24.1 C
Berlin
Freitag, Juni 18, 2021
AllgemeinVirtuelle Meetings im Homeoffice in Zeiten von Corona

Virtuelle Meetings im Homeoffice in Zeiten von Corona

Wie Unternehmen am Teambuilding im Home Office arbeiten können.

Durch Corona haben deutsche Unternehmen in einem Jahr geschafft, was vorher in vielen Firmen undenkbar gewesen wäre. Die Flexibilisierung des Arbeitsplatzes und ein besserer Umgang mit dem Thema homeoffice. Die vorherigen Bedenken, dass die Produktivität sinken könnte widerlegt eine repräsentative Umfrage von AAA Auctor Actor Advisor, die in der DACH Region durchgeführt wurde. Hier wurden 27 Unternehmen, die eine Mitarbeiterzahl von 65.000 repräsentieren befragt, rund 63% der Firmen gaben an, dass die Produktivität im Vergleich zum Vorjahr generell oder überwiegend höher gesteigert wurde. Das Arbeiten im Homeoffice funktioniert, das ist die Erkenntnis, die man daraus ziehen kann.

Eine Herausforderung für Unternehmen liegt in der Motivation ihrer Mitarbeiter und dem Team-Building. Das gemeinsame Essen als sozialer Faktor entfällt komplett. Einen neuen Ansatz bietet ein junges Start-Up aus Fulda, das damit wirbt mit regionalen Zulieferern zu arbeiten und auf die Zugabe von schädlichen Inhaltsstoffen komplett verzichtet. Zudem setzt das Unternehmen auf Bio-Verpackungen und Nachhaltigkeit.

„Eigentlich versenden wir an Privatkunden. Überraschenderweise haben wir aber viele Anfragen von Unternehmen erhalten“, so Florjan Kamberi Geschäftsführer der FreshFood24 GmbH. „Jeder von uns hat viel zu tun. Viele können nicht mehr selbst kochen, oder wollen es nicht. Manchmal fehlt schlicht die Zeit. Wir waren das übliche schlechte Fertigessen Leid. Mit dem Ansatz, dass es besser gehen muss, sind wir in die Entwicklung von gesunden Mahlzeiten und Fertigessen gegangen, die entsprechende Erfahrung konnten wir im Catering sammeln. Schnell zubereitet in der Mikrowelle, oder zuhause im Ofen und dabei lecker, mit guter Qualität und zu einem günstigen Preis“. Das junge Startup aus Fulda hat hierfür einen Online-Shop entwickelt und versendet mittlerweile deutschlandweit an Privatkunden und Unternehmen. Damit trafen sie offenbar einen Nerv.

„Die Unternehmen veranstalten Team-Events zum gemeinsamen Essen. Sie bestellen bei uns via E-Mail und die Mitarbeiter bekommen die Wunsch-Menüs nach Hause geliefert. Insbesondere die große Vielfalt an Gerichten überzeugt – angefangen mit italienischen Klassikern, über thailändische Gerichte und asiatische Menüs, bis hin zu deutscher Hausmannskost. Unsere Rinderroulade ist aktuell der größte Favorit. Mit uns wurde sogar im letzten Jahr eine virtuelle Weihnachtsfeier umgesetzt“, so Florjan Kamberi

Fresh Food24 GmbH ist ein junges Start Up aus Fulda mit der Mission die gesunde Ernährung trotz Alltagsstress für jeden möglich zu machen. Hierfür bietet die Firma kreative Lösungen für Privatpersonen und Firmen. Im eigenen Online-Shop kann sich jeder aus einer großen Vielfalt seine Wunschmenüs zusammenstellen und direkt nach Hause liefern. Darüber hinaus bietet die Firma eine komplette automatisierte Mini-Kantine für Unternehmen an, die eine Lösung für die Mitarbeiterversorgung suchen. Von gesunden Fertiggerichten über Kaffeespezialitäten bis hin zu kleinen Snacks bietet das Start-Up damit den Unternehmen die Möglichkeit ihre Mitarbeiter 24h lang zu versorgen – und das wenn nötig an 7 Tagen in der Woche.

Firmenkontakt
FreshFood24 GmbH
Rebecca Szczesniak
Bürgermeister-Ebert-Straße 1
36124 Eichenzell
+49 6659 6134006
info@lunch4you.de
http://www.lunch4you.de

Pressekontakt
FreshFood24 GmbH
Nadine Kreuzer
Bürgermeister-Ebert-Straße 1
36124 Eichenzell
+ 49 (0) 6659-6134004
n.krenzer@lunch4you.de
http://www.lunch4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

PR-News

Author: PR-News

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes