Samurai bei Altona blüht auf

Am 07. April zeigten die Samurai des Tenshinkai Dojo Hamburg bei dem beliebten Quartier-Event Altona blüht auf ihr Können.

Auf den beiden Vorführungsflächen auf der Ottensener Hauptstrasse und auf dem Goetheplatz konnten die interessierten Zuschauer Mugai Ryu, die traditionelle Kampfkunst der Samurai mit dem japanischen Schwert (Katana) hautnah erleben.

Dojoleiter Simon Landsberg zeigte zusammen mit seiner Schülerin Tatiana Vargas verschieden Kata, Techniken und Übungsformen, und brachten so die zahlreichen Zuschauer zum staunen.

Neben Übungen der Formen ohne Partner (Iai) wurden auch Partnerübungen mit dem Holzschwert, dem Bokuto, (Kenjutsu) sowie der spektakuläre Schnitttest an Tatami-Matten mit dem echten Schwert gezeigt.

Im Anschluss standen die Samurai den Fragen der Zuschauer offen gegenüber und luden herzlich zum unverbindlichen Probetraining ein.

Das Tenshinkai Dojo in Hamburg

Im Tenshinkai Dojo Hamburg bringt Kampfkunstlehrer Simon Landsberg seinen Schülern seit Mitte letzten Jahres die Techniken des Mugai Ryu, einer Kampfkunst, deren Ursprünge bis zum Jahr 1693 zurückreichen, näher. Simon Landsberg ist nach dem Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln und der Ausbildung im Tenshinkai Dojo Köln wieder in seine Heimat zurückgekehrt, um in Hamburg die Lehren des Großmeisters Niina Soke aus Tokio zu unterrichten.

Kontakt
www.tenshinkai-hamburg.de | hamburg@tenshinkai.de | 0172 42 66 99 0

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.