StartseiteHobby und FreizeitAutorin Kelly Malottke kämpft in der "Arena" um die Rechte von Babys und Kleinkindern

Autorin Kelly Malottke kämpft in der „Arena“ um die Rechte von Babys und Kleinkindern

Autorin und Expertin Kelly Malottke stellt ihr Konzept der Babyzeichensprache in der TV-Show „Ultimate Business Fight“ vor und kämpft damit um eine Stimme für Babys.

BildFünf Minuten lang stand Kelly Malottke als Expertin für frühkindliche Kommunikation im Lichtkegel und kämpfte um ein Gehör für ihr Thema Babyzeichensprache. Im TV-Format „Ultimate Business Fight“ des Senders Hamburg 1 ähnlich wie das der „Höhle der Löwen“ auf Sat 1, versuchte sie der hochkarätigen Jury in nur einem Durchgang zu erläutern, was es mit dieser Zeichensprache für hörende Kinder auf sich hat. Im wahrsten Sinne des Wortes kämpfte sie in der „Arena“ um die Rechte von Babys und Kleinkindern: „Babyhände können sprechen. Nur wissen das viele Eltern noch nicht.“

„Aber warum braucht es Gebärdensprache für Babys und Kleinkinder wirklich?“ Das fragen sich nicht nur Eltern, sondern auch die Jury, denn immerhin sind wir doch alle auch ohne diese Kommunikationsform groß geworden. Kelly Malottke: „Kinder vermitteln zwar sehr viel nonverbal, aber damit können Sie nicht erzählen, was sie sehen, fühlen, denken und träumen. Das geht mit Babyzeichensprache. Die Kommunikation mit Babyzeichen hilft und verspricht Entlastung im Alltag und gleichzeitig mehr Teilhabe für Babys und Kleinkinder, und das ist eine gute Botschaft für alle Eltern.“

Die Jury war insgesamt sehr begeistert und lobte das Engagement der Autorin Malottke. Juror, persönlicher Finanzberater des Top Speakers Tobias Beck, betonte ganz besonders: „Ganz große Klasse, dass du mit diesem Thema in die Welt gehst. Denn wir dürfen wieder lernen, Kinder nonverbal zu verstehen. Denn das ist das Wichtigste in der Gesellschaft: Das wir uns wieder mit den Kindern beschäftigen und wieder als das sehen, was sie sind, kleine Lebewesen, die uns vertrauen.“

Kelly Malottke war trotz ihrer Aufregung sehr zufrieden: „Es ist nicht alltäglich sich vor einer Jury zu beweisen. Im Endeffekt konnte ich meine Botschaft aber positionieren. Wie die Jury bereits sagte, das Warum ist leider noch etwas zu kurz gekommen. Dieses Feedback hat mich dazu ermutigt, ein weiteres Buch zu schreiben, und dem „Warum“ mehr Raum zu geben. Auf die Veröffentlichung im Spätherbst freue ich mich sehr, denn ich glaube das Buch wird einschlagen wie eine Bombe.“
 

 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kelly Malottke
Frau Kelly Malottke
Koblenzer Straße 9
56332 Lehmen
Deutschland

fon ..: +49 2605 593000-0
web ..: http://kelly-malottke.de
email : mail@kelly-malottke.de

Das Unternehmen Kelly Malottke ist eine eine Plattform für den Bereich Kommunikation, Coaching und Empowerment für Babys und Kleinkinder mit ihren Familien, pädagogische Fachkräfte, Kursleiter, Elterncoaches. Dessen Kernkompetenz ist es, Eltern durch Bildungs- und Freizeitangebote mehr Leichtigkeit in das Leben der Familie zu zaubern und persönliche und familiäre Wachstumsprozesse zu initiieren und zu begleiten.
Produkte & Dienstleistungen: Aktivierende Live- und Online-Formate, wie z.B. Eltern-Kind-Kurse, Trainings, Seminare, Lizenzen, Coachings, YouTube-Channel, sowie inspirierende Verlagspublikationen, wie z.B. Bücher, sowie weitere Produkte im Buch- und Einzelhandel.

Pressekontakt:

Kelly Malottke
Frau Kelly Malottke
Koblenzer Straße 9
56332 Lehmen

fon ..: +49 2605 593000-0
email : presse@kelly-malottke.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen im Autorin Kelly Malottke kämpft in der „Arena“ um die Rechte von Babys und Kleinkindern

Zwischen Windeln und Deadline

ARAG Experte Tobias Klingelhöfer zur Herausforderung berufstätiger Eltern Die moderne Arbeitswelt hat sich im Laufe der Jahre verändert, und mit ihr auch die Rollen der...

Von A wie Aurora bis Z wie Zacharias

Eltern wählen den Namen für einen Menschen, den sie selbst noch nicht kennen. Hielten früher Oma oder Opa als Namenspatronen her, gestaltet sich die...

Buch „Die besten Tipps zur Einschulung“

Ratgeber zur Schulwegsicherheit