Wirtschaft und FinanzenKostenersparnis für Factoring-Kunden
StartWirtschaft und FinanzenKostenersparnis für Factoring-Kunden

Kostenersparnis für Factoring-Kunden

AKTIVBANK AG reagiert unmittelbar auf Zinsentwicklung und verzichtet ab sofort auf Guthabenverwahrentgelt

Die AKTIVBANK AG stemmte sich lange gegen die Weitergabe, der aus den Negativzinsen der Zentralbank entstanden Kosten an Ihre Kunden. Per Oktober 2021 wurde die Einführung eines Verwahrentgeltes für Factoring-Kunden mit Guthaben von dauerhaft mehr als 100.000 Euro dennoch unumgänglich. Eine schwere Entscheidung, die nun vor dem Hintergrund der aktuellen Leitzinsentwicklung umgehend rückgängig gemacht werden konnte.

Die langjährige Niedrig- und Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank führte in der Bankenwelt, zuletzt auch für Privatkunden, auf breiter Front zur Einführung von Guthabenverwahrentgelten, umgangssprachlich meist als „Strafzinsen“ bezeichnet. Auch die AKTIVBANK AG sah sich im Rahmen ihres Factoring-Geschäfts mit aus den Forderungskäufen resultierenden Guthaben konfrontiert, die von Kunden dauerhaft nicht abgerufen wurden.

„Wir haben uns die Entscheidung zur Einführung eines Verwahrentgeltes für Neu- und Bestandskunden nicht leicht gemacht und daher damals schon eine vergleichsweise hohe Freigrenze definiert.“, so Hauke Kahlcke, Mitglied des Vorstandes der AKTIVBANK AG. „Umso wichtiger war es uns, nach den zurückliegenden Zinsentscheidungen der EZB, diesen Schritt umgehend rückgängig zu machen, so dass unsere Factoring-Kunden wieder uneingeschränkt von unserem Vollbankstatus profitieren und die Liquidität aus dem Forderungsverkauf flexibel abrufen können.“, betont Kahlcke weiter ( https://www.aktivbank-factoring.de/factoring-vorteile.html).

Seit dem 01.08.2022 werden dementsprechend keine Verwahrentgelte mehr berechnet. Die AKTIVBANK AG unterstreicht damit gegenüber ihren Kunden einmal mehr ihr Grundverständnis vom partnerschaftlichen Miteinander. Durch die Mitgliedschaft der AKTIVBANK AG im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) unterliegen Kundenguthaben außerdem den dortigen Einlagensicherungseinrichtungen und sind damit zu jeder Zeit geschützt.

Die AKTIVBANK AG ist eine in Frankfurt am Main ansässige Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Seit 2009 ist sie eine 100%ige Tochtergesellschaft der DZB Bank GmbH in Mainhausen und damit Teil der ANWR-Group eG. Die 1990 gegründete Bank betreut über 60.000 mittelständische Kunden.

Kontakt
AKTIVBANK AG
Mike Heinemann
Herriotstraße 1
60528 Frankfurt am Main
07231 | 444 36 0
info@aktivbank-factoring.de
https://www.aktivbank-factoring.de

Bildquelle: @ Geralt, Pixabay

THEMEN DES ARTIKELS:

Pressemitteilung teilen:

Kostenersparnis für Factoring-Kunden

Weitere Pressemeldungen