StartseiteReisen und TourismusChina: Chengdu und die Welt des Sports

China: Chengdu und die Welt des Sports

Die chinesische Stadt Chengdu ist auf dem Weg, sich zu einer weltweit bekannten Stadt des Sports zu entwickeln

Im Jahr 2025 werden die World Games (TWG) zum zwölften Mal ausgetragen. Gastgeber ist die chinesische Stadt Chengdu. Die Word Games mit Sportarten, die nicht zum Wettkampfprogramm der Olympischen Spiele gehören, sollen vom 7. bis 17. August 2025 stattfinden. Laut einem britischen Medienbericht vom 15. Februar stehen die TWG 2025 auch auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der International World Games Association (IWGA), die im Mai dieses Jahres in Madrid abgehalten werden soll. IWGA-Chef Joachim Gossow: „Wir werden jetzt gemeinsam einen Vorschlag erarbeiten, der allen Anforderungen gerecht wird, und dabei die Anliegen der Gastgeberstadt und der chinesischen Sportfans umfassend berücksichtigt.“

Gastgeber großer Sportwettbewerbe

Neben den World Games ist Chengdu auch Austragungsort weiterer großer Sportevents. Die Summer World University Games werden im Juli dieses Jahres in der Stadt im Westen Chinas abgehalten sowie 2024 die Thomas- und Uber-Cups, eine alle zwei Jahre stattfindende internationale Meisterschaft im Badminton.

Die Ausrichtung solcher Sportveranstaltungen von Weltrang erfordert eine breite Unterstützung durch Politik und Wirtschaft. Als die Stadt im Jahr 2019 bekannt gab, dass sie den Zuschlag für die Summer World University Games erhalten hatte, stieß sie zunächst auf Skepsis. Es ist das erste Mal, dass Chengdu eine Multisportveranstaltung dieser Größenordnung ausrichtet.

Laut einem Bericht der lokalen Sportindustrie aus dem Jahr 2022 hat die Sportbranche der Stadt im Jahr 2021 mehr als 92,5 Milliarden RMB (ca. 12,6 Milliarden Euro) erwirtschaftet, was 1,76 % des regionalen Bruttoinlandsprodukts entspricht, und fast 160.000 Menschen beschäftigt, doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren.

Zudem baut Chengdu eine Vielzahl von Infrastruktureinrichtungen, um eine bessere Beteiligung der Bewohner zu ermöglichen, die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt insgesamt zu steigern und sich darauf vorzubereiten, weiterer sportliche Großveranstaltungen auszurichten.

Derzeit sind die Bauarbeiten an den Hauptstandorten der World University Games vollständig abgeschlossen, darunter 13 neue Einrichtungen und 36 modernisierte und renovierte Anlagen. Der Fenghuangshan Sports Park im Norden des Stadtzentrums von Chengdu erstreckt sich über eine Fläche von 437.000 Quadratmetern und umfasst ein Fußballfeld nach Fifa-Standards für 60.000 Zuschauer fasst, eine Arena mit 18.000 Sitzplätzen nach NBA-Standards sowie eine Reihe weiterer multifunktionaler Einrichtungen. In diesem Stadion wird das Basketball-Finale der FISU World University Games ausgetragen werden. Ende 2022 fand hier ein Fußballspiel der chinesischen Super League mit mehr als 30.000 Zuschauern statt.

Kultur des sportlichen Lebens

Die Sporthalle im Fenghuangshan Sports Park ist auch bei der lokalen Bevölkerung zu einem beliebten Ort für sportliche Aktivitäten geworden. Die Zahlen sprechen für sich: Seit der Eröffnung im Juni 2022 war sie 76.300 Stunden in Betrieb, wurde von mehr als 5,09 Millionen Nutzern kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr besucht und war Schauplatz von insgesamt 727 Wettkämpfen in verschiedenen Sportarten.

Dieser Erfolg ist sicherlich auch auf die „Kultur des sportlichen Lebens“ in Chengdu zurückzuführen. Neben den professionellen Sportstätten hat man in Chengdu damit begonnen, Sportplätze entlang der Grünflächen anzulegen, die Einrichtung von „Sportecken“ in den Gemeinden voranzutreiben und Online-Plattformen aufzubauen, auf denen die Nutzer Sportstätten und -einrichtungen entdecken und mit anderen teilen können. All dies soll eine Atmosphäre schaffen, die dem Ziel der Stadt entspricht, sich als weltweit bekannte Stadt des Sports zu positionieren.

Tourismus wird angekurbelt

Heute steht der Sport in Chengdu im Mittelpunkt des Interesses, denn die Stadtverwaltung hat vorgeschlagen, die Sportindustrie zu einem 500 Milliarden Yuan (ca. 68,2 Milliarden Euro) schweren Wirtschaftszweig auszubauen. Dies entspräche mehr als 4 % des Bruttoinlandsprodukts der Region und sei Teil der „Ambitionen für 2035“ der Stadtverwaltung.

Auch der Tourismus wurde durch die Bemühungen Chengdus, eine weltweit anerkannte Sportstadt zu werden, angekurbelt. Die Stadt gilt bereits als eine der beliebtesten Reiseziele Chinas, da sie viel zu bieten hat – von riesigen Pandabären, jahrtausendealten Tempeln und antiken Straßen bis hin zu Sichuans „numb and spicy“ Küche und modernen Einkaufszentren. Anfang 2019 führte Chengdu zudem eine 144-stündige visafreie Einreise für ausländische Besucher ein. Zwei Flughäfen verbindet die Stadt mit der ganzen Welt.

Nachdem Peking als einziger Austragungsort sowohl der Olympischen Sommerspiele als auch der Olympischen Winterspiele in die Geschichte eingegangen ist, stellt sich die Frage, wer die nächste „Olympische Stadt Chinas“ sein wird. Chengdu, die Megacity mit mehr als 20 Millionen Einwohnern, ist einer der Top-Kandidaten.

Der Fenghuangshan Sports Park im Norden des Stadtzentrums von Chengdu erstreckt sich über eine Fläche von 437.000 Quadratmetern und umfasst ein Fußballfeld, eine Arena mit 18.000 Sitzplätzen nach NBA-Standards sowie eine Reihe weiterer multifunktionaler Einrichtungen.

Kontakt
Fenghuangshan Sports Park Gymnasium
Holly Hou
Dujianian Area 00
00000 Chengdu, Sichuan
008628 2567
https://chengdu-expat.com/places/fenghuangshan-sports-park/

Bildquelle: Fenghuangshan Sports Park / Leon

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen im China: Chengdu und die Welt des Sports

Omoda 5: Ein neues SUV-Erlebnis erobert Deutschland

Leistung und Vielseitigkeit: Der Omoda 5 im Überblick Der Omoda 5, auch als C5 in anderen Märkten bekannt, ist ein mittelgroßer Geländewagen, der mit dem...

Mudanjiang – so fern und so nah

Yujing Kan veröffentlicht neues Buch In ihrem Roman "Mudanjiang" erzählt Yujing Kan von ihren nostalgischen Erinnerungen an das Mädchen Xiao Ma aus ihrer Heimat in...

SIMALFA® expandiert auf dem asiatischen Markt

Das Schweizer Unternehmen ALFA Klebstoffe AG beruft Asia-Pacific-Chef Jochen Schanbacher in die Geschäftsleitung Rafz, 08. September 2023 - Um der stetig steigenden Nachfrage nach umweltfreundlichen...

Erster Rooftop Infinity Pool im Kleinwalsertal eröffnet

Aktivurlaub mit 360° Bergpanorama im 4****Basislager Genuss- & Aktivhotel Sonnenburg Riezlern, 4.10.2023: 360° Bergpanorama, frische Bergluft und Schwimmen unter freiem Himmel. Ab 28. Oktober 2023...

Chicago erneut zur besten Großstadt in den USA gewählt

Historische Auszeichnung nach Rekordsommer Zum siebten Mal in Folge wurde Chicago im Rahmen der jährlichen Conde Nast Traveler Readers' Choice Awards zur besten Großstadt der...

Jubiläum: 50° Zibelemärit Lugano

Der Berner Verein Lugano wurde im Jahr 1969 von einer Gruppe heimatverbundener Berner ins Leben gerufen. Ihr ursprüngliches Ziel war es, die freundschaftlichen Beziehungen...