Think Smart Factory 2019: Die Zukunft erleben

Vom 11. bis 13. November 2019 findet in Kyoto das erste TSF Event statt. Zielgruppe des Events sind zukunftsorientierte Druckdienstleister, die ihre Prozesse durchgängig automatisieren wollen.

BildInitiiert wurde TSF19 von einem Konsortium führender japanischer Systemhersteller, die das Smart-Factory-Konzept in der Druckindustrie fördern wollen. Zu dem Konsortium gehören Canon, Fujifilm, goof, Horizon, HP, JSpirits, Konica Minolta, Resologic, Ricoh, Screen und Value Machine. Organisiert wird das Event von der Horizon International Inc. in der Miyako-Messe in Kyoto.

Smart-Factory-Konzept
Das „Internet der Dinge“ (IoT) ist in unserem Leben weit verbreitet, viele Dinge sind bereits miteinander vernetzt und tauschen automatisch Informationen aus. Die Druckindustrie bildet da keine Ausnahme, das IoT spielt eine wichtige Rolle im Tagesgeschäft. Gesucht sind Lösungen, die nicht nur Arbeitsersparnis durch Automatisierung bringen, sondern darüber hinaus Einzelsysteme zu Netzwerken verbinden.

Auf der IGAS 2018, der japanischen Leitmesse für die Druckindustrie, taten sich neun marktführende Unternehmen erstmals in einer Smart-Factory-Zone auf dem Horizon Stand zusammen. Brancheninnovatoren teilten dort ihr Wissen in Form von Keynotes und Vorträgen mit den Messebesuchern und erhielten dafür gutes Feedback. Dieses erfolgreiche Konzept führte zu der Idee, mit der Think Smart Factory 2019 in Kyoto ein eigenes Event für die vernetzte Druckproduktion ins Leben zu rufen, um den zukünftigen Erfolg der Druckindustrie zu fördern. Neben dem TSF19-Konsortium wird das Event auch von innovativen Anwendern unterstützt.

Durchgängig automatisierter Workflow
Bei der TSF19 wird jedes System in der Halle über einen digitalen Workflow verbunden. Ein automatisches Transportsystem sowie Roboter zum Anlegen und Abstapeln werden integriert, um einen vollautomatischen Smart-Factory-Betrieb zu demonstrieren.
Auf einer Fläche von 4.000 m2 wird der durchgängig automatisierte Workflow bis zum Transport des fertigen Produkts demonstriert. Die Lösungen von Horizon werden für die Endverarbeitung eingesetzt und von der Auftragserfassung bis zur Auslieferung eingebunden. Im Mittelpunkt stehen digitale Technologien, die einen hohen Automatisierungsgrad bei gleichzeitig hoher Prozess- und Produktqualität garantieren.

Gemeinsame Präsentation
Im Smart-Factory-Auditorium berichten internationale Anwender mehrmals täglich in Keynotes und Vorträgen von ihren Herausforderungen und Lösungen.
Derzeit beteiligen sich zehn Anbieter an TSF19, darunter Canon, Fujifilm, goof, Horizon, HP, JSpirits, Konica Minolta, Resologic, Ricoh und Screen. Auf der Anwenderseite nehmen Nissha Printing Communications und New Book teil. Das Konzept der Ausstellung ist einzigartig. Einzelne Stände, wie sonst auf Messen üblich, wird es in Kyoto nicht geben. Stattdessen werden die teilnehmenden Unternehmen in der gesamten Fläche gemeinsame Produktionslinien aufbauen, um den Besuchern die Smart Factory live zu demonstrieren.
Weitere Details zur Messe gibt es in Kürze auf https://thinksmartfactory.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Horizon steht weltweit für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Das Horizon Porfolio umfasst Maschinen für alle Aufgaben der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.