Mellanox stellt Ethernet-Cloud-Fabric-Technologie auf Basis von Open-Ethernet-Switches vor

ECF basiert auf Spectrum-2-ASIC Open-Ethernet-Switches für 100/ 200/ 400GbE

BildMellanox® Technologies, Ltd. (NASDAQ: MLNX), ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen, intelligenten Ende-zu-Ende-Verbindungslösungen für Rechenzentrumsserver- und -speichersysteme, hat eine innovative Ethernet-Cloud-Fabric (ECF)-Technologie auf Basis der mit dem Spectrum-2-ASIC versehenen 100/200/400 Gb/s Ethernet-Switches des Unternehmens vorgestellt. Diese Technologie bietet eine flexible Plattform für die schnelle Bereitstellung und simple Inbetriebnahme hoch performanter Public- und Private-Cloud-Rechenzentren mit erhöhter Effizienz und verbesserter Bedienbarkeit.

Mellanox ECF kombiniert drei entscheidende Funktionen:
o eine branchenführende Data-Plane für das Packet-Forwarding,
o eine agile, flexible und voll programmierbare Data-Pipeline sowie
o eine vollintegrierte, offene und unmittelbar verwertbare Telemetrie, die Netzwerkeinblicke in Echtzeit liefert.

ECF setzt vollständig auf der Ethernet-Storage-Fabric (ESF)-Technologie von Mellanox auf, die es dem Netzwerk ermöglicht, als Scale-Out-Data-Plane für Computing, Storage, künstliche Intelligenz und auch Steuersignale zu dienen. Die ECF-Technologie unterstützt Open-Ethernet-Plattformen, die Hardware und Software voneinander trennen (Disaggregation). Wie bisher sind auch Spectrum-2-basierte Switches mit verschiedenen Netzwerkbetriebssystemen (NOS) wie Mellanox Onyx, Cumulus Linux, SONiC und Linux SwitchDev verfügbar. Spectrum-2-Switches mit ECF gestatten höchste Leistung, Flexibilität und fortgeschrittene Visualisierungsfunktionen, um die Betriebseffizienz zu erhöhen.

Branchenführende Data-Plane

– Klassenschnellster Switch mit 8,33 Milliarden Paketen pro Sekunde (Bpps)
– 42 MB monolithischer, fully-shared Paketpuffer für hohe Bandbreite und geringe Latenzen
– Robuster RoCE-Datenpfad zum hardwarebeschleunigten Datentransport für Ethernet-Storage-Fabric- und Machine-Learning-Anwendungen
– Eine halbe Million flexible Forwarding-Einträge zur Unterstützung großer Layer-2- und Layer-3-Netzwerke
– Bis zu 2 Millionen Routen mit externem Memory für Internet-Peering-Anwendungen
– 128-Way-ECMP mit Unterstützung für flowlet-basiertes Adaptive-Routing
– Hardwarebasiertes NAT (Network Address Translation)
– Mehr als 500.000 Access-Control-List- (ACL) Einträge für Mikrosegmentierung und Whitelist-Policys, also Cloud-Scale
– Mehr als 500.000 VXLAN-Tunnel
– Mehr als 10.000 VXLAN-VTEPs zur Netzwerk-Virtualisierung ohne Einschränkungen.

Data-Pipeline: agil, flexibel und voll programmierbar

– Umfassende Unterstützung für VXLAN-Overlays, einschließlich Single-Pass-VXLAN-Routing und -Bridging,
– Zentralisiertes VXLAN-Routing für bestehende / Brown-Field-Umgebungen,
– Unterstützung für weitere Overlay-Protokolle wie EVPN, VXLAN-GPE, MPLS-over-GRE/UDP, NSH, NVGRE, MPLS/IPv6-basiertes Segment-Routing und mehr,
– Neue oder kundenspezifische Protokolle können zukunftssicher durch die Programmierbarkeit der Pipeline unterstützt werden,
– Hardwareoptimierte Beschleunigung sowohl für traditionelle als auch virtualisierte Netzwerkfunktionen,
– Integrierte Unterstützung von Container-Technologie: modulare Data-Plane bietet Erweiterbarkeit, um flexibel kunden- und anwendungsspezifische Funktionen hinzuzufügen.

Telemetrie: vollständig integriert, offen und aktionsfähig

– Auf ein Zehntel verringerte Durchschnittszeit zur Ursachenfindung durch Bereitstellung eines umfangreichen Satzes von kontextuellen und aktionsfähigen Layer 1-4 „What Just Happened“ Telemetrie-Informationen
– Hardwarebasierte Paketpufferverfolgung und Datenaggregation unter Verwendung von Histogrammen
– Mehr als 500.000 Flow-Tracking-Counter
– Die offene und erweiterbare Plattform erleichtert die Integration und Anpassung der Visualisierungstools von Drittanbietern oder aus der Open-Source-Community
– Unterstützung traditioneller Visualisierungstools wie sFlow, Streaming und In-Band-Telemetrie

Der Spectrum-2-ASIC erweitert die Fähigkeiten der ersten ASIC-Generation Spectrum-basierter Ethernet-Switches, die in Tausenden von Rechenzentren weltweit im Einsatz sind. Spectrum ermöglicht es IT-Managern, heute Spitzenleistungen und Effizienz in 10GbE-Umgebungen zu erzielen und effektiv und wirtschaftlich auf 25, 50 und 100 Gb/s und darüber hinaus zu migrieren. Ein Testbericht von Tolly zeigt die überlegene Charakteristik des ASICs im Vergleich auf. Der Spectrum-2 hat die gleiche API wie der Spectrum: Open SDK/SAI-API oder den Linux Upstream-Treiber (Switchdev). Wie bisher unterstützt er eine Vielzahl von Netzwerkbetriebssystemen (NOS).

„Der Spectrum-2 Switch-ASIC arbeitet mit Geschwindigkeiten von bis zu 400 Gigabit Ethernet, geht aber über die reine Rohleistung hinaus, indem er die innovativsten Funktionen eines jeden Switches seiner Klasse bereitstellt, ohne die Leistungsfähigkeit und die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen“, erklärt Amir Prescher, Senior Vice President of Enduser Sales and Business Development bei Mellanox Technologies. „Spectrum-2 ermöglicht eine neue Ära von Ethernet Cloud Fabrics, die darauf abzielt, die Business-Continuity durch vollständige Visibilität zur Erkennung und Beseitigung von Rechenzentrumsstörungen zu erhöhen. Diese Transparenz wird mit einer angemessenen und vorhersehbaren Leistung kombiniert, die in der Branche ihresgleichen sucht. Auf diese Weise wird eine konstante Performance auf Anwendungsebene garantiert, was wiederum zu verlässlichen Geschäftsergebnissen für unsere Kunden führt. Der Spectrum-2 ist das Herzstück einer neuen Familie von SN3000-Switches, die in den Formfaktoren Leaf, Spine, and Super Spine erhältlich sind.“

„Die Ethernet-Switches der Hewlett Packard Enterprise M-Serie (die auf dem Spectrum-2-ASIC basieren) ermöglichen es unseren Kunden, mehr Apps, mehr Benutzer und mehr Standorte mit höherer Leistung und geringerer Latenzzeit zu unterstützen und gleichzeitig Kosten, Platz und Leistung zu sparen“, sagt Marty Lans, General Manager, Storage Connectivity & HPE Complete bei Hewlett Packard Enterprise. „Der Bedarf an Bandbreite steigt ständig, da Unternehmen HCI und NVMe-OF einsetzen. Spectrum-2 bietet ihnen eine leistungsstarke Ethernet-Storage-Fabric mit dem höchsten Durchsatz und der umfangreichsten Visibilität der Branche.“

„Mellanox ist ein langjähriger und zuverlässiger Partner von Cumulus, und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, um Kunden mit Linux-basierten Umgebungen den Aufbau einer agilen, leistungsstarken und hoch automatisierten Infrastruktur zu ermöglichen“, kommentiert Josh Leslie, CEO von Cumulus Networks. „Spectrum-2 stellt eine massive Stütze mit allen Funktionen bereit – doppelt so schnell wie bisher – und wird doppelt so viele Breakouts ermöglichen. Als bester, am häufigsten eingesetzter und strategischer Software-Stack wird Cumulus Linux in Verbindung mit der zweiten Generation von Spectrum eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Dominanz für Rechenzentren spielen.“

„Rechenzentrumskunden wollen die Ethernet-Switch-Bandbreiten in ihren Netzwerken deutlich erhöhen während sich die Anforderungen an die overlay-basierte Netzwerkagilität und die vollständig integrierte Transparenz steigen“, erläutert Sameh Boujelbene, Senior Director der Dell’Oro Group. „Die Akzeptanz von 25 GbE und 100 GbE nimmt auch außerhalb der großen Cloud-Service-Provider weiter zu. Wir gehen davon aus, dass der Gesamtumsatz von 25 und 100 GbE in den nächsten zwei Jahren um 50% steigen wird. Spectrum-2 adressiert eben diesen Wandel.“
Die Ethernet-Switches der Mellanox SN3000-Familie basieren auf dem Spectrum-2-Switch-ASIC und bieten eine Ethernet-Konnektivität von 1 GbE bis 400 GbE sowie eine Vielzahl weiterer Funktionen. Diese neuen Features in Verbindung mit erhöhter Flexibilität und Portdichte ermöglichen eine Reihe von Switch-Plattformen, die für Cloud, Hyperscale, Unternehmens-Rechenzentren, Big Data, künstliche Intelligenz, Finanzen, Speicher-Workloads und mehr optimiert sind.

Innovatives Design und flexibler Datenpfad des Spectrum-2 erlauben es IT-Managern, ihr Netzwerk vollständig für geschäftsspezifische Workloads zu optimieren. Darüber hinaus bietet Spectrum-2 im Vergleich zu alternativen Angeboten eine unübertroffen geringe Leistungsaufnahme und verbessert auch so die Gesamtbetriebskosten der Rechenzentren.

Verfügbarkeit: die auf Spectrum-2 basierende SN3000-Familie von Switch-Systemen mit ECF-Technologie wird im dritten Quartal 2019 verfügbar sein.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mellanox
Herr Greg Cross
Oakmead Parkway 350
94085 Sunnyvale
USA

fon ..: +1 (925) 413-5327
web ..: http://www.mellanox.com/
email : gcross@zonicgroup.com

Mellanox Technologies (NASDAQ: MLNX) ist ein führender Anbieter von End-to-End-Ethernet- und InfiniBand-Lösungen und -Services für intelligente Verbindungen für Server und Speicher. Die Verbindungslösungen von Mellanox steigern die Effizienz des Rechenzentrums, indem sie den höchsten Durchsatz und die niedrigste Latenzzeit bieten, Daten schneller an Anwendungen liefern und die Systemleistung freigeben. Mellanox bietet eine Auswahl an Fast Interconnect-Produkten: Adapter, Switches, Software und Silizium, die die Anwendungslaufzeit beschleunigen und die Geschäftsergebnisse für eine Vielzahl von Märkten maximieren, darunter Hochleistungsrechner, Unternehmensrechenzentren, Web 2.0, Cloud, Storage und Finanzdienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mellanox.com.

Pressekontakt:

Zonicgroup
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin

fon ..: +491723988114
web ..: http://www.zonicgroup.com
email : uscholz@zonicgroup.com

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.