Energie und UmweltWasser für gute Ernten – welche Projekte haben Priorität in Georgien?
Energie und UmweltWasser für gute Ernten – welche Projekte haben Priorität in Georgien?

Wasser für gute Ernten – welche Projekte haben Priorität in Georgien?

Im Agrarland Georgien ist die Bewässerung der Schlüssel zur wirtschaftlichen Entwicklung. Tractebel untersucht in einer Vorstudie geeignete Verbesserungsmaßnahmen und setzt dafür die Modellierungs-Software EVALS ein.

Zitrusfrüchte, Weintrauben, Nüsse, Kartoffeln und Tee – Georgien ist bekannt für schmackhafte landwirtschaftliche Erzeugnisse. Der erfolgreiche Anbau erfordert eine zuverlässige Bewässerung. Um diese zu verbessern, ist ein Sanierungs- und Neubauprogramm für Bewässerungsreservoirs in Ostgeorgien geplant. Das georgische Umwelt- und Landwirtschaftsministerium gab eine Vorstudie in Auftrag, um Prioritäten bei der Auswahl der Projekte zu setzen.

Die Projektpalette umfasst sowohl bestehende Dämme und Reservoire, die einer Instandsetzung oder Erweiterung bedürfen, als auch den Neubau von Bewässerungseinrichtungen an geeigneten Standorten.  Hierfür untersuchen die ExpertInnen die technischen und wirtschaftlichen Aspekte der  vorgesehenen Bewässerungsprojekte. Dazu gehören auch die hydrologischen, geologischen und geotechnischen, planerischen, agrarökonomischen und umwelttechnischen Gesichtspunkte.

Kostenschätzung und Prioritätenliste

Zu den Aufgaben gehört auch, den Umfang aller Bau- und Sanierungsarbeiten zu planen und die Kosten dafür zu schätzen. Das Tractebel Team ermittelt zudem, welche Auswirkungen zusätzliche und zuverlässigere Bewässerungsdienste auf die landwirtschaftliche Produktivität haben würden. Auf der Grundlage all dieser Bewertungen erarbeiten die Fachleute bis zum Juni 2022 eine multikriterielle Analyse. Das Ergebnis wird aus einer Prioritätenliste inklusive Vorauswahl bestehen und zeigt auf, welche Projekte in der nächsten Phase entwickelt werden sollten.

Modellierungs-Software EVALS

Bei seiner Arbeit nutzt das Experten-Team die Tractebel eigene Software EVALS. Das Programm simuliert und optimiert auf der Basis von statistischen hydrologischen Daten den langfristigen Betrieb eines Reservoirs mit Speicherung und jahreszeitlicher Wasserabgabe. Darüber hinaus optimiert EVALS die Anordnung und Dimensionen der notwendigen Bauwerke und ermittelt aus diesen Angaben mit dem integrierten Kostenmodul die geschätzten Fertigstellungskosten.

„Mit unserer Arbeit sorgen wir für die Erschließung zusätzlicher Wasserressourcen zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Bewässerung und tragen damit zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung Georgiens bei“, sagt Winfried Guth, Projektleiter bei Tractebel.

Unternehmensinformationen

Als eine der größten Ingenieurgesellschaften der Welt bietet Tractebel wegweisende Strategien für eine klimaneutrale Zukunft. Rund 5.000 Mitarbeiter erarbeiten Engineering-Lösungen für komplexe Projekte in den Bereichen Energie, Wasser und urbane Infrastruktur. Tractebel Kunden profitieren von 150 Jahren Erfahrung und vom lokalen Know-how der Experten in Europa, Afrika, Asien, dem Nahen Osten und Lateinamerika. Der 2020 erzielte Umsatz lag bei 581 Millionen Euro. Tractebel ist Teil der ENGIE Gruppe, einem internationalen Unternehmen für kohlenstoffarme Energie und Dienstleistungen.

Kontakt

Tractebel Engineering GmbH
Sabine Wulf, Leiterin Communications & CSR
Friedberger Straße 173
D-61118 Bad Vilbel

Tel.: +49 6101 55-0
info-de@tractebel.engie.com

Pressekontaktdaten
Tractebel Engineering GmbH Sabine Wulf, Leiterin Communications & CSR Friedberger Straße 173 D-61118 Bad Vilbel Tel.: +49 6101 55-0 info-de@tractebel.engie.com

THEMEN DES ARTIKELS:

Beitrag teilen: Wasser für gute Ernten – welche Projekte haben Priorität in Georgien?

Diese Pressemitteilung teilen: Wasser für gute Ernten – welche Projekte haben Priorität in Georgien?

Weitere Pressemeldungen