Kompakt und robust: MIO-2361 – Industrieller Pico-ITX Single-Board-Computer von Advantech

    Jetzt bei FORTEC: neuer 2,5-Zoll Single-Board Computer mit Intel® Atom™ E39xx und Pentium® N4200 Prozessoren für industrielle Applikationen

    Die FORTEC Elektronik AG – Distributor und Anbieter von Komplettlösungen für Display Technology, Embedded & Power Supplies – nimmt den neuen Pico-ITX Single-Board-Computer (SBC) MIO-2361 von Advantech ins Programm. Der 2,5-Zoll SBC ist mit Intel® Atom™ E39xx und Pentium N4200 Prozessoren erhältlich. “Klein und trotzdem extremen Anforderungen gewachsen”, beschreibt Thomas Schrefel, Product Manager Embedded bei FORTEC, das neue Pico-ITX-Motherboard. “Besonders beeindruckend sind das kompakte Design und die Langzeitverfügbarkeit bis mindestens 2026 sowie die hervorragende Grafikleistung.” Der kompakte, lüfterlose SBC widersteht rauen Umgebungen mit Vibrationen und Temperaturen von -40 °C bis +85°C. Es ist damit prädestiniert für extreme Anforderungen wie etwa in der Prozessüberwachung bei der Stahlproduktion.

    Klein, robust, anschlussfreudig

    Für die herausragende Grafik des MIO-2361 sorgt der 4K-Codec zum Kodieren von HEVC4/H.265. Das 2,5″ Pico-ITX-Board verfügt standardmäßig über einen 4 GB LPDDR4-2400 Onboard-Arbeitsspeicher und einen 32 GB eMMC-Flash-Speicher, welcher mit bis zu 64 GB bestückt werden kann. Das kompakte PC-Board in den Abmessungen von 72 auf 100 mm lässt sich mit einmal M.2 E-Key und mSATA oder Mini-PCIe erweitern. Es enthält keine drehbaren Teile, alles ist aufgelötet. Zwei unabhängige Displays lassen sich per 48-Bit LVDS und HDMI anschließen. Zu den weiteren Schnittstellen gehören: Dual GbE, USB3.0, 2 x RS-232/422/485, 12/24V Stromeingang, iManager3.0 und Embedded Software APIs. Das MIO-2361 bietet außerdem flexible Mehrfach-I/O-Funktionen, die Integratoren bei der Entwicklung optimierter Lösungen unterstützen.

    Weitere Informationen enthält das Datenblatt unter: https://www.fortecag.de/fileadmin/user_data/Dokumente/Datenblaetter/Embedded/SBC/2_5__picoITX/MIO-2361_Datasheet.pdf

    Über FORTEC

    Die FORTEC Elektronik AG wurde 1984 als klassischer Distributor für Standardlösungen gegründet. In den letzten dreißig Jahren fand ein Wandel zur vielfältig interagierenden FORTEC Elektronik Group statt. Durch das Know-How in den Bereichen Display Technology, Embedded und Power Supplies ist die FORTEC Group ein kompetenter Partner für die Umsetzung von Komplettsystemen. Heute umfasst die FORTEC Group acht Marken, welche in fünf Ländern vertreten sind. Weitere Informationen unter fortecag.de.

    Firmenkontakt
    FORTEC Elektronik AG
    Kristine Seltmann
    Lechwiesenstraße 9
    86899 Landsberg am Lech
    +49 8191 91172 45
    ma@ahlendorf-communication.com
    https://www.fortecag.de/

    Pressekontakt
    ahlendorf communication
    Mandy Ahlendorf
    Hermann-Roth-Straße 1
    82065 Baierbrunn
    +49 89 41109402
    ma@ahlendorf-communication.com
    http://www.ahlendorf-communication.com

    Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.