KOMPAR – Der Wander- und Trekkingrucksack mit Kamerafach

Unter dem Namen KOMPAR stellt Firmcam einen Trekkingrucksack vor, der sich speziell an den Bedürfnissen von Outdoor-Fotografen und fotobegeisterte Wanderern orientiert. Gerade für längere Trekkingtouren ist es oft schwer einen Rucksack zu finden, in dem sich sowohl die benötigte Wanderausrüstung, als auch das Fotoequipment sinnvoll verstauen lassen, und der zudem ein komfortables Tragen über mehrere Stunden gewährleistet.

Der Kompar verfügt dafür über einen zweigeteilten Innenraum mit einem Packvolumen von 50l+.

Im Bodenfach befindet sich ein herausnehmbares Foto-Insert, das genug Platz für eine Kameraausrüstung mit Zubehör bietet. Durch Reisverschlussklappen in der Front und seitlich, kann schnell auf die Fotoausrüstung zugegriffen werden. Das Hauptfach ist mit einem zusätzlichen Laptop- und Wertsachenfach ausgestattet. Beide Packbereiche können auch miteinander verbunden werden. Die Deckeltasche ist mit einem inneren und äußeren Reisverschlussfach ausgestattet. Zwei Hüftgurttaschen erlauben einen einfachen Zugriff auf Smartphone, Kreditkarte und Co..

Zum komfortablen Tragen hat der Kontaktrücken des Kompar ein ergonomisch geformtes 3D-Mesh Polster. Schwere Lasten verteilen sich rückenschonend, und der Rücken wird ausreichend belüftet. Die gepolsterten Schultergurte mit  Lage-Verstell- und Kompressionsriemen, sowie  der gepolsterte Hüftgurt sorgen für eine optimale Anpassung des Rucksacks an den Wanderer.

Weitere Extras sind ein einstellbarer Brustgurt mit Signalpfeife, ein reflektierendes Regenschutzover in der Bodentasche, 2 elastische Netzseitentaschen, Wanderstockschlaufen und Seitenkompressionsgurte.

Der KOMPAR ist aus ultraleichtem und äußerst strapazierfähigem 4200D Ripstop Nylon hergestellt, und wiegt bei einer Größe von 38 x 21 x62 cm gerade einmal 2,15kg. Die UVP liegt bei 169,99€. Weitere Informationen auch unter www.firmcam.de.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.