Montag, November 28, 2022
News und Nachrichten

Philosophie

Alle Nachrichten und Informationen zum Thema Philosophie

Wer Kreuze abhängt, verleugnet unsere christlichen Wurzeln!

„Außenministerium fördert Nihilismus und Gottlosigkeit!“ Der Sprecher des Philosophischen Laienarbeitskreises gibt angesichts der Debatte um das Entfernen des Kruzifixes während der Zusammenkunft der G7-Außenminister folgende Stellungnahme ab. Dennis Riehle erklärt hierzu wie folgt: Wir sollen keine Bücher mehr veröffentlichen, weil die daran verwendeten Begrifflichkeiten für die Indigenen Völker diskriminierend seien. Wir sollen ganze Stadtwappen umgestalten, weil der darin befindliche „Mohr“ kolonialistisch anmutet und Ausdruck von Repression sei. Und immer öfter sollen wir auch biblische Verse und christliche Symbole entfernen, damit sich niemand in seinen (nicht-)religiösen „Gefühlen“ verletzt sieht. Wie aktuell geschehen beim Treffen der G7-Außenminister im Münster: Im altehrwürdigen Gemäuer, in dem der „Westfälische Frieden“ geschlossen wurde, ließ Annalena Baerbocks Ministerium das Kruzifix abhängen, bevor Blinken und Kollegen eintrafen. Was selbsternannten Aufklärern, Feministen, Besserwissern, Weltverbesserern oder Verfechtern...

Kleinod oder Knaller? Die Frankfurter Buchmesse wirft ihre Schatten voraus!

HEITER LEBEN - FREUDIG STERBEN Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt wird auf der FRANKFURTER BUCHMESSE präsentiert

Der IV. Weltkrieg

... und mit welchen Waffen er dereinst ausgetragen wird Es könnte alles so einfach und schön sein, wenn da "der Mensch an sich" nicht wäre. Mit seinen überbordenden Ansprüchen, dem Raubbau an der Natur und neuerdings einem schon überwunden geglaubten kriegerischen Ansatz, die Welt nach eigenem Gutdünken zu verteilen. Wie sprach doch die Sonne, als die Erde -wieder einmal- so ziemlich in ihre Nähe kam? "Du siehst aber schlecht aus, Gevatterin Erde, was ist passiert?" "Ach, sagte die Erde, ich bin gerade vom Homo Sapiens befallen, aber mach" dir keine Sorgen, das wird vorübergehen!" So könnte man sich einen "außerirdischen" Disput vorstellen, den das Jahrhundertgenie Albert Einstein -auf seine Weise- schon vorweggenommen hat: "Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird,...

Zwischenruf zu Krieg, Pandemie, Klimawandel und Inflation: Naivität allerorten…

Der Sprecher des Philosophischen Laienarbeitskreises, Dennis Riehle (Konstanz), nimmt zu Krieg, Pandemie, Klimawandel und Tankrabatt Stellung: In Deutschland grassiert ein neues Syndrom: Die Neigung zur Naivität hat bereits viele Politiker erfasst – und droht zu wachsender Verdrossenheit der Bürger beizutragen. Da ist beispielsweise noch immer die Gutgläubigkeit mancher Linker, man könne den Krieg Russlands gegen die Ukraine mit dem Rauchen der Friedenspfeife gewinnen. Zweifelsohne: Die allermeisten Menschen wünschen sich ein sofortiges Ende der Gewalt durch Diplomatie und Gespräche. Doch wir haben den Machthaber im Kreml mittlerweile alle bestens kennengelernt. Er hat uns über Jahre an der Nase herumgeführt und zeigt wahrlich kein Interesse, sich auf etwaige Zugeständnisse einzulassen. Niemand guten Willens kann Aufrüstung und noch mehr Waffen gutheißen – wenn es nach unseren Herzen geht....

IQkratie, die Lösung aller Probleme?

Dieses Buch könnte Geschichte schreiben Eigentlich hatte der Autor nur vor, einen Ratgeber für seine Mitmenschen zu veröffentlichen, die in Zeiten wie diesen dazu neigen, desillusioniert, verunsichert und ängstlich zu sein. Der dazu passende Titel HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt beschäftigt sich konsequenterweise damit, das Leben zu meistern und die Furcht vor dem Tod zu beseitigen. Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Diese Fragen zu beantworten war auch primäres Anliegen der soeben erschienenen 2. Auflage des 230 Seiten starken Buches von Anton Siebler-Stroganoff. Eine an sich zeitlose Thematik, die jedoch durch das krieghafte Geschehen im Herzen Europas eine ungeahnte Wendung bekommt. Hat doch der Autor in seinem Werk eine völlig neue Gesellschaftsform beschrieben, welche die sichtbar versagenden Autokratien und Scheindemokratien,...

IQ-kratie, die Lösung aller Probleme?

Dieses Buch könnte Geschichte schreiben Eigentlich hatte der Autor nur vor, einen Ratgeber für seine Mitmenschen zu veröffentlichen, die in Zeiten wie diesen dazu neigen, desillusioniert, verunsichert und ängstlich zu sein. Der dazu passende Titel HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt beschäftigt sich konsequenterweise damit, das Leben zu meistern und die Furcht vor dem Tod zu beseitigen. Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Diese Fragen zu beantworten war primäres Anliegen der soeben erschienenen 2. Auflage des 230 Seiten starken Buches von Anton Siebler-Stroganoff. Eine an sich zeitlose Thematik, die jedoch durch das krieghafte Geschehen im Herzen Europas eine ungeahnte Wendung bekommt. Hat doch...

Wer nicht segnet, versündigt sich!

Stellungnahme des Sprecher des Philosophischen Laienarbeitskreises, Dennis Riehle, zu den Segnungsgottesdiensten in der katholischen Kirche für queere Paare am 10. Mai 2022: Wenn wir einen anderen Menschen segnen, setzen wir dem Wortursprung gemäß ein Zeichen. Wenn Pfarrer, Theologen und Laien ein Gegenüber segnen, erbitten sie für ihn Gottes Kraft, Zuspruch, Gnade und Schutz. Nicht wir selbst „kennzeichnen“ den Anderen, nur Gott selbst kann ihm seinen Segen geben. Wir sind lediglich das ausführende, irdische Instrument. Daher steht es uns auch nicht zu, den zu segnenden Mitmenschen zu beurteilen. Ob am Ende der Segen für ihn fließen wird, entscheiden nicht wir. Daher ist es eine Anmaßung gegenüber Gott, wenn wir das Spenden des Segens nur deshalb verweigern, weil wir solch ein „Abzeichen“ aus dogmatischen Gründen ablehnen. Wir sind...

Trauer muss Apollo tragen

Bekenntnisse eines alternden Autors Der griechische Gott der Künste würde sich ins olympische Feuer stürzen, sähe er die geltende Praxis beim zunehmend dominanten Online-Handel von literarischen Erzeugnissen, landläufig auch Bücher genannt. Es reicht ja nicht, dass das sogenannte Widerrufsrecht immer öfter missbraucht wird, um innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen ein bestelltes Buch auszulesen, zu retournieren und den Kaufpreis wieder abzukassieren. Nein, Marktführer AMAZON erweitert -als Werbegag- die Rücksendefrist sogar auf satte 4 Wochen, was sauber ausreichen dürfte, um eine Schmuckversion der Bibel zu verinnerlichen. Hat sich der Käufer das Exemplar (der seelischen Notgedrungenheit geschuldet) beim Erwerb per Express zusenden lassen, bekommt er auch dieses Aufgeld wieder erstattet. Das ist ja alles nicht so schlimm oder sogar positiv zu bewerten, wäre da nicht ein Verfall...

„Der war doch gar nicht tot!“ – Verliert der Osterglaube durch den Zweifel an die leibhaftige Auferstehung?

Der Sprecher des Philosophischen Laienarbeitskreises, Dennis Riehle (Konstanz), hat eine Stellungnahme zur Frage der leiblichen Auferstehung Jesu veröffentlicht: Wurde das Grab verwechselt? Hat jemand den Leichnam entführt? Täuschten sich die Frauen? Oder ist Jesus gar nicht gestorben? – Jedes Jahr zu Ostern stellt sich wiederholt die Frage, wie das denn nun wirklich war mit der Auferstehung Christi. Zahlreiche Geistliche sind nämlich der Überzeugung: Hat Gott seinen Sohn nicht tatsächlich von den Toten erweckt, ist der christliche Glaube nichts wert. Doch stimmt das wirklich? Ich selbst bin der Überzeugung, dass der „König der Juden“ trotz des Martyriums am Kreuze und den Stich mit dem Schwert in die Seite nicht derart schwer verletzt gewesen sein muss, dass er im medizinischen Sinne tot war. Viel eher gab es...

Metamorphose eines ultimativen Werkes

Wie aus 230 Seiten Belletristik ein visionärer Ratgeber wurde Hätten Sie's gewusst? Die Zahl der Buchkäufer ist seit Jahren rückläufig. Mit einem Anteil von rund 30% ist die Belletristik quasi der Platzhirsch. Wobei dieser Begriff sämtliche Werke, die zur Unterhaltungsliteratur zählen, umfasst. Das gilt für Schriften in Prosa wie Romane, Novellen und Kurzgeschichten. Im Jahre 2020 sind 69200 Buchtitel auf dem deutschen Markt als Belletristik erschienen. Honi soit qui mal y pense oder ein Schelm, der Böses dabei denkt! Denn in Wirklichkeit sind zahlreiche Titel nur in der falschen Rubrik gelandet und manches Sachbuch oder gesellschaftspolitische Werk hinterlässt dann beim Leser Enttäuschung, weil dieser unter Belletristik ein locker-flauschiges, eben romanhaftes Erlebnis erwartet hatte. Der Autor Anton Siebler-Stroganoff und sein Verlag IDEA haben nun konsequent gehandelt...

Metamorphose eines ultimativen Werkes

Wie aus 230 Seiten Belletristik ein visionärer Ratgeber wurde Hätten Sie's gewusst? Die Zahl der Buchkäufer ist seit Jahren rückläufig. Mit einem Anteil von rund 30% ist die Belletristik quasi der Platzhirsch. Wobei dieser Begriff sämtliche Werke, die zur Unterhaltungsliteratur zählen, umfasst. Das gilt für Schriften in Prosa wie Romane, Novellen und Kurzgeschichten. Im Jahre 2020 sind 69200 Buchtitel auf dem deutschen Markt als Belletristik erschienen. Honi soit qui mal y pense oder ein Schelm, der Böses dabei denkt! Denn in Wirklichkeit sind zahlreiche Titel nur in der falschen Rubrik gelandet und manches Sachbuch oder gesellschaftspolitische Werk hinterlässt dann beim Leser Enttäuschung, weil dieser unter Belletristik ein locker-flauschiges, eben romanhaftes Erlebnis erwartet hatte. Der Autor Anton Siebler-Stroganoff und sein Verlag IDEA haben nun konsequent gehandelt...

Zwischen dilettantischem Abwarten und naiver Schockstarre…

Der Philosophische Laienarbeitskreis hat sich mit den ökonomischen Auswirkungen des Ukraine-Krieges befasst und diskutiert, ob und wie die Politik handeln kann und sollte. Sprecher Dennis Riehle veröffentlicht die entsprechende Stellungnahme des Kreises: Furchtsamkeit lähmt – das sollten gerade die ängstlichen Deutschen wissen, die schon während Corona immer wieder dazu neigten, mit überbordender Sorge wie gefesselt vor den Problemen stehen zu bleiben, statt proaktiv zu handeln. Daher nutzen auch die jetzigen Bedenken von Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzminister vor einer drohenden Armut und einem Abbau des Wohlstands in Deutschland nicht. Habeck und Lindner sind letztlich nicht im Amt, um vor herannahenden Schwierigkeiten zu warnen – das übernimmt bereits Prof. Lauterbach in grandioser Art und Weise. Wir benötigen auch keinen philosophischen Vortrag über die Gefahren einer drohenden Rezession, sondern klare...
News nach Themen
Presseverteiler für Auto-News
Neueste Nachrichten und NEWS