Allgemein Saubere Umwelt: Texel wird als erste Nordseeinsel "Plastic Smart"

Saubere Umwelt: Texel wird als erste Nordseeinsel “Plastic Smart”

Niederländische Watteninsel unterstützt globale WWF-Initiative beim Kampf gegen Plastik

Jährlich gelangen rund 11 Millionen Kilo Plastik vom Land in unsere Ozeane. Ein Großteil davon stammt aus Städten und touristischen Hotspots. So werden allein 30% des Abfalls an niederländischen Stränden vom Strandtourismus verursacht. Um dieser Entwicklung ein Ende zu setzen, erklärte die niederländische Watteninsel Texel am 20. Februar offiziell ihren Beitritt zu “Plastic Smart Cities”, einer globalen Initiative des World Wildlife Fund (WWF). Sie ist damit die erste “Plastic Smarte” Insel im europäischen Wattengebiet.

Zusammen gegen Plastik
Zu den aktuell 30 “Plastic Smart Cities” weltweit gehören touristische Gebiete wie Amsterdam, Nizza, Izmir, Dubrovnik und Yangzhou. Ihr Ziel: den Kunststoff-Abfall bis 2030 aus der Natur zu verbannen. Auf Texel ziehen dafür die Gemeinde und die Stiftung “Texel Plastikfrei” gemeinsam an einem Strang. In einem ersten Schritt erstellen sie mit dem WWF einen Aktionsplan für ein Pilotgebiet, um dort den Plastikmüll zu reduzieren. Bei Erfolg wird dieses Konzept dann auf den Rest der Insel ausgeweitet.

Unterstützung aus der Gemeinschaft
Die Stiftung “Texel Plastikfrei” basiert auf dem gemeinsamen Engagement von Inselbewohnern, die verhindern möchten, dass kommende Generationen unter dem “Plastikerbe” leiden. Neben der Unterstützung der WWF-Initiative organisieren die Freiwilligen von “Texel Plastikfrei” bereits regelmäßige Beach Clean-ups. Zudem möchten sie künftig auch bei Texeler Schulen und Unternehmern dafür werben, dass weniger Plastik verwendet wird.

Ozean-Botschafter Dorian van Rijsselberghe
Auch die Gemeinde Texel hat bereits weiterführende Pläne. So wird bei der Genehmigung von Events ab sofort die Verwendung von Einwegplastik untersagt, zudem gibt es künftig in allen Inseldörfern Zapfstellen für die Entnahme von Trinkwasser. Prominente Unterstützung erhält Texel auch von Dorian van Rijsselberghe, Doppel-Olympiasieger im Windsurfen. Als Ozean-Botschafter des WWF setzt sich der gebürtige Texelaner bereits seit geraumer Zeit für saubere Meere ein. Sein Surf-Event Waves, das 2019 auf Texel stattfand, organisierte er bereits so plastikfrei wie möglich.

Weiterführende Informationen:
Plastic Smart Cities: https://plasticsmartcities.org/
Stiftung “Texel Plastikfrei”: https://www.texelplasticvrij.nl/
Gemeinde Texel: https://www.texel.nl/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto “ganz Holland auf einer Insel” wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt “Hoge Berg”. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee “Ecomare”. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen “Runde um Texel” oder das Schlemmerfestival “Texel Culinair”. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Bildquelle: @Copyright_VVVTexel

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes