Liberty Defense ernennt Industrieexperten und aktuellen Stanley Black & Decker Manager zum Executive Chairman

Liberty Defense ernennt Industrieexperten und aktuellen Stanley Black & Decker Manager zum Vorstandsvorsitzenden

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC, und Atlanta, GA – 21. Mai 2019 – Liberty Defense Holdings, Inc. (Liberty) (TSXV: SCAN; FRA:A2PG58; ISIN: CA530044R1073), eines der führenden Unternehmen in der Sicherheitsindustrie und bei Lösungen zum Erkennen von Waffen, hat verkündet, dass Jeremy Morton sich mit sofortiger Wirkung dem Vorstand von Liberty als Director und Executive Chairman anschließt.

Morton ist aktueller President von Stanley Access Technologies, einem Ableger von Stanley Black & Decker. Mit einem Umsatz von 14 Milliarden USD gehört das Unternehmen zu den führenden Unternehmen im Bereich der Werkzeug- und Lagerindustrie, und ist zugleich das zweitgrößte Unternehmen auf der Welt im Bereich der kommerziellen elektronischen Sicherheitslösungen. Zudem ist die Firma eines der führenden Ingenieursunternehmen und im Bereich Oil & Gas sowie Infrastruktur aktiv.

Der Fokus von Liberty besteht darin, effiziente und aktive Waffenerkennungslösungen zu entwickeln, die sich problemlos in bereits bestehende Sicherheitssystem eingliedern lassen und damit Einrichtungen wie Stadien, Verkehrszonen und andere Veranstaltungsorte sicherer machen, ohne dabei die Besucherfreundlichkeit zu beeinträchtigen, so Morton. Ich freue mich drauf, dieses beeindruckende Team von Experten in der Branche zu unterstützen. Ich glaube fest daran, dass diese innovative Technologielösung dazu beitragen wird, die Welt sicherer zu machen und zudem eine Methode ist um proaktiv die bestehenden Gefahren zu bekämpfen, gleichzeitig aber einen Mehrwert für die Gesellschaft und unsere Aktionäre zu erschaffen.

Morton ist ein renommierter Industrieexperte, der bereits zahlreiche Führungspositionen innehatte und immer Innovationen und Wachstum vorangetrieben hat. Als Präsident von Stanley Local Security war er in der Vergangenheit dafür verantwortlich, das Geschäft in Nordamerika auch über strategische Partnerschaften und Übernahmen weiter auszubauen. Vor seinem Job bei Stanley Black & Decker arbeitete Morton in Führungspositionen bei CNL Software, Ingersoll Rand und Schneider Electric.

Wir sind froh, dass wir Jeremy an Bord begrüßen können. Seine bewährte Führungskompetenz und seine Fähigkeit Innovationen voranzutreiben werden unsere Möglichkeit wichtige strategische Partnerschaften mit anderen Unternehmen aufbauen zu können erheblich verbessern und uns optimal für die Zukunft aufstellen. Zusätzlich wird seine Expertise im Bereich der Sicherheitslösungen unsere durch unser aktuelles Managementteam bereits bestehende Marktreichweite noch einmal vergrößern. Auch im Bereich der urbanen Sicherheit, so Bill Riker, der CEO von Liberty.

Als Folge von Jeremys Ernennung wird John McCoach von seiner Rolle als Chairman zurücktreten und anschließend den Posten des Lead Independent Directors annehmen, um auch weiterhin als unabhängige Stimme im Aufsichtsrat die Corporate Governance Aktivitäten von Liberty zu überwachen.

Für Liberty Defense
Bill Riker
CEO & Director

Über Liberty Defense

Liberty Defense bietet Lösungen für die Sicherheitsindustrie an und dort besonders im Bereich der Detektion versteckter Waffen innerhalb von Zonen mit erhöhtem Fussgängeraufkommen. Durch eine exklusive Lizenz hat Liberty mit dem MIT Lincoln Laboratory eine Vereinbarung über den Transfer von Technologien abgeschlossen, die es dem Unternehmen erlaubt mehrere MIT Patente im Bereich der aktiven 3D Imaging Technologie bei der Herstellung des Hexwave Produktes zu benutzen. Das Hexwave System selbst ist designed um möglichst diskret, modular und skalierbar eine größtmögliche und vielschichtige Detektion zu gewährleisten. Dadurch wird die Möglichkeit geboten, sich proaktiv möglichen städtischen Bedrohungen entgegenzustellen. Die Sensoren sind mit aktiver 3D Imaging Technologie ausgestattet und die durch künstliche Intelligenz optimierte automatische Erkennungsfunktion kann sowohl metallische und nicht-metallische Handfeuerwaffen, Messer, Sprengstoffe und weitere Gefahren erkennen. Liberty fühlt sich bei seinen Aktivitäten außerdem dem Gemeinwohl verpflichtet und will mit seinen ausgezeichneten Erkennungsmethoden den Menschen etwas Sicherheitsgefühl zurückgeben. Mehr über Liberty Defense erfahren Sie unter libertydefense.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Liberty Investor Relations:
Adam Ross
Telefon: +1 604 3369820 x1
Gebührenfrei (USA): +1 883 9233334
Email: info@libertydefense.com

Liberty Media Relations:
Brittany Whitmore
Telefon: +1 778 2386096
Email: brittany@exvera.com

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news, dem Börsenportal für deutsche Finanznachrichten.

Rechtliche Hinweise

Der Gebrauch der Begriffe schätzen, vorhersagen, glauben, annehmen, vorhaben, erwarten, planen, könnte, sollte sowie die Verneinungen dieser Begriffe oder alle Arten von Variationen dieser oder vergleichbarer Terminologie dienen dazu, in die Zukunft gerichtete Aussagen und Informationen hervorzuheben. Obwohl Liberty, in Anbetracht der Erfahrungen durch das Management und die Direktoren, davon ausgeht dass die aktuelle Situation und die zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen sowie weitere Faktoren ausreichend berücksichtigt wurden und dass die in diesem Statement gemachten Erwartungen und Informationen angemessen sind, ist vom uneingeschränkten Vertrauen in die gemachten Aussagen unbedingt abzuraten, da keine der beteiligten Parteien die Zusicherung geben kann, dass diese Angaben sich als korrekt erweisen. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten auch Informationen in Bezug auf WSB-TV. Diese Angaben und Informationen reflektieren die aktuellen Einschätzungen von Liberty. Es liegen Risiken und Ungewißheiten vor die dafür sorgen können, dass die letztendlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, welche in diesen in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen gemacht wurden.

Es liegt in der Natur von in die Zukunft gerichteten Aussagen, dass diese bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren enthalten können, die dafür sorgen können dass unsere offiziellen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder zukünftige Geschehnisse wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen können, die in diesem die Zukunft betreffenden Statement gemacht wurden. Solche Faktoren beeinhalten u.a. die folgenden Risiken: es gibt keine Zusicherung, dass WSB-TV den Beitrag zu Liberty auf seiner Webseite weiterhin live stellen wird. Es gibt eine Anzahl von wichtigen Faktoren die dafür sorgen könnten, dass Liberty´s eigentliche Ergebnisse wesentlich von den hier angegebenen bzw. vorausgesagten Ergebnissen abweichen können. Bei diesen Faktoren handelt es sich u.a. um Währungsschwankungen, zu kurze Geschäftsbeziehungen der Parteien in der Vergangenheit, Disruptionen oder Veränderung am Kredit- oder Aktienmarkt, Ergebnisse der operativen Aktivitäten und Projektentwicklung, Überschreitungen der vorhergesagten Projektkosten und -ausgaben, sowie das generelle Markt- und Industrieumfeld. Die Parteien verpflichten sich in keiner Weise dazu, auf Analysen, Erwartungen oder Statements durch Dritte in Bezug auf den Aktienkurs oder diesbezügliche finanzielle und operative Ergebnisse zu antworten.

Liberty weist auf die Möglichkeit hin, dass die vorherige Liste der wichtigen Faktoren nicht vollständig sein kann. Wenn Investoren und andere Personen also diese von Liberty in Bezug auf zukünftige Entwicklungen gemachten Aussagen für ihre Entscheidungen zu Grunde legen wollen, müssen sie dabei die vorangegangenen Faktoren und anderen Ungewißheiten sowie potentielle Ereignisse berücksichtigen. Liberty geht davon aus, dass die oben genannten wichtigen Faktoren auf die im vorherigen Paragraph eingegangen wurde nicht dafür sorgen werden, dass die auf die Zukunft gerichteten Angaben wesentlich von den letztendlichen Resultaten und Ergebnissen abweichen werden. Dennoch weisen wir darauf hin, dass die genannte Liste nicht abschließend ist und zudem regelmäßig geändert und angepasst werden kann. Es gibt keine Zusicherung, dass die gemachten Annahmen durch das eigentliche Ergebnis wiedergespiegelt werden. Die in dieser Pressemitteilungen gemachten und sich auf zukünftige Entwicklungen beziehenden Aussagen spiegeln die Erwartungen von Liberty zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wieder und können dementsprechend Anpassungen ab diesem Datum unterliegen. Liberty wird die hier gemachten Informationen zu keinem Zeitpunkt updaten oder anpassen, außer in den Fällen wo dies rechtlich vorgeschrieben ist.

Alle Beträge in diesem Statement sind in Kanadischen Dollar denominiert, falls nicht anderweitig angezeigt.

Weder der TSX Venture Exchange noch der angeschlossene Regulation Services Provider (Begriffserklärung in den AGBs des TSX Venture Exchanges) akzeptieren in irgendeiner Weise ein Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Liberty Defense Holdings Inc.
789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Liberty Defense Holdings Inc.
789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.