Wenn Alkohol Probleme schafft, ist Alkohol das Problem

Schätzungsweise betreiben 8 Millionen Menschen in Deutschland schweren Alkoholmissbrauch oder leiden bereits unter chronischer Abhängigkeit.

Der Übergang vom Missbrauch zur chronischen (irreversiblen) Erkrankung ist fließend und deshalb nicht erkennbar. Es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer noch weitaus höher liegt. Rechnet man als Beispiel für jeden Betroffenen nur 3 Angehörige (Co-Abhängige) hinzu, dazu zählen Familienmitglieder, Lebenspartner, Kinder und Eltern, Freunde und Kollegen, die unter dieser latent tödlichen Krankheit (mit)leiden, dann sind wir bei rund 32 Millionen Menschen, die Tag für Tag mit diesem Problem konfrontiert werden. „Diese Tatsache wird von der Politik immer noch weitgehend ignoriert.“ Das meint jedenfalls Rolf Bollmann, der alle Tiefen genau kennt, die Alkoholabhängige und ihre Familien durchmachen.
Der Autor von zwei themenbezogenen Büchern gilt als erfahrener Suchtexperte und Interventionist. Er selbst ist trockener Alkoholiker und das bereits seit 27 Jahren. Der heute 79jährige schulte Führungskräfte in Unternehmen, wie man Alkoholismus im Berufsalltag erkennt und was man betroffenen Mitarbeitern für Hilfsangebote anbieten kann. Für sein Engagement wurde er 2003 von damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau ausgezeichnet. Der erfahrene Suchtexperte und Interventionist errichtete und leitete ein Genesungszentrum für Alkoholkranke und deren Angehörige auf Mallorca, wo er sich bis zu seinem Ruhestand dafür einsetzte, möglichst viele Betroffene und Angehörige auf den Weg in ein nüchternes und zufriedenes Leben zu führen.
„Von der Gosse ins Schloss Bellevue“ lautet der Titel seiner eigenen bewegenden Geschichte, in der Rolf Bollmann in schonungsloser Offenheit auf die Zeit zurückblickt, in der Alkohol noch die Hauptrolle in seinem Leben spielte.
Sein neuestes Buch „Ich schaffe es nicht allein“ ist gerade erschienen. Hier geht es um mehr. Das Buch gibt Betroffenen und Mitbetroffenen (Co-Abhängigen) Antworten auf rund 180 Fragen über stoffgebundene Abhängigkeitserkrankungen, insbesondere natürlich auch über Alkoholabhängigkeit. Es ist in einer auch für den Laien gut verständlichen Form geschrieben.
Hierzu ein allgemein gültiges Sprichwort: Nur du allein schaffst es, aber du schaffst es nicht allein.
Es gibt unzählige Definitionen, die Alkoholismus beschreiben. Rolf Bollmann bringt es mit dieser einfachen Formal auf den Punkt, die seiner Meinung nach den Kern der Krankheit am besten trifft: Wenn Alkohol Probleme schafft, ist Alkohol das Problem.

Ab sofort überall im Handel:
Von der Gosse ins Schloss Bellevue
Rolf D. Bollmann
ISBN 978-3738659061
19,99 Euro
https://www.bod.de/buchshop/catalogsearch/result/?q=von+der+gosse+ins+schloss+bellevue

Ich schaffe es nicht allein
Rolf D. Bollmann
ISBN 978-3741280733
19,99 Euro
https://www.bod.de/buchshop/ich-schaffe-es-nicht-allein-rolf-d-bollmann-9783741280733

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

alkohotherapie.net
Herr Rolf Bollmann
Seehamer Weg 3
83620 Vagen
Deutschland

fon ..: 0151 659 866 34
web ..: http://www.alkoholtherapie.net/
email : info@alkoholtherapie.net

Rolf Bollmann ist Suchtexperte, Buchautor und ausgebildeter Interventionist (ausgebildet von Dr. med. Joseph Purch, FAA Director, Californien USA)

Pressekontakt:

alkoholtherapie.net
Herr Rolf Bollmann
Seehamer Weg 3
83620 Vagen

fon ..: 0151 659 866 34
email : info@alkoholtherapie.net

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.