Freitag, Juni 2, 2023
Beruf und KarriereKonfliktmanagement: Schluss mit Querelen im Praxisteam
StartseiteBeruf und KarriereKonfliktmanagement: Schluss mit Querelen im Praxisteam

Konfliktmanagement: Schluss mit Querelen im Praxisteam

Ob Herausforderung oder Belastung – Konflikte werden unterschiedlich wahrgenommen. Als Führungspersönlichkeit hast du verschiedene Einflussmöglichkeiten, die zu Lösungen führen können.

Offene und schwelende Konflikte im Praxisteam sind Gift fürs Arbeitsklima. Aber nicht nur die Stimmung leidet darunter, auch die Arbeitsleistung sinkt, was sich wiederum auf den wirtschaftlichen Erfolg einer Praxis auswirkt. Mit ein paar Maßnahmen können Sie aber einem Teufelskreis entgegensteuern.

Wer ist schuld? Erfolgreiche Unternehmen leben eine konstruktive Fehlerkultur. Konflikte entstehend durch Fehler, diese kritisch zu reflektieren und daraus zu lernen, fördert das Verantwortungsbewusstsein von Mitarbeitern.

Diesem Thema widmet sich Herr Thomas Eckardt (https://eckardt.online/) seit vielen Jahren seiner über 30-jährigen Laufbahn. Als diplomierter Psychologe weiß er um die Zusammenhänge zwischen der Angst vor Konsequenzen, dem Fehler an sich und den unterschiedlichen Einstellungen zum Konflikt selbst. Führungskräfte sind häufig damit konfrontiert, dass ein entstandenes Missgeschick von keinem Mitarbeiter verantwortet werden möchte.

Hingegen sind die Gründe, warum ein Fehler passiert ist zu hinterfragen, ebenso wie die Beweggründe des Verleugnens der Verantwortung.

Konflikte am Arbeitsplatz sind nicht immer vermeidbar. Der erfahrene Psychologe weist in seinen Seminaren und Webinaren darauf hin, dass Konflikte durchaus auch als Herausforderung verstanden werden können. Nicht immer sind fachliche, soziale oder menschliche Auseinandersetzung eine Belastung.

Mit dem Verständnis um gemachte Fehler gehen Betroffene allerdings unterschiedlich um. Vier verschiedene Einstellungen definieren den persönlichen Umgang mit Konflikten und nachfolgenden Lösungen. Die sozial-kooperativen Aspekte legen Wert auf Gerechtigkeit und Fairness, während sich die kompetitiven Einstellungen an Vorteilen und Konsequenzen orientieren.

Führungskräfte können Mitarbeiter aber nicht immer an allen Entscheidungen beteiligen, sondern müssen auch Lösungen kontrollieren.

Welche Variante der Konfliktlösung sich für Vorgesetzte in bestimmten Branchen eignet und worin die Vorteile einer offenen Fehlerkultur bestehen, erklärt Herr Thomas Eckardt ausführlich in individuellen Coaching-Einheiten.

Artikel in Arzt & Wirtschaft: Konfliktmanagement – Schluss mit Querelen im Praxisteam
(https://www.arzt-wirtschaft.de/praxis/konfliktmanagement-schluss-mit-querelen-im-praxisteam/)

Thomas Eckardt ist bekannt als Autor von zahlreichen Erfolgsratgebern. Bereits länger als drei Jahrzehnte unterstützt er Fach- und Führungskräfte beim Erreichen ihrer Ziele.

Als diplomierter Psychologe und Coach legt er besonderen Wert auf die Individualität seiner Klienten und Leser. Eckardt hält nichts von 08/15 Coaching.

Er entlockt jedem einzelnen seine besonderen Stärken und findet Führungsqualitäten, die wichtig für die Umsetzung der eigenen Visionen sind. Er selbst bliebt sich dabei immer treu. Er ist freiberuflich für verschiedene Unternehmen und Manager tätig, die die eingefahrenen Gleise verlassen wollen.

„Auf zu neuen Ufern“ könnte seine Wortschöpfung sein.
Mit dem Buch wechselt er das Thema, zumindest auf den ersten Blick. Seine eigenen Inhalte wendet er konsequent auch im eigenen Leben an und daher hat er sich einen seiner Träume erfüllt. Zum 60. Geburtstag gönnt er sich eine Weltreise und setzt damit einen Plan um. „Erfolg ist menschlich“ beweist er sich und Anderen, indem er genau das unternimmt, was er will.

Ohne Wenn und Aber gestaltet er sein Leben nach seinen eigenen Vorgaben. Das Ergebnis ist der Bericht seiner Reise. Das Buch liest sich wie eine Mischung aus Ratgeber, Reportage und Unterhaltung. Charismatisch, empathisch und motiviert ist der Mensch Thomas Eckardt. Genauso wirkt sein Buch. Seine Stärke, komplexe Zusammenhänge zu erfassen und Projekte auf die Zielgerade zu bewegen, nutzt er für sich und macht sich auf den Weg.

Er belohnt sich mit der Weltreise, für die er genau 60 Tage braucht, für sein Lebenswerk. So, wie er seine Leser und Klienten immer wieder darauf hinweist, wie wichtig die Anerkennung der eigenen Leistung ist, lebt er selbst.

Diplom-Psychologe Thomas Eckardt hilft, Ziele zu setzen und zu erreichen. Dabei vergisst er seine eigene Person nicht. Ein authentischer Autor mit dem richtigen Gespür für seine Fans, so könnte Eckardt beschrieben werden. Er bleibt am Ball, indem er Augenhöhe und Respekt lebt. Wer sich näher mit dem Autor befassen will, der in keine Schublade passt, sollte sich seine Theorie von der „Erfolgsintelligenz“ zu Gemüte führen.

Schnell wird die Leserschaft merken, dass seine erfrischende und unkonventionelle Art nicht nur bei leichten Themen wie einer Reisebeschreibung überzeugt. Seine Art, umfangreiche Themen auf eine sehr gefällige Art zu behandeln, lässt auch anstrengende Themen wie Führungskompetenz locker daherkommen.

Bei Eckardt gibt es keine Geheimnisse. Als Autor befindet er sich inmitten seiner Leserschaft und teilt sein Wissen gern und großzügig. Thomas Eckardt motiviert mit seinem Buch über seine Weltreise dazu, die eigenen Visionen umzusetzen. Er ist eine Ermutigung und lässt den Leser auf jeder Seite spüren, dass er ihm zutraut, die eigenen Träume wahr werden zu lassen.

Kontakt
Diplom-Psychologe
Thomas Eckardt
Am Oberfeld 12
35606 Solms
06441-96073
info@eckardt-online.de
https://www.eckardt.online

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge