Sonntag, Mai 28, 2023
Computer und KommunikationMade in Germany: TQ und in2systems präsentieren das cannyboard
StartseiteComputer und KommunikationMade in Germany: TQ und in2systems präsentieren das cannyboard

Made in Germany: TQ und in2systems präsentieren das cannyboard

86″-All-in-One-Display-Lösung – designed für interaktive, hybride Zusammenarbeit in Präsenzqualität

München, 25. Mai 2023: Der Elektronikspezialist TQ stellt eine neue Lösung vor: Das von der Schwesterfirma in2systems vermarktete cannyboard ist eine komplett in Deutschland entwickelte und produzierte Collaboration-Lösung, die interaktive, hybride Zusammenarbeit im Meeting-Raum auf ein neues Level hebt. Damit reiht sie sich perfekt ein in eine lange Tradition innovativer Lösungen von TQ. Denn der Elektronikspezialist verfolgt seit jeher gezielt die Strategie, die Megatrends des 21. Jahrhunderts mitzugestalten und Zukunftsmärkte zu adressieren. Dazu zählen Künstliche Intelligenz und Robotik genauso wie E-Mobilität oder auch das Internet-of-Things (IoT).

Flexible Arbeitsmodelle, die ortsunabhängiges Arbeiten, Homeoffice und den BYOD-Ansatz ermöglichen (Bring your own device), wurden seit Beginn der digitalen Transformation immer beliebter und sind spätestens seit der Corona-Pandemie ein Muss für Unternehmen, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben wollen. Mit dem cannyboard präsentiert TQ jetzt die perfekte Technologie, die den Wandel hin zur digitalen Arbeitswelt optimal unterstützt. Egal, ob für Brainstormings, Präsentationen, Schulungen oder Videokonferenzen – mit dem cannyboard lassen sich alle gängigen Meeting-Tools und -Methoden sinnvoll auf einer einheitlichen digitalen Arbeitsfläche kombinieren.

Beamer, Screen, Whiteboard und Videokonferenz in einem: Die beeindruckende, 86 Zoll große Touchdisplay-Lösung auf Windows-Basis umfasst sämtliche Tools, die für eine interaktive Zusammenarbeit und echtes Teamwork nötig sind – ganz egal, ob sich die Teilnehmer:innen dabei im gleichen Raum befinden oder sich remote aus dem Homeoffice oder von unterwegs zuschalten. Damit ist das cannyboard die optimale Komplettlösung für standortunabhängige, synchrone und interaktive Zusammenarbeit.

Eine Lösung für alle(s)

Das cannyboard ist ein technologieoffenes System auf Windows-Basis. Das heißt, alle Nutzer:innen konnen vollig flexibel genau die Apps nutzen, mit denen sie am liebsten arbeiten. Von Konferenz-Tools wie Microsoft Teams, Zoom oder Google Meet bis hin zu webbasierten Anwendungen wie Office 365, Miro, Google Chrome, TV-Streaming oder YouTube. Bereits mit an Bord hat die Display-Lösung folgende Features:

– 86″-Multitouch-Display mit InGlass-Touch-Technologie fur die Touch-Eingabe per Finger oder Stift und interaktive Zusammenarbeit mit mehreren Usern gleichzeitig und bis zu 20 Touch-Punkten
– 4K-Auflosung fur brillante Darstellung
– Direct-Optical-Bonding-Technologie für verzerrungsfreie Darstellung der Inhalte auf dem Display – selbst bei seitlichen Blickwinkeln.
– Ultraweitwinkelkamera fur raumerfassende Bildubertragung mit 6,3 Megapixel. Die aktive Kameraklappe ermöglicht es, alle Videofunktionen mit einem Griff zu aktivieren und wieder sicher zu beenden.
– Integrierte Array-Mikrofone fur optimale Audio-Ubertragung
– Integriertes 2.1 Sound-System fur perfekten Klang im Raum. Dank Beamforming-Technologie sowie leistungsstarker Geräuschunterdrückung profitieren auch zugeschaltete Teilnehmer von stets exzellenter Tonqualität.
– Integrierter, leistungsstarker Windows-PC mit hochsten Sicherheitsstandards
– Vielfaltige Konnektivitat: Dualband Wifi, HDMI, vier USB-Anschlusse
– Schwenkbares Display für ergonomisch optimales Arbeiten
– Rollbarer Standfuß aus hochwertigem, robustem Aluminium für flexible Mobilität
– Edles Design – made in Bavaria

Entwickelt von einem Design- und Engineering-Team in München punkten die Sessionboards nicht nur mit einer extrem intuitiven Bedienoberfläche, sondern auch mit qualitativ besonders hochwertigem, robustem Hardware-Design aus pulverbeschichtetem Aluminium. Mit der von Textilien von Kvadrat bezogenen Soundbar, einem Linoleum-bezogenen, praktischen Ablagefach, ein aus Holz gefertigten Pen sowie edlem, ansprechendem Design ist es für jeden Meeting-Raum nicht nur eine technische, sondern auch optische Bereicherung.

Die cannyboard App: der ganze Meeting-Raum in einer digitalen, interaktiven App

Mit der optional zum Board erhältlichen cannyboard-App wird die hybride Zusammenarbeit noch einfacher. Sie ist das ideale Tool für partizipative, hybride Arbeitsmethoden und ersetzt alles, was man aus Meeting-Räumen kennt, in einer einzigen, digitalen Applikation (vom Whiteboard über den Beamer, Post-its, Textmarker, etc.). Alle Teilnehmer:innen können auf der gemeinsamen digitalen Arbeitsfläche sehr einfach Inhalte gemeinsam per Touch oder cannyboard-Pen entwerfen, bearbeiten und teilen. Dabei sind den verschiedenen Formaten, Formen und Farben quasi keine Grenzen gesetzt.

Sämtliche Arbeitsergebnisse werden in Echtzeit in der Cloud (Serverstandort in Deutschland) gespeichert, und im Anschluss an jede Session stehen die gesammelten Ergebnisse allen Teilnehmer:innen sofort digital zur Verfugung. Die einzelnen Sessions lassen sich darüber hinaus jederzeit ganz entspannt und ortsunabhängig über die App vorbereiten, verwalten und bearbeiten. Die Datenübertragung und -speicherung erfolgt zu jeder Zeit verschlüsselt (https / SSL).

Interaktive Meetings für alle: Einfacher, barrierefreier Zugang für alle Teilnehmenden

Die Teilnahme an einem hybriden cannyboard-Meeting funktioniert dabei ganz einfach und ohne jegliche Installation am eigenen Endgerät. Ein kurzer Scan des vom cannyboard generierten QR-Codes bzw. Pins reicht aus, und jedes Smartphone, Laptop oder Tablet verbindet sich automatisch mit der gewunschten Session – egal, auf welchem Betriebssystem es basiert. Die Teilnehmenden können ihre Inhalte dann ganz einfach per HDMI-Kabel oder mobil via Airplay, Miracast oder Chromecast teilen. Für die Userinnen und User im Raum liefert das cannyboard mit einem integrierten WLAN-Access-Point sogar gleich selbst die dafür nötige Internetverbindung.

Download Pressebilder:

cannyboard1 (https://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/cannyboard1.jpg)
cannyboard2 (https://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/cannyboard2-2.png)

Die TQ-Group wurde 1994 als 2-Mann-Unternehmen gegründet und besteht heute aus rund 1.900 Mitarbeitenden an 13 Standorten in Deutschland, den USA, in Ungarn und in China. Als einer der größten Technologiedienstleister und Elektronik-Spezialisten in Deutschland realisiert die TQ-Group maßgeschneiderte, innovative Lösungen für unterschiedliche Branchen, sowohl im Hardware- wie auch im Softwarebereich – von der Entwicklung über die Produktion und weitere Dienstleistungen bis hin zum Produktlebenszyklusmanagement.

Das bedeutet: TQ bietet Kompetenz, Erfahrung und Weitblick für die Bereiche E²MS, Embedded Module, Motoren und elektronische Antriebe, Cobot- und Automatisierungslösungen, Medizintechnik und Aviation/Avionics. TQ wächst zudem konsequent mit einem vielfältigen Portfolio an Eigenprodukten in den wirtschaftlich aktuellen Megatrends wie Robotik, Digitalisierung, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, E-Mobilität oder dem Energiemanagement. Beides – Servicekompetenz und eigene Entwicklungen – kombiniert die TQ-Group zudem als Original Design bzw. Equipment Manufacturer (ODM / OEM).

Auf Basis des breiten Dienstleistungs- und Lösungsbaukastens werden international kundenspezifische Produkte entwickelt und produziert. Und das alles „Made in Germany“. Im Geschäftsjahr 2021/2022 betrug der weltweite Gesamtumsatz des inhabergeführten Unternehmens über 357 Mio. Euro. Weitere Informationen gibt es unter: www.tq-group.com (https://www.tq-group.com)

Firmenkontakt
TQ-Group
Michael Horky
Mühlstrasse 2
82229 Seefeld
+49 8153 9308-0
www.tq-group.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
www.pr-vonharsdorf.de

Bildquelle: TQ-Group

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge