. Die DEUTSCHE TAGESZEITUNG berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Kultur, Medien, Internet und Unterhaltung. Die DEUTSCHE TAGESZEITUNG erscheint täglich online. DEUTSCHE TAGESZEITUNG beschäftigt eigene/Freelancer-Redakteure für die Bereiche Politik (und Vermischtes), Wirtschaft, Sport, Entertainment, Kultur, Reise, Medien, Wissenschaft und Internet. So beliefern die Redaktionen von DEUTSCHE TAGESZEITUNG die nachrichtlichen Inhalte von Unternehmen aus Wirtschaft und Medien.

Firmenkontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Media Division of GSB Gold Standard Corporate AG)
Anja Bergmann
Grosse Bleichen 35
20354 Hamburg
00494037669190
00494037669893
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Pressekontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Media Division of GSB Gold Standard Corporate AG)
Peter Hansen
Grosse Bleichen 35
20354 Hamburg
00494037669190
00494037669893
Chefredaktion@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen
Artikel teilen
Aktuelle Pressemeldungen
Lesenswertes