Kennen Sie Bärti?

0
95

Kennen Sie Bärti? Also Bärti ist der Bär des Kinderschutzbundes Ennepetal. Aber bestimmt ist es besser, er stellt sich selbst vor.

Ich bin neun Jahre alt und lebe und arbeite in Ennepetal, beim Kinderschutzbund. Schon als ganz kleiner Bär, kurz nach meinem ersten Geburtstag, kam ich hierher. Deshalb bin ich auch ein großer Kinderfreund geworden und beiße garantiert niemanden.
Nun bin ich schon groß und auch ein bisschen dicker. Aber, für einen Bären gehört es sich so, dass man groß und stark ist. Meine Aufgabe beim Kinderschutzbund ist es, Kindern Freude zu bereiten. Dies tue ich, wenn ich zu großen Festen und manchmal sogar auf große Bühnen eingeladen werde, um dort den Kindern Süßigkeiten oder kleine Geschenke zu übergeben. Das ist meine Lieblingsaufgabe. Leider sind in letzter Zeit die großen Feste ja nicht mehr so häufig. Ihr wisst schon, wegen der Panamanie oder so ähnlich. Deshalb musste ich mir jetzt erstmal andere Aufgaben suchen.
Ich wohne ja, wie gesagt, im Laden des Kinderschutzbundes in der Voerder Straße. Der Laden wurde sogar nach mir benannt. Abends, wenn die letzten Kunden und die letzte Mitarbeiterin den Laden verlassen haben und das Licht gelöscht wurde, dann kommt meine große Stunde. Ich prüfe nämlich erstmal alle Kinderfahrzeuge, die der Kinderschutzbund gespendet bekommt. Fahrräder, Roller und auch Bobbycars. Auf die Bobbycars passe ich allerdings nicht so gut drauf, ihr wisst schon, ich bin eigentlich zu groß und zu schwer. Mit den Fahrzeugen drehe ich nachts im Bärti meine Proberunden. Das ist toll. Dann sause ich um die Ecken und Regale herum und habe einen Riesenspaß. Manchmal rase ich auch über Gummistiefel oder Plüschtiere. Die stelle ich aber alle wieder ordentlich hin. Damit niemand schimpft.
Danach überprüfe ich alle Spiele, die im Bärti abgegeben werden. Ich schaue nach, ob alle Spielfiguren da sind, die Würfel und auch die Anleitung. Manchmal zähle ich auch die Kartenspiele nach. Das ist eine tolle Aufgabe. Denn alle Kinder, die im Bärti ein Spiel kaufen, sollen es ja auch zu Hause spielen können. Deshalb ist meine Arbeit sehr wichtig. Danach lese ich vor dem Einschlafen noch ein paar der schönen Kinderbücher, die in den Regalen des Bärtis stehen. Ich mag besonders die „Was ist was“ Bücher und alles über Wald und wilde Tiere.
Manchmal fühle ich mich auch ein bisschen alleine, und dann wünsche ich mir eine Bärenfrau. Das geht aber leider nicht, da meine Bärenhöhle, in der ich lebe, zu klein ist für zwei Bären. Dafür sehe ich aber jeden Tag viele Kinder, entweder im Laden oder auf dem Spielplatz gleich nebenan. Und dann fühle ich mich schon gar nicht mehr alleine. Und ich habe ja auch die vielen Spielsachen und Bücher …
© Petra Backhoff, Ennepetaler Textschmiede

Und was Bärti noch alles zu tun hat, erfahren Sie im folgenden Buchtipp. Und zusätzlich gibt es noch viele andere Geschichten, die Bärti jedem wärmstens ans Herz legen möchte. Auch wenn er da nicht der Hauptakteur ist. Und natürlich gibt es auch noch ein paar Überraschungen.

Buchtipp „Kunterbunter Lesespaß für Kinder … und noch vieles mehr“
In diesem Buch haben Ennepetaler gemeinsam zur Feder gegriffen. Zusammen für den guten Zweck, denn der gesamte Erlös kommt dem Kinderschutzbund Ennepetal zugute.
Alle Beteiligten stellten ihre Beiträge kostenlos zu Verfügung. Entstanden ist eine bunte Mischung unterhaltsamer Texte, die jedes Kinderherz erfreuen wird.
Das Buch ist aber nicht nur etwas für Kinder. Auch die, die im Herzen jung geblieben sind, werden ihre Freude an den Erzählungen haben.
Und natürlich gibt es auch noch ein paar Überraschungen.
Neugierig geworden?

Mitwirkende:
Sarai, Conny Born-Maijer, Ede Niemeier, Christel Kummer, Reinhold Kummer, Lisa Teutloff, Regina Willim, Lisa M. Bulla, Klaus-J. Teutloff, Tanja Rösler, Britta Kummer, Petra Backhoff

Produktinformation:
Taschenbuch : 120 Seiten
ISBN-13 : 978-3752627534
Herausgeber : BoD – Books on Demand; 1. Edition (4. November 2020)
Sprache: : Deutsch
In Kürze auch als E-Book erhältlich!

Trailer:

https://youtu.be/xwLUmxK26OI

Über den Kinderschutzbund Ennepetal:
Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder
Unter diesem Motto haben sich im Jahre 1953 in Deutschland Menschen unter dem Dach des Kinderschutzbundes (DKSB) zusammengeschlossen.
Mit diesem Vorsatz wurde auch im Jahre 1982 der Ortsverband Ennepetal gegründet, der sich nach wie vor zur Aufgabe macht, Kinder stark zu machen, ihre Fähigkeiten zu fördern, sie ernst zu nehmen und ihre Stimme zu hören, um sie so auf die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens in unserer Gesellschaft vorzubereiten.
Anschrift:
Kinderschutzbund Ennepetal e.V.
Voerder Str. 58
58256 Ennepetal
02333 8384838
info@kinderschutzbund-ennepetal.de
http://kinderschutzbund-ennepetal.de/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy” wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
http://kindereck.jimdofree.com/
http://pressemeldungen.jimdofree.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://buchstabensueppchen.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/