Wirtschaft und FinanzenNachhaltigere Materialien und Kooperationen mit Umweltschutzinitiativen
Wirtschaft und FinanzenNachhaltigere Materialien und Kooperationen mit Umweltschutzinitiativen

Nachhaltigere Materialien und Kooperationen mit Umweltschutzinitiativen

Mit den Naturliebe Karten gehen die Genossenschaftsbanken einen wichtigen Schritt für mehr Nachhaltigkeit

Seit dem vergangenen Jahr können sich Kunden von Genossenschaftsbanken für eine nachhaltige Kreditkarte aus Biokunststoff entscheiden. Der Kartenkörper der „Naturliebe Karte“ aus Polymilchsäure (PLA) auf Basis von Maisstärke wird nicht aus fossilen sondern aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Kunden, die sich für die grune Karte entscheiden, haben die Wahl zwischen den Ausgestaltungsvarianten BasicCard, DirectCard und ClassicCard und profitieren von allen Vorzugen, die ihnen diese Kartenprodukte bieten. Seit Anfang dieses Jahres gibt es zudem die Naturliebe Gold aus recyceltem Plastik mit allen Versicherungsleistungen, die auch die klassische GoldCard bietet. Mit diesen neuen Kartenprodukten geht die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung mehr Nachhaltigkeit. Beide alternativen Materialien stehen den herkömmlichen PVC-Karten qualitativ in nichts nach.

Komplettiert wird das Angebot durch Kooperationen mit Umweltschutzinitiativen: Bei der Ausgabe von Mastercards unterstützen die Volksbanken Raiffeisenbanken die Greensurance Stiftung, die sich für die Renaturierung von Mooren engagiert, und bei der Ausgabe von Visa Karten die Treemer gGmbH, die den Schutz von Insekten in Deutschland voranbringt.

„Verantwortungsbewusstes Handeln im Sinne von Umwelt und Gesellschaft ist im Markenkern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken traditionell verankert“, betont Anna Jung (Leiterin Vertrieb bei der Raiffeisenbank Südhardt eG) „Eine langfristige Ausrichtung, Transparenz, Regionalität, genossenschaftliche Werte – all das verdeutlicht, dass Nachhaltigkeit schon immer von den Genossenschaftsbanken gelebt wird.“ Die Naturliebe Karten mit ihren klaren Botschaften legen einen bedeutenden Grundstein für die Verwirklichung weiterer Nachhaltigkeitsziele der FinanzGruppe.

Nachhaltige Kreditkarten

Raiffeisenbank Südhardt eG in 76448 Durmersheim – Ihre persönliche Bank vor Ort. Gegründet im Jahr 1898 stehen unsere Kunden und Ihre individuellen Wünsche und Pläne im Mittelpunkt unserer Aktivitäten.

Bilanzsumme 450 Mio. Euro
Mitarbeiter 69
Mitglieder 10.022
Kunden rund 20.000

Kontakt
Raiffeisenbank Südhardt eG
Anna Jung
Hauptstraße 47
76448 Durmersheim
07245 842220
07245 82663
a.jung@raiba-suedhardt.de
https://www.raiba-suedhardt.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Diese Pressemitteilung teilen: Nachhaltigere Materialien und Kooperationen mit Umweltschutzinitiativen

Weitere Pressemeldungen