10.8 C
Berlin
Freitag, Mai 14, 2021
Kunst und KulturLydia Rilling wird neue Künstlerische Leiterin

Lydia Rilling wird neue Künstlerische Leiterin

Stuttgart (ots) – Lydia Rilling übernimmt zum 1. März 2022 die Künstlerische Leitung der Donaueschinger Musiktage. Sie tritt die Nachfolge von Björn Gottstein an, der die Musiktage seit 2015 leitete und Anfang 2022 als Geschäftsleiter des Kuratoriums zur Ernst von Siemens Musikstiftung wechselt. Mit der Musikwissenschaftlerin und Kuratorin Rilling steht erstmals eine Frau an der Spitze der Musiktage.

„Künstlerische Eroberung des digitalen Raums“

Anke Mai, SWR Programmdirektorin Kultur, Wissen, Junge Formate: „Lydia Rilling hat uns sofort überzeugt: mit ihrem konzeptionellen Ansatz, der die Musiktage als Kernzelle eines großen internationalen Netzwerks begreift, und mit ihrer Erfahrung als erfolgreicher Festivalleiterin. Wir setzen mit ihr auf verstärkte mediale Präsenz des Festivals, die die künstlerische Eroberung des digitalen Raums ausdrücklich miteinschließt. Ihre Berufung bedeutet für die Musiktage einen Generationenwechsel und zugleich ein wichtiges gesellschaftspolitisches Signal – ist Lydia Rilling in der 100-jährigen Geschichte der Donaueschinger Musiktage doch die erste Frau, die deren Leitung übernimmt.“

„Zeitgenössische Musik integraler Bestandteil unserer Gesellschaft“

Lydia Rilling: „Ich freue mich sehr darauf, die Donaueschinger Musiktage als internationales Festival gestalten zu können, das künstlerische Positionen zu drängenden Fragen unserer Zeit vorstellt. Zeitgenössische Musik zeigt sich heute in einer faszinierenden Vielfalt, aus der heraus sie mit ihren Mitteln auf unsere Gegenwart reagiert, diese reflektiert oder transformiert. Dazu zählt auch die aktuelle Situation, die für die Künste besonders schwierig ist. Als traditionsreiches Festival eines starken Mediennetzwerks haben die Donaueschinger Musiktage die Chance, zeitgenössischer Musik als integralem Bestandteil unserer Gesellschaft besondere Resonanz zu verleihen.“

„Klare Vision“

Björn Gottstein: „Ich habe an Lydia Rilling immer bewundert, dass sie eine klare Vision verfolgt und entschlossen handelt. Es kommen in den kommenden Jahren große Herausforderungen auf die Neue Musik im Allgemeinen und die Donaueschinger Musiktage im Besonderen zu. Lydia Rilling bringt die besten Voraussetzungen mit, um diese Herausforderungen zu meistern. Ich wünsche ihr viel Erfolg bei dieser wichtigen Aufgabe.“

„Jung und dynamisch“

Dr. Andreas Wilts, Präsident der Gesellschaft der Musikfreunde e. V.: „Wir sind sicher, dass Lydia Rilling als versierte Festivalleiterin und Spezialistin für Neue Musik genau die Richtige ist, um das traditionsreichste Festival für Neue Musik jung und dynamisch zu halten. Der Vorstand der Gesellschaft der Musikfreunde Donaueschingen freut sich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Festivalleiterin und Chefdramaturgin der Philharmonie Luxembourg

Lydia Rilling ist Kuratorin und Musikwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Musik und Musiktheater. Seit 2016 ist sie Künstlerische Leiterin des Festivals rainy days und Chefdramaturgin an der Philharmonie Luxembourg. In dieser Funktion gehörte sie 2017 auch zu den Initiator*innen des red bridge project, das Bildende Kunst, Musik, Tanz, Theater und Performance verbindet. Als Autorin, Moderatorin und Journalistin war sie von 2005 bis 2016 für zahlreiche Institutionen tätig, u. a. für den SWR und die Berliner Festspiele. 2015 co-kuratierte sie das Programm „Thinking Together“ des Festivals MaerzMusik. Von 2011 bis 2016 lehrte und forschte sie als Musikwissenschaftlerin an der Universität Potsdam. Zuvor war sie Visiting Scholar an der Columbia University in New York.

Rilling studierte Musikwissenschaft sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Berlin, Paris und St. Louis. Zu ihren Publikationen zählen Veröffentlichungen über die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter „Dokumente zur Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts“ (als Mitherausgeberin, 2011).

Vor 100 Jahren gegründet

Die Donaueschinger Musiktage sind das älteste und renommierteste Festival für Neue Musik weltweit und feiern im Herbst dieses Jahres ihr 100-jähriges Jubiläum. 1921 begründet, stehen sie heute für alle experimentellen Formen auf dem Gebiet aktueller Musik und Klangkunst.

Seit 1950 liegt die Künstlerische Leitung der Donaueschinger Musiktage in den Händen des SWR (bzw. des ehemaligen SWF), der seitdem sämtliche Kompositionsaufträge vergibt und seine Ensembles den Musiktagen zur Verfügung stellt. Alle Konzerte der Donaueschinger Musiktage werden in SWR2 gesendet, die Orchesterkonzerte auf SWRClassic.de gestreamt.

Die Donaueschinger Musiktage werden von der Gesellschaft der Musikfreunde e. V. veranstaltet und von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen ihrer Spitzenförderung gefördert. Weitere Förderer sind das Land Baden-Württemberg, die Ernst von Siemens Musikstiftung, die Stadt Donaueschingen und der Südwestrundfunk.

Fotos über ARD-Foto.de

Weitere Informationen auf http://swr.li/donaueschinger-musiktage-lydia-rilling

Pressekontakt:

Matthias Claudi, Tel. 0711 929 12219, matthias.claudi@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes