Wieso die Deutschen gerne in Deutschland bleiben

Gerade sind die beliebtesten Reiseländer der Deutschen im Jahre 2018 ermittelt wurden.
Ganz oben mit dabei sind, wie gewohnt, Griechenland, Spanien, die Türkei und Italien.

BildHier hat sich in den vergangenen Jahren wenig getan, trotz diverser Krisen.
Wir mögen es nah, warm und preiswert.
Noch beliebter sind bei uns jedoch die Reisen innerhalb des eigenen Landes.
Wo es uns hinzieht
In Deutschland sind vor allem die Nord- und Ostsee, aber auch der Süden beliebte Reiseziele. Besonders die Sommermonate nutzen wir gerne, um Deutschland besser kennen zu lernen.
Die vielen Seen und Berge locken Jahr für Jahr riesige Besucherströme an.
Beliebt ist das Reisen in Deutschland, da es hier keine Sprachbarrieren gibt, man sich sicher fühlt und die heimische Wirtschaft unterstützt.
Es ist komfortabel in Deutschland zu reisen, da das Straßennetz gut ausgebaut ist.
Da die Bevölkerung zunehmend auf den ökologischen Fußabdruck achtet, werden Billigflieger gemieden und verreist lieber mit dem Auto oder der Bahn.
Mit dem Wohnwagen ist man flexibel und fühlt sich heimisch
Das Interesse an Hotels ist seit etwa 10 Jahren rückläufig, obwohl die Anzahl der Reisenden immer weiter steigt.
Das ist darauf zurückzuführen, dass wir uns auch gerne im Urlaub heimisch fühlen. Angebote wie Airbnb und FeWo machen es möglich.
Wer allerdings innerhalb Deutschlands und den benachbarten europäischen Ländern verreist, greift immer häufiger zu einem Wohnwagen.
Hier kann man beliebig viele persönliche Gegenstände mitnehmen, macht günstig Urlaub und ist flexibel.
Dank der Sharing Economy geht der Trend stark dahin, einen Wohnwagen zu leihen. Auf diese Weise umgeht man die hohen Anschaffungskosten, die Wartungsarbeiten und benötigt keinen Stellplatz.
Vorsicht bei Reisen ins Ausland
Wer mit dem Wohnwagen oder Caravan ins Ausland reist, sollte sich in Vorfeld gründlich über die dort herrschenden Bestimmungen informieren. Nicht überall sind diese gleich und es können empfindliche Strafen auf den Fahrer zukommen.
Ein guter Ansprechpartner ist hier der Wohnwagenverleih. Dieser sollte ohnehin stets vor der Anmietung über die Reisepläne informiert werden.
Ein bekanntes Beispiel ist die Hollandöse, welche in den Niederlanden und der Schweiz am Camper angebracht werden muss, in Deutschland allerdings nicht erforderlich ist.
Weiterführende Informationen können unter der folgenden Adresse gefunden werden:
https://www.cara-tech-24.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DorMic-systems
Herr Michael Dorenburg
Willbecker Busch 55
40699 Erkrath
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2104 833 68 40
web ..: https://www.cara-tech-24.eu
email : mail@cara-tech-24.eu

DorMic-systems ist ein Onlineshop für Campingzubehör. Hier findet man alles, was man für einen entspannten Urlaub mit dem Camper beöitgt.
Uns liegt besonders am Herzen, dass wir uns für jeden Kunden Zeit nehmen und eine individuelle Beratung anbieten.

Pressekontakt:

DorMic-systems
Herr Michael Dorenburg
Willbecker Busch 55
40699 Erkrath

fon ..: +49 (0) 2104 833 68 40
web ..: https://www.cara-tech-24.eu
email : mail@cara-tech-24.eu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Name hier eintragen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.