Lahmeyer führt Umweltbewertungen für Windenergieprojekte durch

Ende August 2018 hat das Regionalzentrum für erneuerbare Energien und Energieeffizienz der arabischen Region (RCREEE) einen Bericht über die ökologischen und sozialen Auswirkungen möglicher Windkraftprojekte am Golf von Sues veröffentlicht. Der Bericht basiert auf einer Studie von Lahmeyer International und seinem Joint-Venture-Partner ecoda Umweltgutachten. Die Auswirkungen von Windenergieprojekten sollen damit strategisch bewertet und Maßnahmen zur Minderung dieser Auswirkungen abgeleitet werden. Mit der Studie unterstützt Lahmeyer die Region bei der Entwicklung umwelt- und sozialverträglicher Windenergieprojekte.

Wachsende Bedeutung von Umwelt- und Sozialbewertungen

Die Rolle strategischer Umwelt- und Sozialstudien im Bereich erneuerbarer Energien wächst, nicht nur in Ägypten. Die Studien unterstützen die Entscheidungsfindung bei Umweltzulassungen und spiegeln oft die Anforderungen der internationalen Finanzierungsorganisationen im Hinblick auf Umweltthemen wider. In den letzten Jahren war Lahmeyer International verstärkt an solchen Studien beteiligt.

Lahmeyer hat zusammen mit seinem Joint-Venture-Partner ecoda Umweltgutachten eine solche Studie für die Region am Golf von Sues durchgeführt. Auftraggeber in diesem Projekt war das ägyptische RCREEE, das im Auftrag der beteiligten lokalen Behörden wie der ägyptischen Behörde für erneuerbare Energien (NREA), der ägyptischen Umweltbehörde (EEAA), der ägyptischen Energieübertragungsbehörde (EETC) und des Projektträgers für die Durchführung verantwortlich war.

Empfehlungen für umwelt- und sozialverträgliche Windenergieprojekte

Im Rahmen der Studie erarbeitete Lahmeyer Empfehlungen zur Minderung von ökologischen und sozialen Auswirkungen, die durch Windenergieprojekte verursacht werden könnten. Diese beinhalten sowohl technische Aspekte, wie die Konstruktion und Höhe der Windturbinen oder der Errichtung der notwendigen Infrastrukturanlagen, als auch Richtlinien für den Bau, den Betrieb und die Demontage von Windparks. Die Studie deckt somit den gesamten Lebenszyklus von Windenergieprojekten ab.

Ein Programm zur Maximierung des Energieertrags und zum Schutz von hoch fliegenden Zugvögeln

Um hoch fliegende Großvögel zu schützen, empfiehlt Lahmeyer für jeden Windpark ein wirkungsvolles Shutdown-on-Demand (SOD)-Programm für den Frühling. Mit einem solchen Programm kann ein Windpark auch während der Vogelzugzeit im Frühjahr betrieben werden, wenn Tausende von Vögeln das Projektgebiet durchqueren. Das SOD-Programm hilft dabei, den Energieertrag eines jeden Windparks zu maximieren und damit den Gewinn für den Bauherrn zu erhöhen und gleichzeitig das Kollisionsrisiko zu senken.

Die vollständige Studie kann auf der RCREEE-Website abgerufen werden: http://www.rcreee.org/content/strategic-and-cumulative-environmental-and-social-assessment-active-turbine-management

Ein Unternehmen – Ingenieurlösungen für eine nachhaltige Zukunft

Tractebel
Mit etwa 4.500 Beschäftigten zählt Tractebel zu den führenden spezialisierten Ingenieurgesellschaften der Welt und treibt dabei aktiv die Energiewende voran. Das Unternehmen mit Sitz in Brüssel entwickelt und realisiert Ingenieur- und Beratungslösungen sowie Innovationen für die Bereiche Energie, Wasser und städtische Infrastruktur für den öffentlichen und privaten Sektor. Mit über 150 Jahren Erfahrung und weltweiter Präsenz bietet Tractebel seinen Kunden Mehrwert im gesamten Projektablauf. Tractebel gehört zum internationalen Energieversorger ENGIE mit Hauptsitz in Paris.

Lahmeyer
Seit Dezember 2014 gehört Lahmeyer zu Tractebel und ist damit auch Teil der ENGIE Gruppe. Lahmeyer bietet als internationales Ingenieurunternehmen ein breites Spektrum an Planungs- und Beratungsleistungen. Schwerpunkt der Tätigkeit sind komplexe Infrastrukturprojekte in den Bereichen Energie, Wasser und Wasserkraft sowie Bau und Verkehr. In ihren Ursprüngen auf das Jahr 1890 zurückgehend, entwickelte sich die Gesellschaft zu einem der führenden internationalen Unternehmen mit Projekterfahrungen in 165 Ländern.

Tractebel mit Sitz in Brüssel und Lahmeyer mit Sitz in Bad Vilbel bei Frankfurt bearbeiten zahlreiche internationale Projekte gemeinsam und wachsen als ein Unternehmen immer enger zusammen.

Lahmeyer International GmbH

Sabine Wulf
Leiterin Marketing Communications & CSR
Friedberger Straße 173
D-61118 Bad Vilbel

Tel: +49 6101 55 1717
Fax: +49 6101 55 1785
info@de.lahmeyer.com


Pressemeldungen – News und Informationen über Unternehmen, Branchen, Firmen und Märkte aus Deutschland

Wir schreiben SEO-Texte für Ihre Website
Mit der Lösung Ihrer Umsatzbelebung durch einfachste Mittel haben Ihre Augen soeben Premiere gefeiert: Pushen Sie Ihre Webseite mit einem interaktionsfähigen Text von unseren Textern über „Storytelling“ an die Spitzenposition aller Suchmaschinenergebnisse.

Passende Artikel zum Thema

+

Verbreitung von Pressemeldungen
250 Online-Presseportale

Pressemeldungen Veröffentlichen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.