Allgemein Urlaub im Chalet - Entspannung abseits vom Puls der Zeit

Urlaub im Chalet – Entspannung abseits vom Puls der Zeit

Baden im Sommer, Schifahren und Snowboarden im Winter und Wandern in der Haupt- und Nebensaison.

Baden im Sommer, Schifahren und Snowboarden im Winter und Wandern in der Haupt- und Nebensaison. Ein Chalet bietet unabhängig von Wetter und Jahreszeit den perfekten Rückzugsort, um Sorgen, Alltag und Verpflichtungen für eine Weile gezielt auf Standby zu schalten. Ein Freizeit- und Ferientrend, der für mehr Ausgeglichenheit in der Hektik des Alltags sorgt und sich nicht nur lohnt, sondern über die Freizeitimmo-Plattform reposée (www.reposee.com) auch noch bezahlt machen kann.

Traditionelle Baukunst trifft auf urige Romantik

Chalets fungierten ursprünglich als Berg- und Sennhütten und sind heute bekannt als die traditionellen Holzhäuser der Alpen, auf die man von Frankreich bis Österreich in nahezu allen Bergregionen trifft. Charakteristisch für sie ist neben den weit überstehenden, flachen Satteldächern in erster Linie die Tatsache, dass sie überwiegend aus Holz bestehen und somit jede Menge Romantik und heimelige Gemütlichkeit versprühen.

Vom spartanischen kleinen Berghüttenurlaub, über eine Auszeit im Wellness-Chaletdorf oder Luxus-Chalet-Apartment: Urlaub im Chalet ist generell für jeden geeignet, der sich schon seit geraumer Zeit nach einer kleinen oder größeren wohlverdienten Auszeit sehnt. Somit erfüllen sie die idealen Voraussetzungen, um sie ähnlich wie Ferienhäuser auf dem Freizeitimmobilienmarkt anzubieten – und zwar zur Miete oder zum Tausch.

Vom Suchen und Finden – Chalets mieten oder kaufen?

Für viele Menschen bleibt ein eigenes Chalet ein jahrzehntelanger Wunschtraum, denn nicht jeder verfügt über das Budget, sich ein eigenes Chalet in Traumlage anzuschaffen. Die Kosten für ein paar Tage Urlaub im Chalet sind dagegen deutlich leichter zu stemmen, doch gerade in der Hauptsaison sind die Wochenmieten im Chalet aufgrund der hohen Nachfrage oft ziemlich überteuert.

Während die einen also mit der Frage beschäftigt sind, wie und wo sich ein Chalet am besten und relativ günstig anmieten lässt, sind sich Besitzer von Chalets noch im Unklaren darüber, ob sie ihr privates Chalet während ihrer Abwesenheit vielleicht vermieten sollten. Erste Anlaufstelle ist in diesem Fall meist AirBnB, wobei sich Besitzer von Chalet angesichts der ständig wechselnden Mieter sowie komplizierter Schlüsselübergaben und Reinigungsservices davon eher abgeschreckt fühlen. Zurecht, wie reposée findet – das Onlineportal punktet im Gegensatz zu den gängigen Buchungsplattformen durch ein direktes Vernetzungssystem zwischen Mietern und Besitzern von Chalets und anderen Freizeitimmobilien.

Im Detail sieht das so aus:

reposée bietet alternative Lösungen für Freizeitimmobilien

reposée versteht sich als Plattform sowohl für Privatpersonen als auch für gewerbliche Immobilienbesitzer und ermöglicht den direkten Kontakt zwischen Mietern und Vermietern. Von mehrmonatigen Vereinbarungen und langfristigen Gästebeziehungen über private Eigennutzung bis hin zu flexiblen Sharing- und Tauschmodellen ist praktisch alles möglich.

Im Unterschied zu Airbnb basiert das Modell von reposée vorrangig auf der gemeinsamen Nutzung von Zweitwohnsitzen. Im Zuge der Share & Care Bewegung, die spätestens seit dem wachsenden Nachhaltigkeitsbewusstsein unserer Gesellschaft erheblichen Aufwind erhalten hat, ist es Zeit, auch das Konzept bisheriger Urlaubskultur neu zu überdenken und mitzugestalten. An dieser Stelle kommt reposée eine unterstützende Funktion zu:

Vermieter freuen sich über die unkomplizierte gemeinschaftlicher Nutzung über einen Zeitraum von mehreren Monaten und die Teilung der laufenden Kosten. Mieter kommen ohne Investitionskosten und ohne langfristige Mietverträge in den Genuss einer privaten Freizeitimmobilien.

Beide teilen sich zeitversetzt das Chalet des Besitzer, das dieser ohnehin nur wenige Wochen im Jahr selbst nutzen kann. Und das Beste: Neben Chalets wartet auch eine erlesene Auswahl an Wochenendhäusern, Ferienwohnungen und Gärten darauf, auf vielseitige Art und Weise geteilt zu werden.

Teilen macht Freude!

reposee startete im deutschsprachen Raum im Sommer 2018 mit einer ersten Beta-Version und fokussiert als erstes Service weltweit auf die saisonale Verwertung von privaten und gewerblichen Freizeitimmobilien.

Finde Ferienwohnungen, Almhütten, Wochenendhäuser, Gärten in einem Umkreis von 300km von Zuhause zum Mieten, Tauschen oder Teilen!

Buchungsperiode: mindestens 1 Monat. Keine Wochenend- oder klassische Urlaubsvermietung.

Private Besitzer verdienen Geld & nützen gleichzeitig ihre Freizeitimmobilie weiter. Mieter bleiben flexibel und ersparen sich das Investment in einen eigenen Zweitwohnsitz.

Wochenend-Haustausch bringt Abwechslung in die Wochenend-Gestaltung.

Gewerbliche Vermieter finden Langfristmieter auf Monatsbasis unter anderem für die Nebensaison und optimieren somit die Auslastung Ihrer Objekte.

Die Leerstandsquote in Kommunen wird verringert: Weniger Geisterdörfer, mehr Umsatz für den lokalen Handel & Gastronomie.

Eine Win/Win-Situation entsteht – für Alle!

Kontakt
reposée GmbH
Alexander Schuch
Cottagegasse 11/3
1180 Wien
+43 681 8180 9723
presse@reposee.com
http://www.reposee.com

Bildquelle: @pexels

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen