PEA für das Projekt Castelo de Sonhos von TriStar Gold ergibt einen internen Zinsfuß von 51 %

PEA für das Projekt Castelo de Sonhos von TriStar Gold ergibt einen internen Zinsfuß von 51 %

16. November 2018, (Scottsdale, AZ), GE21 Consultoria Mineral Ltda (GE21) aus Belo Horizonte, Brasilien, hat im Auftrag von TriStar Gold Inc. (das Unternehmen oder TriStar) die wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) für das unternehmenseigene Goldprojekt Castelo de Sonhos im Süden des brasilianischen Bundesstaates Pará abgeschlossen.

Die wichtigsten Ergebnisse der PEA beinhalten:
– Förderbares Gold während der Lebensdauer der Mine (LOM) im Umfang von 1,1 Millionen Unzen
– Interner Zinsfuß (IZF) vor Steuern von 51 %
– Investitionskosten von 660 $
– Gesamte Unterhaltskosten (All in sustaining cost, AISC) von 687 $

Nick Appleyard, President und CEO von TriStar, sagte dazu: Diese Studie ergibt einen robusten, kostengünstigen Basisfall für das Goldprojekt Castelo de Sonhos. Mit einer Amortisationsdauer von weniger als 2 Jahren und einer Produktion von im Schnitt fast 160.000 Unzen pro Jahr in den ersten vier Jahren rückt das bemerkenswerte Potenzial dieses Projekts in den Blickpunkt. Wir beabsichtigen die Durchführung weiterer Bohrungen im Jahr 2019, um die Mineralressourcenschätzung weiter zu steigern.

Tabelle 1. Wichtige wirtschaftliche Parameter aus der PEA für das Goldprojekt Castelo de Sonhos. 1
PARAMETER EINHEIT VOR STEUERN NACH
STEUERN

CASHFLOW Millionen441 372
USD

IZF % 51 43
KAPITALWERT Millionen319 264
(NPV) 5 USD
%

KAPITALWERT Millionen233 188
(NPV) 10 USD
%

INVESTITIONS-KOUSD pro U660
STEN nze

AISC2 USD pro U687
nze

ANFÄNGLICHER Millionen184
KAPITALBEDARF USD

LOM-PRODUKTION Mio. Unze1.1
n
Gold
DURCHSCHNITTL. Unzen Gol120.000
JAHRESPRODUKTId
ON

AMORTISATIONS-DJahre 1,9 (von 9,1
AUER 4
(LEBENSDAUER
DER Jahre)
MINE)

1Die Zahlen wurden gerundet, um der Genauigkeit einer
vorläufigen Analyse Rechnung zu tragen.

2Das Unternehmen berechnet die gesamten Unterhaltskosten
(AISC) als die Summe der gesamten Investitionskosten, der
laufenden Investitionsausgaben und der Gemein- und
Verwaltungsausgaben (abzgl. der Aufwendungen für
Aktienoptionen).

3TriStar beabsichtigt einen unabhängigen NI
43-101-konformen Fachbericht zur Unterstützung dieser
Bekanntmachung innerhalb von 45 Tagen

auf SEDAR einzureichen.
Tabelle 2. Technische Annahmen für die PEA
PARAMETER EINHEIT WERT
VERARBEITUNGSRATE Tonnen pro 8.250
Tag

DURCHSCHNITTL. HEAGramm pro To1,44
D- nne
GEHALT
GOLDAUSBEUTE % 95
ABBAUKOSTEN USD pro 2,17
abgebaute
Tonne

VERARBEITUNGSKOSTENUSD pro 10,68
& GEMEIN- UND verarbeite
VERWALTUNGSKOSTEN te
Tonne

LOM-ABRAUM-ERZ-VERHTonnen 8 : 1
ÄLTNIS Abraum

: Tonnen
verarbeitb
ares
Material

GOLDPREIS USD pro Unze1.250
WECHSELKURS Brasilianisc3,8
her
Real:USD

Die PEA hat vorläufigen Charakter und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die als zu spekulativ gelten, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft zu werden. Es besteht keine Gewissheit, dass die wirtschaftlichen Ergebnisse der PEA eintreten werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und sind daher nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Wirtschaftliche Erstbewertung (PEA)

Die PEA für Castelo de Sonhos unterstellte den Einsatz eines Vertragspartners für den Abbau, um den Tagebau mithilfe von technologischen Gerätschaften durchzuführen, die in Brasilien und anderswo auf der Welt leicht verfügbar sind. Die Tagebaugrube wurde unter Annahme eines Neigungswinkels der Grubenwand von 55 Grad, einer Strossenhöhe von 8 Metern und einer Zugangsrampe mit 10 % Neigungswinkel konzipiert.

Das für die Verarbeitung bestimmte Material wird zerkleinert und dann auf 150 Mikrometer gemahlen, bevor es einer Laugung anhand des CIP-Verfahrens (Carbon in Pulp) unterzogen wird. Die Verarbeitungsrückstände werden an eine technische Einrichtung abgegeben, die gemäß internationaler Sicherheitsstandards entworfen wird.

Die wirtschaftliche Analyse berücksichtigt Rückstellungen für Meilensteinzahlungen, die gemäß dem ursprünglichen Kaufvertrag zu zahlen sind, sowie für die Minenstilllegung und Sanierung.

Mineralressourcen
Die PEA basiert auf den zuvor veröffentlichten Mineralressourcen wie folgt:
Mineralressourcen (oberhalb eines Cutoff-Werts von 0,3 g/t):
Angezeigt: 17,7 Millionen Tonnen mit 1,2 g/t bzw. 0,7 Mio. Unzen Gold
Abgeleitet: 39,8 Millionen Tonnen mit 1,0 g/t bzw. 1,3 Millionen Unzen Gold

Weitere Einzelheiten zu den oben genannten Mineralressourcen erhalten Sie in einer Pressemeldung vom 17. September 2018 mit dem Titel 35% INCREASE IN RESOURCES AT CASTELO DE SONHOS AS PRELIMINARY ECONOMIC ASSESSMENT BEGINS, die unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR einsehbar ist.

Qualifizierter Sachverständiger und Qualitätssicherung/-kontrolle (QA/QC)
Porfirio Cabaleiro Rodriguez (MAIG #3708), Director von GE21, ist der qualifizierte Sachverständige gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für die die in dieser Pressemeldung ausgewiesene wirtschaftliche Erstbewertung. Er steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen und hat den fachlichen Inhalt in dieser Pressemeldung genehmigt.

Über TriStar:
TriStar Gold ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich vor allem auf Edelmetall-Konzessionsgebiete auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert, die Potenzial haben, sich zu bedeutenden Produktionsbetrieben zu entwickeln. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel TSG gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tristargold.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

TriStar Gold Inc.
Nick Appleyard
President & CEO
480-794-1244
info@tristargold.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze handeln, die keine historischen Fakten darstellen und im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt wurden. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch alle Schätzungen aus der PEA wie die des Cashflows, des IZF, des NPV, der Investitionskosten, der AISC, des anfänglichen Kapitalbedarfs, der LOM-Produktion, der durchschnittlichen Jahresproduktion und der Amortisationsdauer sowie die Absicht des Unternehmens, 2019 weitere Bohrungen durchzuführen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den angemessenen Erwartungen und dem Geschäftsplan des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt, die sich je nach wirtschaftlichen, politischen und wettbewerbsbedingten Rahmenbedingungen und Eventualitäten ändern können. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich solche Annahmen ändern bzw. die Ergebnisse und Schätzungen erheblich von den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen, Erfolgen oder Positionen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne des Unternehmens ändern, sind unter anderem: Änderungen bei der Nachfrage nach und dem Preis von Gold und anderen Rohstoffen (wie etwa Kraftstoff und Strom) sowie Währungen; Änderungen oder Fehlentwicklungen an den Wertpapiermärkten; die gesetzlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Brasilien; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und die Gesetze und Vorschriften sowie andere regulatorische Auflagen zu erfüllen; die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen/Erwartungen abweichen oder das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens sich nicht realisieren lässt; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Personalstreitigkeiten oder unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben bei den Erschließungsprogrammen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Explorations-, Förder- oder Erschließungsaktivitäten; der spekulative Charakter der Goldexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die aus abnehmenden Mengen oder Erzgehalten von Reserven und Ressourcen resultieren; und die Risiken in Zusammenhang mit dem Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäft. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tristar Gold Inc.
Nicholas Appleyard
7950 East Acoma Drive, Suite #209
85260 Scottsdale
USA

email : nappleyard@tristargold.com

Pressekontakt:

Tristar Gold Inc.
Nicholas Appleyard
7950 East Acoma Drive, Suite #209
85260 Scottsdale

email : nappleyard@tristargold.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.