Gesundheit und Wellness Malaysias Hersteller von Medizinprodukten erhöhen globale Bekanntheit auf der MEDICA 2019

Malaysias Hersteller von Medizinprodukten erhöhen globale Bekanntheit auf der MEDICA 2019

Insgesamt 49 malaysische Unternehmen nahmen an der diesjährigen Messe für Medizintechnik teil, die vom 18. bis 21. November in Düsseldorf stattfand.

Bild(Frankfurt, 5. Dezember 2019) Die malaysischen Aussteller präsentierten den mehr als 120.000 Besuchern aus aller Welt auf der Fachmesse für Medizintechnik unter anderem Test-kits zur Diagnosefindung, Blutentnahmesysteme, Desinfektions- und Reinigungsmittel, Inhalatoren und Mobiliar für Pflegeeinrichtungen.

“Medizinische Produkte, insbesondere die Verbrauchsmaterialien aus Malaysia, stoßen weiterhin auf großes Interesse bei internationalen Käufern. Malaysias kleine und mittelständische Unternehmen haben in der Gesundheitsbranche und im Sektor Medizinprodukte und -dienstleistungen sehr gute Fortschritte erzielt”, sagt Naim Abdul Rahman, Direktor der Abteilung für Lifestyle und Biowissenschaften bei Matrade, Malaysias Organisation zur Förderung des Außenhandels.

“Wir registrieren eine große Zahl von Anfragen potenzieller Käufer aus allen Teilen der Welt. Die Nachfrage aus aufstrebenden Ländern in Ost- und Südeuropa, dem Nahen Osten, Südasien, Afrika und Lateinamerika wächst”, ergänzt Badrul Hisham, Direktor der Matrade-Niederlassung in Frankfurt am Main. Von der Mainmetropole aus wurde der Messeauftritt von neun malaysischen Unternehmen in einem eigenen Pavillon koordiniert.

Einige dieser Unternehmen expandieren bereits auf dem internationalen Markt. Dazu gehören UW Healthcare (Produzent von Verneblern, Befeuchtern und Dosier-Inhalatoren), TIP (ein zertifizierter Hersteller von sterilen Verpackungsmaterialien für Reinräume in der Elektronik-, Halbleiter- und Medizinindustrie) und K-One Resources (Entwickler und Produzent medizinischer Messgeräte und Pumpen, Einwegartikel für den medizinischen Bereich sowie Produkte zur Zahnpflege).

Das Unternehmen Hana Medic, ein Hersteller von Produkten zur Händedesinfektion und Handpflege, konzentriert sich noch auf den asiatischen Markt, genau wie KLK, ein Anbieter von Pflegebetten und die Ruyi Holding, die führend in den Bereichen Beauty, Anti Aging und Gesunderhaltung ist. Tud ist ein bedeutender Hersteller von Blutentnahmesystemen. Fjord Diagnostics entwickelt Testtechnologien zur kommerziellen Anwendung.

Die malaysischen Unternehmen wollen ihren Marktanteil in Europa ausweiten
“Während sich früher die Nachfrage nach Medizinprodukten aus Malaysia vor allem auf Einmalhandschuhe konzentrierte, werden nun immer mehr Verbrauchsmaterialien nachgefragt. Dies zeigt eine wachsende Akzeptanz der europäischen Käufer gegenüber malaysischen Produkten für den medizinischen Bereich. Wir arbeiten weiter daran, ihre Bedürfnisse und Ansprüche zu identifizieren und die lokalen Akteure mit den entsprechenden Marktinformationen zu versorgen”, erklärt Naim Abdul Rahman.

Malaysias Exporte von Medizinprodukten nach Europa wuchsen in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich von 4,2 Mrd. RM (ca. 907 Mio. Euro) im Jahr 2013 auf 7,4 Mrd. RM (ca. 1,6 Mrd. Euro) im Jahr 2018. Die Jahreswachstumsrate betrug 10,7 Prozent. Im Jahr 2018 waren die fünf wichtigsten europäischen Exportländer Deutschland, Belgien, Niederlande, Großbritannien und Italien. Insgesamt 82,7 Prozent aller Exporte medizinischer Produkte aus Malaysia nach Europa gingen 2018 in diese Länder.

“Europa ist als Drehscheibe für Medizinprodukte bekannt. In Deutschland sitzen viele weltbekannte Medizinproduktehersteller. Unsere starke Präsenz auf der Medica ist Teil der Strategie, auf dem europäischen Markt höhere Exportraten zu erzielen. Matrade und die malaysischen Unternehmen bewerten die Teilnahme an der Medica positiv”, resümiert Badrul Hashim.

Matrade steht für Malaysia External Trade Development Corporation und wurde am 1. März 1993 als Abteilung zur Förderung des Außenhandels des malaysischen Ministeriums für internationalen Handel und Industrie (MITI) gegründet.

Kontakt:
Badrul Hisham, Trade Commissioner, Matrade, +49 69 247 50 15 10, frankfurt@matrade.gov.my, www.matrade.gov.my

Pressekontakt:
Guntram Kaiser, KaiserCommunication GmbH, +49172 242 74 77, kaiser@kaisercommunication.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MATRADE
Herr Badrul Hisham
Mainzer Landstrasse 69
60329 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49 69 247 50 15 10
web ..: http://www.matrade.gov.my
email : Frankfurt@matrade.gov.my

Malaysia External Trade Development Corporation (MATRADE) ist die Außenhandel-Promotionagentur der malaysischen Regierung. MATRADE ist eine gemeinnützige Organisation. Der Sitz des Deutschlandbüros befindet sich in Frankfurt/Main.

Pressekontakt:

KaiserCommunication GmbH
Herr Guntram Kaiser
Postfach 610365
10926 Berlin

fon ..: +49 30 845 20 00 0
email : info@kaisercommunication.de

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen