Science-Fiction- und Mystery-Literatur stehen im Rampenlicht der 30. Hong Kong Book Fair

In Hongkong startet am 17. Juli 2019 wieder das Megaevent für Literatur- und Lesefans.

BildBei der 30. Ausgabe der siebentägigen Hong Kong Book Fair sind diesmal Sci-Fi- und Mystery-Literatur das Hauptthema. Unter dem Motto Reading the World – When Fantasy Meets Reality können sich die Besucher auf rund 310 kulturelle Messeevents, verschiedene Ausstellungen und Seminarreihen freuen. Dazu kommen weitere 340 Veranstaltungen im Rahmen des Hongkonger Cultural July an verschiedenen Standorten in der Metropole. Insgesamt stellen über 680 Aussteller ihr Portfolio und ihre Neuerscheinungen vor.

Sci-Fi und Mystery Literatur erkunden
Nach Aussage von Benjamin Chau, Deputy Executive Director des HKTDC, wolle man mit der Wahl des diesjährigen Mottos die Leser dazu animieren, sich den immer wieder faszinierenden Genres Sci-Fi und Mystery über die Literatur zu nähern. Ziel sei es, die Neugier anzuregen und dazu zu inspirieren, sich in das Unbekannte zu wagen.

Unter anderem spiegelt sich das Thema in der Art Gallery wider, in der ein Bereich bekannte Hongkonger Sci-Fi- und Mystery-Autoren präsentiert, die etwa Manuskripte, Fotos und Filmausschnitte zur Verfügung stellen. Zudem werden einige vor Ort ihre Erfahrungen und Ideen mit den Fans teilen.

Erinnerungsstücke aus 30 Jahren Buchmesse
Eine weitere Ausstellung zeigt zur 30. Ausgabe der Messe Erinnerungsstücke aus drei Dekaden, darunter die limitierten Lesezeichen, die für die Bücher The Teddy Bear Chronicles und Chronicles of Apes and Monkeys des Hongkonger Autors Xi Xi geschaffen wurden.

Interessante Exponate und ein Eintauchen in die Geschichte verspricht auch die Ausstellung über Lingnan Kunstwerke aus der Guangdong Provinz mit Gemälden, Keramiken, kantonesischem Porzellan und Kalligraphie, die von verschiedenen Sammlern zur Verfügung gestellt werden.
Reminiszenzen an die nahezu verlorengegangene Kunst der Ex Libris Labels soll eine weitere Ausstellung in der Art Gallery wecken. Unter anderem wird den Besuchern nahegebracht, wie man die Label erhalten und diese Kunst weiterentwickeln kann.

Seminarreihen mit bekannten Autoren
Die Themen der insgesamt acht angebotenen Seminarserien reichen von bekannten Autoren aus der chinesischen Literatur über englischsprachige Literatur bis zur Kinder- und Jugendliteratur. Hier können die Besucher mehr über den kreativen Entstehungsprozess der Werke und die Ideen der Autoren aus aller Welt erfahren. Aus Europa sind unter anderem Selja Ahava aus Finnland und Carl-Johan Forssén Ehrlin aus Schweden vertreten. Das International Publishing Forum am 18. Juli wird sich mit dem Thema Wachstum und Innovation in der Verlagsbranche befassen.

Sportliche Aktivität als Ergänzung
Das Ticket für die Buchmesse ermöglicht Besuchern auch den Zugang zur parallel stattfindenden HKTDC Hong Kong Sports and Leisure Expo. Über 140 Aussteller stellen dort rund 160 Marken für Sport- und Freizeitprodukte sowie ihre Services vor. Ausprobiert werden können eine Reihe sportlicher Aktivitäten, darunter eine Indoor-Kletterwand, Eishockey und Fußball-Workshops. Zudem kann man sich an einem Klimmzüge-Wettbewerb und der Hong Kong Schools Magic Competition beteiligen sowie mit bekannten Sportlern austauschen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.