Beruf und KarriereStudieren in Großbritannien – in fünf Schritten zum Auslandsstudium
Beruf und KarriereStudieren in Großbritannien – in fünf Schritten zum Auslandsstudium

Studieren in Großbritannien – in fünf Schritten zum Auslandsstudium

Wer sich für einen Master-Studiengang im UK interessiert, sollte sich jetzt für Februar 2022 bewerben

Berlin, 24. November 2021: Das akademische Jahr in Großbritannien ist an den meisten Universitäten in zwei Semester unterteilt. Master-Interessent:innen können sich jetzt für Studiengänge bewerben, die im Februar 2022 beginnen. Aber auch alle, die einen Studienstart im September 2022 ins Auge fassen, sollten jetzt mit ihrer Planung starten.

Eine Ausbildung im Vereinigten Königreich bringt viele Vorzüge mit sich: Die hohe Qualität von Studium und Lehre sowie die internationale Anerkennung von britischen Abschlüssen sind entscheidende Vorteile. Wer sich für ein Auslandsstudium im Vereinigten Königreich interessiert, sollte sich bereits sechs bis zwölf Monate vor Semesterbeginn um die Bewerbung kümmern – höchste Zeit also, sich jetzt zu informieren. Aber wie läuft eine Bewerbung für eine britische Hochschule oder Universität ab und welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden? Mit diesen fünf Schritten ist ein reibungsloser Ablauf garantiert:

  1. Eine geeignete Universität oder Hochschule finden: Allen voran ist es wichtig, sich für eine Wunschuniversität oder Hochschule zu entscheiden, denn jede Einrichtung hat ihr eigenes Profil und ihre besonderen Vorzüge. Wenn eine engere Auswahl persönlicher Favoriten-Hochschulen getroffen wurde, sollten sich Studierende die zu erfüllenden Zugangsvoraussetzungen ansehen. Diese müssen individuell vor dem Bewerbungsprozess geprüft werden. Viele hilfreiche Hinweise dazu, wie man die geeignete Universität findet, bietet der British Council, die internationale Organisation für Kulturbeziehungen und Bildungschancen des Vereinigten Königreichs, auf seiner Website.
  2. Finanzierung sicherstellen: Studierende aus den EU-Ländern haben seit 2021 keinen Zugang mehr zu britischen Studienfinanzierungen oder Anspruch auf den „home fee status“, der die gleichen Studiengebühren wie für einheimische Studierende bedeutete.  Für deutsche Studierende gibt es aber trotzdem verschiedene Lösungen. So werden mittlerweile zahlreiche individuelle finanzielle Unterstützungen angeboten, die Studierende in Anspruch nehmen können. Hier lohnt es sich auch, sich bei der ausgewählten Hochschule zu informieren, denn einige bieten Stipendien speziell für EU-Studierende an. Mit einem Studierendenvisum ist es außerdem möglich, während des Semesters zu arbeiten, was anderswo z. B. schwierig ist, sobald die Stelle außerhalb des Campus liegt. 
  3. Benötigte Unterlagen einreichen: Je nach gewünschter Hochschule werden verschiedene Unterlagen benötigt. Dazu gehören meist Empfehlungsschreiben von einer ausgewählten Referenzperson – in der Regel sind das Lehrkräfte, Dozent:innen oder Arbeitgeber:innen. Auch ein persönliches Motivationsschreiben muss den meisten Bewerbungen beigelegt werden sowie ein Sprachnachweis über die eigenen Englischkenntnisse, zum Beispiel der IELTS-Test.
  1. Um ein Studierendenvisum kümmern: Wer sich für ein Studium in Großbritannien entscheidet, benötigt ein Visum. Der Antrag für ein solches Visum kann meist problemlos über eine App und bis zu sechs Monate vor Studienbeginn eingereicht werden. Die Kosten liegen hier bei circa 400 Euro.Übrigens: Studierende, die nur für sechs Monate im Vereinigten Königreich studieren wollen (und während dieser Zeit nicht arbeiten), benötigen kein Visum. 
  1. Unterkunft suchen: Nach der Zusage für einen Studienplatz wird es Zeit, sich um eine passende Unterkunft in der Nähe der Universität bzw. Hochschule zu kümmern. Dabei helfen oft die jeweiligen Ansprechpartner:innen der ausgewählten Wunscheinrichtung und Erfahrungsberichte von ehemaligen Studierenden. Viele Universitäten bieten auch Studierendenwohnheime an.


Der British Council: die Informationsplattform für ein Studium in Großbritannien
  

Für alle, die sich über ein Auslandssemester im Vereinigten Königreich informieren möchten, führt der British Council zwischen dem 14. und 25. Februar 2022 eine kostenfreie, digitale Hochschulmesse durch. Mit der Anmeldung erhalten Teilnehmer:innen auch Zugang zu Webinaren aus dem ersten Teil der Messe im Oktober 2021. Dort wurden grundlegende Fragen zum Studium, dem Bewerbungs- und Visaprozess sowie Finanzierungsmöglichkeiten geklärt. Das Programm im Februar umfasst individuellere Themen wie die Vorstellung einzelner Studiengänge und Fachbereiche. Dabei werden die Fragen der Studieninteressierten direkt von den Vertreter:innen britischer Universitäten beantwortet. Zudem können Einzelgespräche mit Universitäten vereinbart werden. Alle Interessent:innen können sich hierfür kostenlos auf der Website des British Council anmelden.


Über den British Council
 

Der British Council ist die internationale Organisation für Kulturbeziehungen und Bildungschancen des Vereinigten Königreichs und seit 1959 in Deutschland vertreten. Egal ob Bachelor-, Masterstudium oder ein Auslandssemester in Großbritannien, der British Council ist die zentrale Informationsquelle für alle Fragen rund um das Studium im Vereinigten Königreich. Auf den Webseiten von Study UK und des British Council in Deutschland können sich Studieninteressierte sowie Studienberater:innen und Eltern umfassend zu Themen wie der Auswahl von Studiengängen und Universitäten, dem Bewerbungs- oder dem Visa-Prozess informieren. 

Pressekontaktdaten
Kontakt .FACTUM – Ehrliche Kommunikation Ramona Dietrich dietrich@factum-pr.com Telefon: 089 – 80 91 317 60
Weitere Pressemeldungen