Donnerstag, Dezember 8, 2022
News und Nachrichten

Ergo

Alle Nachrichten und Informationen zum Thema Ergo

Absicherung für Saugroboter? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren Franz G. aus Geretsried: Ich möchte meinen Eltern zu Weihnachten einen Saugroboter schenken. Was sollten sie beachten, damit der Haushaltshelfer keine Schäden verursacht und brauchen sie eine extra Versicherung, falls etwas passiert? Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO: Saugroboter, die das Saugen und Wischen übernehmen, werden immer beliebter. Doch manchmal sorgen die emsigen Helfer nicht für Arbeitserleichterung, sondern für Chaos. Etwa wenn sie gegen Möbel stoßen, herumliegende Gegenstände über den Parkettboden zerren oder sich an Vorhängen festsaugen. Um solche Vorfälle zu verhindern, empfiehlt es sich, virtuelle Wände oder sogenannte No-Go-Zonen über die App des Geräts einzurichten. Zwar sind die meisten Roboter zur Vermeidung von Schäden mit Sensoren ausgestattet. Für einen reibungslosen Betrieb sollten Verbraucher die zu reinigende Fläche trotzdem möglichst freiräumen und herumliegende...

Absicherung für Alleinerziehende – Verbraucherinformation der ERGO Group

Worauf alleinerziehende Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten Die steigenden Energie- und Lebenshaltungskosten machen den Deutschen aktuell zu schaffen. Besonders hart treffen die hohen Preise auch alleinerziehende Eltern. Um ihre Ausgaben zu senken, suchen viele von ihnen nach Möglichkeiten, Geld zu sparen. Laufende Versicherungen zu kündigen, ist allerdings meist keine gute Idee. Warum die richtige Absicherung von Kind und Kegel vor allem für Alleinerziehende wichtig ist und worauf sie dabei achten sollten, erklären die Experten der ERGO Versicherung. Sie erläutern auch Spar- und Unterstützungsmöglichkeiten. Private Haftpflichtversicherung: ein Muss Eine Haftpflichtversicherung ist für jeden unentbehrlich. "Hierauf sollten Alleinerziehende auf keinen Fall verzichten", so Peter Schnitzler, Versicherungsexperte von ERGO. "Denn sie kommt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bei Dritten auf, die Eltern oder Kinder verursachen." Schießt der Nachwuchs beim...

Trockene Luft im Winter: Haut und Augen schützen – Verbraucherinformation der DKV

Die richtige Pflege für die kalte Jahreszeit Niedrige Temperaturen draußen und warme Heizungsluft drinnen: Das führt nicht nur schnell zu einer Erkältung, auch gerötete, brennende Augen sowie juckende, schuppige Hautstellen können die Folge sein. Warum diese beiden Organe in der kalten Jahreszeit besonders leiden und was Betroffene tun können, weiß Solveig Haw, Gesundheitsexpertin der DKV Deutsche Krankenversicherung. Kälte bringt Trockenheit Besonders in der kalten Jahreszeit klagen viele über raue, rissige Hautpartien oder trockene Augen. Woran liegt das? "Niedrige Temperaturen sorgen dafür, dass die Talgdrüsen der Haut langsamer oder gar nicht mehr arbeiten", erläutert Solveig Haw, Gesundheitsexpertin der DKV. So gerät der Fetthaushalt der Haut durcheinander. Außerdem schwitzt der Körper weniger bei Kälte, sodass weniger Feuchtigkeit auf der Haut entsteht. Trockene Heizungsluft oder kalter Wind tun ihr...

Erste Hilfe bei Verbrennungen in der Adventszeit – Aktueller Tipp der DKV

Experten der ERGO Group informieren Solveig Haw, Gesundheitsexpertin bei der DKV Deutsche Krankenversicherung: Glühwein, Kerzen, Fondue und Raclette gehören für viele zur Weihnachtszeit dazu. Wer mit offenen Flammen, erhitzten Flüssigkeiten oder heißen Geräten arbeitet, sollte aber vorsichtig sein: Sonst drohen Verbrennungen durch trockene Hitze oder Verbrühungen, durch heiße Flüssigkeiten oder Dampf. Die Erste-Hilfe-Maßnahmen für den Notfall unterscheiden sich jedoch nicht: Kleinere Verletzungen wie Brandblasen oder Hautrötungen so schnell wie möglich zum Kühlen zehn bis 15 Minuten unter handwarmes Wasser halten. Sehr kaltes Wasser oder Eispacks dabei besser vermeiden, denn diese reizen die geschädigte Haut nur zusätzlich. Bei Bedarf die Wunde anschließend mit einem Brandwundenverband abdecken. Andere Materialien eignen sich hierfür nicht, da sie mit der Wunde verkleben können. Größere und offene Verletzungen sollten Betroffene nicht selbst...

Nachhaltiger Geschenke kaufen – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Wie Onlineshopping klima- und umweltfreundlicher wird Die Mehrheit der Deutschen plant 2022, die Weihnachtsgeschenke online zu kaufen. Gleichzeitig wollen 15 Prozent Weihnachten umweltbewusster feiern. Wie das zusammenpasst, weiß Josef Pommerening, Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung der ERGO Group. Er hat ein paar Tipps, um den eigenen CO2-Fußabdruck beim Geschenke shoppen im Netz zu reduzieren. Retouren vermeiden Onlineshopping ist beliebt: Es ist komfortabel sowie überall und jederzeit möglich. Der Nachteil: Käufer können potenzielle Geschenke vorher nicht ausprobieren oder die Qualität beurteilen. Was nicht passt oder gefällt, kann immerhin problemlos zurückgeschickt werden. "Um klimafreundlicher einzukaufen, sollten Konsumenten Retouren jedoch so weit wie möglich vermeiden", so Josef Pommerening, Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung der ERGO Group. "Hierfür ist es beispielsweise hilfreich, Produktbeschreibungen genau zu lesen, Kleidung von Marken zu bestellen, bei denen die Größe...

Daten löschen für mehr Klimaschutz – Aktueller Tipp der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren Josef Pommerening, Leiter der Nachhaltigkeitsabteilung der ERGO Group: Die meisten empfangen und versenden - egal ob privat oder geschäftlich - täglich Nachrichten mit Dateien, Bildern oder Videos per E-Mail, Messenger und Co. Damit füllen sie stetig die Speicherkapazitäten ihrer Handys, Notebooks und PCs. Laut dem "Databerg Report" des IT-Unternehmens Veritas sind durchschnittlich 32 Prozent aller gespeicherten Daten überflüssig und werden nicht mehr gebraucht. Kaum einem Nutzer ist bewusst, dass das Speichern üppiger Datenmengen negative Auswirkungen auf Klima und Umwelt hat. Der Grund: Die Server, auf denen E-Mails und andere Daten gespeichert sind, verbrauchen enorm viel Strom und sorgen dadurch für einen hohen CO²-Ausstoß. Um den eigenen CO²-Fußabdruck zu verringern, sollten Nutzer daher regelmäßig Computer, Laptop, Tablet und Smartphone von Altlasten...

Das passende Pflegeheim finden – Verbraucherinformation der DKV

Worauf Pflegebedürftige und Angehörige bei der Auswahl achten sollten Nicht immer können Pflegebedürftige zu Hause versorgt werden. Dann sind Pflegeeinrichtungen eine gute Alternative: Hier übernehmen ausgebildete Pflegekräfte eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Die passende Einrichtung zu finden, ist jedoch gar nicht so einfach. Welche Faktoren Angehörige und Pflegebedürftige bei der Entscheidung berücksichtigen sollten und woran sie ein gutes Pflegeheim erkennen, erklärt Dirk Görgen, Pflegeexperte der DKV. Checkliste erstellen Wenn Angehörige eines Pflegebedürftigen sich nicht selbst kümmern können oder ein Umbau der Wohnung nicht adäquat möglich ist, bleibt die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung oft die einzige Option. Um ein passendes Heim zu finden, in dem sich der Pflegebedürftige wohlfühlt, sollten sich alle Beteiligten vor der Entscheidung gut informieren. "Hierfür kann es sinnvoll sein, eine Checkliste zu erstellen und sich Gedanken über...

Paketannahme für Nachbarn? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Experten der ERGO Group informieren Sandra K. aus Aachen: Jedes Jahr zum Black Friday und Cyber Monday bestellen meine Nachbarn besonders viel. Ich muss dann oft ihre Pakete annehmen. Aber bin ich dazu eigentlich verpflichtet? Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH: Am Black Friday und Cyber Monday locken viele Geschäfte mit hohen Rabatten, auch die Bestellungen in Onlineshops schnellen dann in die Höhe. Internet-Shopper, die bei der Lieferung ihrer Schnäppchen nicht zu Hause sind, freuen sich, wenn die Nachbarn ihre Pakete annehmen. Doch eine Pflicht, das zu tun, gibt es in Deutschland nicht. Wer also die Sendungen der Nachbarn nicht entgegennehmen möchte, kann dies gegenüber dem Paketboten freundlich ablehnen. Wenn das Paket beschädigt ist, ist es übrigens sogar ratsam, die Annahme zu verweigern. Denn: Mit der...

Wann wird Handynutzung ungesund? – Verbraucherinformation der DKV

Welche Folgen ein zu hoher Handykonsum haben kann und was dagegen hilft Chatten, spielen, surfen, Musik hören oder telefonieren: Für die meisten ist ihr Smartphone ein ständiger Begleiter. Wer es aber zu häufig in der Hand oder am Ohr hat, muss mit negativen Auswirkungen auf seine Gesundheit rechnen. Welche körperlichen und psychischen Folgen ein erhöhter Handykonsum haben kann, erläutert Solveig Haw, Gesundheitsexpertin der DKV. Sie gibt außerdem Tipps für einen gesunden Umgang mit dem Smartphone. Körperliche Auswirkungen: Handynacken, Sehnenscheidenentzündung und Co. Während des Tippens und Lesens auf dem Smartphone halten die meisten den Kopf über lange Zeit gesenkt. "Durch die Beugung des Kopfes wirken Kräfte von bis zu 20 Kilo oder mehr auf die Nackenmuskulatur", erklärt Solveig Haw, Gesundheitsexpertin der DKV. "Die verstärkte Beanspruchung kann schnell Nacken-...

Energiekrise: Frostschäden und Schimmelbildung vermeiden – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Was es beim Heizen dieses Jahr zu beachten gilt Die Tage werden kälter und die meisten schalten jetzt ihre Heizungen ein - normalerweise. Um aufgrund der hohen Energiepreise Geld zu sparen, planen viele dieses Jahr, erst später im Herbst zu heizen oder einzelne Räume gar nicht. Das kann allerdings zu Frostschäden oder Schimmelbildung führen. Und die Beseitigung solcher Schäden ist teuer. Welche Mindesttemperatur Heizungen haben sollten und worauf Mieter beim Heizen diesen Winter noch achten sollten, weiß Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH. Schäden am Haus durch zu niedrige Temperaturen Der Winter steht vor der Tür und mit ihm kommen Frost und Kälte. Damit steigt auch die alljährliche Gefahr für Frostschäden am Gebäude: Gefriert durch die kalten Temperaturen das Wasser in den Leitungsrohren, vergrößert sich...

Welche Regeln gelten für die Tierbestattung? – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Friedliche Ruhestätte für Bello, Miezi und Co. Für Familien ist es ein herber Verlust, wenn das geliebte Haustier plötzlich stirbt. Gerade Kinder können sich dann meist nur schwer von ihren Lieblingen trennen. Um den Abschied zu erleichtern, möchten viele ihr Haustier daher würdevoll beerdigen - am liebsten im eigenen Garten. Aber ist das überhaupt erlaubt? Wo Haustierbesitzer Hamster, Hund oder Katze bestatten dürfen, weiß Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH. Sind Gartenbestattungen erlaubt? Für viele Deutsche ist das eigene Haustier Teil der Familie und soll daher auch nach dem Tod so nah wie möglich bleiben. "Wer einen eigenen Garten hat, darf Kleintiere wie Meerschweinchen und Wellensittiche, aber auch kleinere Hunde oder Katzen in den meisten Fällen hier beerdigen", so Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz...

Wo können Motorräder am besten überwintern? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren Steffen B. aus Nürnberg: Ich habe mir dieses Jahr mein erstes Motorrad gekauft, das ich nun einwintern möchte. Worauf muss ich bei der Wahl des Stellplatzes achten? Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO: Mit dem Herbstbeginn endet langsam die Motorradsaison - ein Stellplatz für die Winterpause muss her. Am besten geeignet ist eine gut belüftete Garage. Wichtig ist, dass neben dem ungeschützten Zweirad nicht regelmäßig nasse Autos parken, da dies die Korrosion begünstigen kann. Um die Bildung von Schwitzwasser zu vermeiden, sollten Motorradfahrer zum Abdecken ihres Bikes lieber eine Decke oder Stoffbahnen verwenden als eine luftdichte Plane. Ist kein geschützter Stellplatz vorhanden, besteht bei einigen Händlern die Möglichkeit, einen zu mieten. Der Vorteil: Häufig ist hier ein spezielles Pflegeprogramm inklusive. Alternativ kann das...
News nach Themen
Presseverteiler für Auto-News
Neueste Nachrichten und NEWS