Politik und RechtMit IGeL-Angeboten souverän umgehen
Politik und RechtMit IGeL-Angeboten souverän umgehen

Mit IGeL-Angeboten souverän umgehen

VERBRAUCHER INITIATIVE über Rechte und Pflichten von Patienten

IGeL steht für individuelle Gesundheitsleistungen die von den Patienten selbst bezahlt werden müssen. Oft fällt es ihnen schwer, die angebotenen Behandlungen und Untersuchungen einzuschätzen und eine gut überlegte Entscheidung zu treffen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE hat Tipps zum Umgang mit IGeL zusammengestellt und informiert über grundlegende Patientenrechte.

Ärzte sind verpflichtet, ihre Patienten im Vorfeld ausführlich und umfassend über IGeL aufzuklären, auch über die Kosten. Zu klären ist beispielsweise, welchen Nutzen, welche Risiken und Nebenwirkungen es gibt, ob die Methoden wissenschaftlich gesichert und Studien dazu vorhanden sind. Weitere Themen sind Alternativen, die möglicherweise von der Kasse bezahlt werden und die Frage, welches Risiko besteht, falls die Behandlung oder Untersuchung nicht durchgeführt wird. Auf der Basis der Informationen haben Patienten die freie Entscheidung, das Angebot anzunehmen oder nicht.

Empfohlen wird, in Ruhe zu überlegen, ob die IGeL infrage kommt. Diese Untersuchungen oder Behandlungen sind nicht dringend. Sinnvoll kann es sein, weitere Informationen einzuholen. Ansprechpartner sind beispielsweise ein weiterer Arzt, die Krankenkasse, Verbraucher- oder Patientenberatungsstellen.

Wer das IGeL-Angebot annehmen möchte, schließt vorab einen schriftlichen Vertrag ab. Vor der Unterschrift ist eine genaue Prüfung anzuraten. Patienten, die in einer Praxis negative Erfahrungen mit IGeL gemacht haben, können sich an ihre Krankenkasse oder eine unabhängige Beratungsstelle wenden.

Selbstbestimmte Entscheidungen in Gesundheitsfragen zu treffen, fällt leichter, wenn Patienten ihre Rechte und Pflichten kennen. Informationen und weiterführende Adressen zum Thema hat die VERBRAUCHER INITIATIVE in ihrer neuen Broschüre „Basiswissen Patientenrechte“ zusammengestellt. Das 16-seitige Themenheft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen