RD-4055DM: Doppelmagnetzylinder jetzt serienmäßig

Kombiniertes Stanzsystem beschleunigt die Produktion und sichert die Wirtschaftlichkeit auch bei kleineren Auflagen

BildMit einer einzigen Maschine wahlweise Stanzen, Anstanzen, Rillen, Perforieren und Prägen: Die rotative Stanztechnik von Horizon bietet vielfältige Möglichkeiten, die Angebotspalette in der Druckweiterverarbeitung auszubauen und dadurch die Wertschöpfung der eigenen Produktion zu erhöhen. Als Nachfolger der RD-4055 schreibt Horizon mit dem neuen Modell RD-4055DM nun einen höheren Standard in puncto Qualität und Leistung fest: Die Stanzmaschine ist serienmäßig mit zwei Magnetzylindern ausgestattet – eine Variante, die bislang nur als Sonderausstattung verfügbar war.

Kürzeste Rüstzeiten und hohe Qualität: Rotatives Stanzen mit der RD-4055DM erlaubt die Verarbeitung und Veredelung unterschiedlicher Materalien zu einer großen Bandbreite an Produkten, wie zum Beispiel Visitenkarten, Spielkarten, Etiketten, Präsentationsmappen, personalisierte Verpackungen oder Flyer in individuellen Formen und Formaten. Bei einer Verarbeitungsgeschwindigkeit bis zu 6.000 Bogen pro Stunde ist das System ausgelegt auf Materialformate von (minimal) 200 x 275 mm bis zu 400 x 550 mm (maximal), bei einem minimalen Stanzformat von 50 x 80 mm sowie möglichen Materialstärken zwischen 0,1 und 0,5 mm.

Im Mittelpunkt des rotativen Stanzens steht dabei eine elektronische Bogensteuerung, mit deren Hilfe der Bogen in beide Richtungen (vorwärts/rückwärts) transportiert und präzise positioniert wird. Damit ist auch die effiziente Herstellung von Mehrfachnutzen auf einem Bogen möglich, womit der Kostenaufwand für Stanzwerkzeuge spürbar reduziert werden kann.

Während bei der RD-4055 Rillkanäle manuell auf dem Gegendruckzylinder aufgebracht werden mussten, werden beim neuen Modell mit Doppelmagnetzylinder Rillungen als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt. Damit liefert die RD-4055DM nicht nur eine deutlich bessere Rillqualität, sondern eliminiert gleichzeitig eine mögliche Fehlerquelle.

Die Stanzbleche lassen sich auf den Magnetzylindern einfach und präzise montieren, sodass die Rüstzeiten bei Auftragswechseln weiter verkürzt werden und – je nach Produkt – nur noch fünf bis zehn Minuten in Anspruch nehmen. Weitere Zeitvorteile liefert die integrierte Separiereinheit, in der die Stanzgitter automatisch abgeleitet sowie Löcher wahlweise mechanisch ausgestoßen oder mit Druckluft ausgeblasen werden können.

Dank der hohen Flexibilität bei der Verarbeitung unterschiedlicher Materialien zu vielfältigen Produkten, bietet die RD-4055DM dem Anwender auf rentable Weise die Möglichkeit, das Portfolio zu erweitern und insbesondere bei kleineren Auflagen die betriebliche Wertschöpfung nachhaltig zu erhöhen.

Über:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Seit dem Eintritt von Horizon in den deutschen und europäischen Markt im Jahr 1982 steht das Unternehmen für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen