Auto und VerkehrPremiere der E-Mobility-Innovation aus Italien: Biro: Kein Scooter. Kein Auto.
Auto und VerkehrPremiere der E-Mobility-Innovation aus Italien: Biro: Kein Scooter. Kein Auto.

Premiere der E-Mobility-Innovation aus Italien: Biro: Kein Scooter. Kein Auto.

Die perfekte Mobilitätslösung für das urbane Umfeld: Das weltweit kleinste 4-Rad-Elektro-Leichtfahrzeug präsentiert sich auf der polisMobility in Köln

Pordenone / München, 4. Mai 2022 – Biro, das weltweit kleinste, 100 Prozent elektrisch betriebene 4-Rad-Elektro-Leichtfahrzeug wird in Deutschland erstmals vorgestellt auf der Messe polisMobility in Köln (18. bis 21. Mai). Biro von Estrima erfüllt sämtliche Anforderungen, die relevant sind für zukünftige urbane Mobilitätskonzepte: Er ist energiesparend, nachhaltig, umweltschonend, platzsparend, wendig und leicht. Je nach Modell schafft Biro eine Reichweite von bis zu 100km und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60km/h. Darüber hinaus bietet er genug Platz für zwei Personen sowie ausreichend Stauraum.

Erdacht und erschaffen wurde Biro von Estrima, einem italienischen Unternehmen mit Wurzeln in der Entwicklung von Sicherheitskabinen für landwirtschaftliche und Industriefahrzeuge. Sicherheit steht somit auch bei Biro ganz hoch im Kurs: Anders als bei E-Scootern, Fahrrädern oder Mopeds ist Biro mit einem stabilen Stahlrohrrahmen ausgestattet, der Fahrer und Beifahrer schützt. Gut durchdacht ist auch die fast komplett durchsichtige Fahrkabine, die das Leichtfahrzeug allwettertauglich macht und Fahrer sowie Beifahrer eine 345-Grad-Sicht verleiht.

Die Attribute, die Biro auszeichnen, sind absolut beeindruckend. Zu seinen wichtigsten Vorteilen zählen:
-Schlankes, auf das Wesentliche reduziertes Design: Möglichst wenig verbaute Komponenten bedeuten ein Minimum an potenziellen Verschleißteilen. Und das sorgt für einen besonders geringen Wartungsaufwand.
-Energiesparend: Biro ist klein und leicht und verbraucht lediglich 4 bis 5 Kilowatt auf 100 Kilometer. Das sind nur 20 Prozent der Energie, die die meisten Elektroautos benötigen.
-Platzsparend und wendig: Bis zu vier Biro passen auf einen Parkplatz: Das entlastet überfüllte städtische Plätze und sorgt für stressfreies Parken.
-Leistungsstarke Batterie mit bis zu 100 km Reichweite, die sich an jeder beliebigen Steckdose aufladen lässt.

Biro: Kein Scooter. Kein Auto. Aber innovativ, nachhaltig und clever

Das Elektro-Leichtfahrzeug ist mit keinem der anderen E-Autos vergleichbar. Biro misst sich ebenfalls nicht mit herkömmlichen Autos oder Fahrzeugen hinsichtlich des Komforts, der Reichweite und der Geschwindigkeit, sondern konzentriert sich ganz bewusst auf die heutigen Anforderungen der Menschen, die sich in Städten bewegen und Wert legen auf nachhaltige sowie effiziente Mobilität. So punktet beispielsweise Biros rekordverdächtiger Platzverbrauch von nur 1,8 Quadratmetern (etwa ein Viertel eines Autos) gerade in Städten mit geringem Parkplatzangebote: ein unschlagbarer Vorteil, um schnell und bequem innerstädtische Fahrten und Transporte zu erledigen. Beeindruckend ist auch der stattliche Stauraum von modellabhängig bis zu 300 Litern Fassungsvermögen – vor allem in Anbetracht seiner geringen Größe.

Universell einsetzbar: Sowohl im Außen- als auch im Innenbereich

Biro ist das ideale Fahrzeug für den städtischen Bereich, denn er darf auch dort fahren, wo Autos keine Chance haben oder nicht erlaubt sind: In überfüllten Innenstädten, verkehrsberuhigten Zonen oder sogar – dank seiner geringen Größe und des umweltfreundlichen, leisen Elektromotors – in Innenräumen, wie etwa Messehallen oder anderen größeren Gebäuden zum Transportieren von Waren und Menschen.

Biro für alle: Geeignet für Privat-, B2B-Kunden und Car-Sharing-Konzepte

Mit seinem cleveren Mobilitätskonzept ist Biro nicht nur ein optimales Gefährt für Städter, sondern auch ideal geeignet für Car-Sharing-Angebote von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, die Wert legen auf innovative und umweltbewusste Mobilität. Selbstverständlich lässt sich Biro, der in verschiedenen Ausstattungen angeboten wird, individuell gestalten und werblich nutzen.

Technische Merkmale im Detail:
-Vier Scheibenbremsen und ein Stahlrahmen sorgen für mehr Sicherheit
-Brushless-Elektromotor steht für besonders wenig Verschleiß
-Geringer Energieverbrauch: 1kW während des Aufladens
-Wahlweise erhältlich mit fest installierter Batterie (100 km Reichweite) oder mit bequem mobil ladbarer Batterie (55 km Reichweite)
-345-Grad-Rundumsicht für Fahrer und Beifahrer
-Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h bzw. 60 km/h (je nach Zulassung: Kategorie L6e oder L7e)

Biro live erleben: Testfahrten auf der polisMobility und in der Kölner Innenstadt

Biro, der bereits in den Niederlanden, Italien und Frankreich erfolgreich im Einsatz ist, wird auf der polisMobility in Köln erstmals in Deutschland vorgestellt. Estrima präsentiert Biro in Halle 1.2 am Stand B007 / B015. Messebesucher können Biro darüber hinaus auf der Freifläche des Messegeländes testfahren. Und auch auf dem City Hub der Messe in der Kölner Innenstadt (Rudolfsplatz H045-H061) bietet sich Interessenten die Möglichkeit, das innovative Elektro-Leichtfahrzeug live zu testen.

Pressetermine und Testfahrten für Journalisten:
Besuchen Sie Estrima auf der polisMobility in Halle 1.2 am Stand B007 / B 015 und lernen Sie den revolutionären Biro bei einer Testfahrt live kennen! Interviewtermine mit dem Estrima-Management sowie Testfahrten auf der Messe vereinbart PR von Harsdorf gerne für Sie – bitte wenden Sie sich hierfür an untenstehenden Pressekontakt.

Über Estrima
Estrima S.p.A. ist ein italienisches Unternehmen mit Sitz in Pordenone (Venetien). Es wurde 2008 gegründet. Unter der Marke Biro betreibt es Forschung und Entwicklung, Design, Produktion sowie Vermarktung von Elektrofahrzeugen und gehört zu den Pionieren auf diesem Sektor. Estrima entspringt der kreativen Vision von Matteo Maestri und entstand als Abspaltung der Firma Brieda, die seit über 50 Jahren Sicherheitskabinen für landwirtschaftliche und Industriefahrzeuge herstellt. Seit 2021 zählen auch die Firmen Brieda ECS.r.l., Sharbie S.r.l. und UPooling Srl zur Estrima-Gruppe, die sich dem Thema des internationalen Mobility as a Service verschrieben hat. Dazu gehören auch Services wie Fahrzeugvermietung sowie Carsharing. Estrima ist mit der Marke Biro in Italien, Frankreich und den Niederlanden vertreten. Die Estrima-Gruppe ist seit Dezember 2021 an der Börse Euronext Growth Mailand notiert. Weitere Informationen unter: https://www.estrima.com

Firmenkontakt
Estrima S.p.A.
Azzurra Felici
Via Roveredo 20/b
33170 Pordenone
00393454512776
azzurra.felici@estrima.com
http://www.estrima.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Bildquelle: Estrima

THEMEN DES ARTIKELS:

Beitrag teilen: Premiere der E-Mobility-Innovation aus Italien: Biro: Kein Scooter. Kein Auto.

Diese Pressemitteilung teilen: Premiere der E-Mobility-Innovation aus Italien: Biro: Kein Scooter. Kein Auto.

Weitere Pressemeldungen