Allgemein Sichere Veranstaltungen sind weiterhin möglich!

Sichere Veranstaltungen sind weiterhin möglich!

IHK-zertifizierte Weiterbildung zur Hygiene-Berater*in im Veranstaltungswesen

Waldbröl, 29.10.2020 – Der aktuelle Lockdown “light” bezieht sich in erster Linie auf die Stätten und Bereiche, in denen wir alle unsere Freizeit verbringen. Sportstudios, Restaurants, Theater, Kinos – wo unsere Gesellschaft sich trifft, da wird abgeschlossen. Dabei sind es nachgewiesenermaßen nicht diese Treffpunkte, die als Ansteckungsherd gelten. Sondern vielmehr private Feiern, bei denen Hygiene-Regeln nur selten eingehalten werden.

Hygiene-Regeln – meint das wirklich nur die Einhaltung der AHA-Formel, also Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen – und natürlich häufig und richtig zu lüften? Nein, es geht tatsächlich um mehr. Das fängt beim korrekten Gläser-Spülen vor und während des Events an und hört mit dem richtigen Reinigungssystem nach der Veranstaltung auf. Und um ganz viel mehr. Um weiterhin Veranstaltungen möglich zu machen, lassen sich aktuell bundesweit Eventplanungsexpert*innen zu Hygieneberater*innen weiterbilden.

Um Unternehmen, Veranstalter*innen und Location-Betreiber*innen in diesem Bereich zu unterstützen, absolvierte Kerstin Meisner, Inhaberin des memo-media Verlags mit Schwerpunkt Veranstaltungsplanung, die Weiterbildung zur IHK-zertifizierten Hygiene-Beraterin im Veranstaltungswesen.

Denn vorgeschriebene und individuell angepasste Hygienemaßnahmen werden zum festen Bestandteil des Normalisierungsprozesses für Veranstaltungen. In diesem Punkt steht Kerstin Meisner nicht nur mit ihrer langjährigen Branchenerfahrung, sondern nun auch mit fundierter fachlicher Expertise im Hygienewesen beratend zur Seite.

Im September 2020 absolvierte die Eventexpertin erfolgreich die Weiterbildung zur IHK-zertifizierten Hygiene-Beraterin im Veranstaltungswesen. In einem einwöchigen Präsenzworkshop in Frankfurt wurde sie umfassend in der Thematik geschult. Neben Grundlagen der Infektiologie und Verfahren zur Prävention vermittelte die Weiterbildung unter anderem Wissen zu Themen wie Arbeitsmedizin und -schutz, Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, Gesundheitsschutz, Erstellung von Hygienekonzepten, außerordentlichen Regeln zu COVID-19 sowie Fähigkeiten zur Risikobewertung und Gefährdungsbeurteilungen.

Und nur als Gedankenspiel: Anstatt vorschnell Theater, Restaurants und andere “Begegnungsstätten” zu schließen, wäre ein gegenteiliges Konzept sicher vielversprechend gewesen – nämlich die Locations weiter zu öffnen und sie darin zu unterstützen, mit guten Hygiene-Konzepten der breiten Bevölkerung zugänglich zu sein. So könnten wir uns alle “Corona-konform” weiterhin treffen und private Superspreader-Events wären voraussichtlich deutlich seltener.

Über die memo-media Verlags-GmbH: memo-media gilt als das umfangreichste Branchenverzeichnis für Veranstaltungsdienstleistungen aller Art im deutschsprachigen Raum. Sowohl das Onlineportal www.memo-media.de als auch das jährlich erscheinende Eventbranchenbuch memo-media unterstützen Event- und Veranstaltungsplaner bei der Suche nach den passenden Anbietern. Mit showcases erscheint außerdem ein Eventbranchenmagazin, das sich gezielt an Eventmanager, Veranstaltungsplaner und PR-Manager richtet. Der Blog für die Eventplanung berichtet zweimal wöchentlich über neue Event-Künstler, Trends aus der Eventbranche und interessante Eventsupplier. Und die Eventmoods collected by memo-media präsentieren ausgefallene Eventideen zu wechselnden Schwerpunkten.

Kontakt
memo-media Verlags-GmbH
Kerstin Meisner
Rölefeld 31
51545 Waldbröl
+49 (0) 2296 – 900 946
+49 (0) 2296 – 900 947
presse@memo-media.de
http://www.memo-media.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes