Österreich: Schubert Elektroanlagen und Schneider Electric schließen strategische Partnerschaft

Schaltanlagen der Type SM6-24/36 decken komplette Spannungsreihe von 12 – 36 kV ab

Wien, 22. August 2018. Der globale Energiespezialist Schneider Electric und das österreichische Unternehmen Schubert Elektroanlagen ergänzen ihre bereits bestehende Prisma-Systempartnerschaft um eine Lizenzpartnerschaft im Bereich Mittelspannung: Schubert Elektroanlagen fertigt ab sofort Mittelspannungsschaltanlagen der Type SM6-24/36 (Foto) in Lizenz für seine Kunden. Das Traditionsunternehmen mit Sitz in Ober-Grafendorf (Niederösterreich) verfügt über langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich Mittelspannung.

Schubert Elektroanlagen wird die SM6-24/36 für seine Kunden und Marktzugänge nutzen, Schneider Electric bedient den österreichischen Markt wie bisher auch weiterhin direkt. „Wir erwarten uns durch diese strategische Lizenzpartnerschaft mit der SM6-24/36 einen breiteren und gezielteren Marktzugang in Segmente, in denen Schneider Electric noch nicht tätig ist“, erklärt Klaus Trentler, Leiter Geschäftsbereich End User & Service von Schneider Electric Austria.

Die Mittelspannungsschaltanlagen der Type SM6-24/36 sind luftisolierte Schaltanlagen mit Vakuum- und SF6-Schaltgeräten. Sie decken die komplette Spannungsreihe von 12 bis 36 kV für den österreichischen Markt ab. Die Vielzahl an Schaltgeräte-Kombinationen ist von klassischen Leistungsschaltfeldern bis hin zu einfachen Lasttrennschaltfeldern mit oder ohne Sicherung verfügbar. Damit lassen sich die unterschiedlichsten Lösungen im Bereich Mittelspannung realisieren. Mit 1250 A Sammelschienenstrom, bis zu 25 kA Kurzschlussfestigkeit und einer Reihe personenschutzgeprüfter Anordnungen wird diese Baureihe nahezu allen Anforderungen gerecht.

Die „SM6 connected“ kann darüber hinaus mit Features für die Datenerfassung und Analyse ausgerüstet werden. Bausteine dafür sind u.a. Umgebungssensoren, Überwachung von Leistungsschaltern, kommunikationsfähige Switch Controller, Lichtbogenschutz und Nearby Control. Als integraler Bestandteil von EcoStruxure, der offenen, kompatiblen, IoT-fähigen Architektur und Plattform von Schneider Electric, können die Daten für eine optimierte Betriebsführung, Zustands- und Edge-Control-Überwachung analysiert werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Schneider Electric ist führend bei der Umsetzung der digitalen Transformation in den Bereichen Energiemanagement und Automatisierung. Das Unternehmen bietet intelligente Lösungen für die Segmente Privathaushalt, Gebäudetechnik, Rechenzentrum sowie für Infrastrukturanbieter und die Industrie. Mit Niederlassungen in über 100 Ländern gehört Schneider Electric zu den weltweiten Marktführern im Energiemanagement, in der Mittel- und Niederspannung sowie bei der sicheren Stromversorgung und der Automatisierungstechnik. Wir bieten integrierte Effizienzlösungen, die Energie, Automation und Software nahtlos miteinander verbinden.

In unserem globalen Ökosystem arbeiten wir mit einer großen Partner-, Integratoren- und Entwicklergemeinschaft zusammen. Unsere offenen Plattformen gewährleisten dabei Echtzeitkontrolle und maximale Betriebseffizienz. Wir glauben, hervorragende Mitarbeiter und Partner machen Schneider Electric zu einem großartigen Unternehmen. Unser Engagement für Innovation, Vielfalt und Nachhaltigkeit stellt sicher, dass unser Firmenmotto „Life is On“ für alle Menschen, zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort gilt.

www.schneider-electric.de

Pressekontakt:

Riba:BusinessTalk GmbH
Frau Jochen Krümmel
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar

fon ..: 0261-963 757-0
web ..: http://www.riba.eu
email : jkruemmel@riba.eu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.