StartseiteHandel und DienstleistungenMindestpreise für Fleisch sind Öko-Populismus

Mindestpreise für Fleisch sind Öko-Populismus

Berlin (ots) – Zur Forderung des Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, einen Mindestpreis für Fleisch im Lebensmitteleinzelhandel einzuführen, kommentiert Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE):

„Bei allem Respekt gegenüber den Grünen – die planwirtschaftliche Forderung nach einem Mindestpreis für Fleisch ist ein böser Rückfall in vergangen geglaubten Öko-Populismus. Fleischprodukte gehören aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe zu einer ausgewogenen Ernährung dazu und das sollte nicht nur dem zahlungskräftigen Teil unserer Gesellschaft vorbehalten bleiben. Berechtigte Kritik ist wichtig für eine zielorientierte Diskussion. Und die zuständige Industrie hat in den letzten Tagen eine Reihe konstruktiver Vorschläge eingebracht, über die nun gesprochen werden muss. Wenn man sich an solchen Debatten beteiligt, sollte man sich auch über die volkswirtschaftlichen Folgen seiner Aussagen immer im Klaren sein. In Zeiten eines europäischen Binnenmarkts könnten ausländische Zulieferbetriebe die bisherige Tätigkeit der deutschen Schlachtereien ersetzen. Dann sind nicht nur andere für die Standards zuständig, sondern wir haben auch wesentlich längere Transportwege und damit höhere Treibhausgasemissionen. Fakt ist, Verbesserungen können nicht von jetzt auf gleich umgesetzt werden. Wir befinden uns alle im Krisenmodus und geben alle unser Bestes, um die gestiegenen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umzusetzen, damit die Ernährungsversorgung hierzulande gesichert ist. Fairness und Sachlichkeit sind deshalb oberstes Gebot der Diskussion, nur so können wir für alle eine optimale Lösung finden.“

Pressekontakt:

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE)
Monika Larch
Tel. 030 200786-167
E-mail: mlarch@bve-online.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/18130/4600081
OTS: BVE Bundesvereinig. Ernährungsindustrie

Original-Content von: BVE Bundesvereinig. Ernährungsindustrie, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen im Mindestpreise für Fleisch sind Öko-Populismus

Neues Kapitel in der Stickstoffdüngung

AGRAVIS entwickelt gemeinsam mit EuroChem Agro GmbH umweltfreundlichen Dünger In gemeinsamen Versuchen haben die AGRAVIS Raiffeisen AG (https://www.agravis.de/de/) und die EuroChem Agro GmbH erfolgreich...

Gelebte Kreislaufwirtschaft: Elektronikgeräte im hohen siebenstelligen Wert bekommen ein zweites Leben

mySWOOOP und expert Am 23./24. September findet in Köln die Hauptversammlung 2023 der expert SE statt. Der Händlerverbund gehört zu den größten deutschen Elektronikanbietern und...

Detektei Meng: Seriöse Detektei in Mannheim & München

Ihre zuverlässige Wahl für diskrete Ermittlungen in Mannheim & München. Expertise für private und wirtschaftliche Anliegen mit Detektei Meng Detektei Meng ist ein zuverlässiger Partner...

Ihr Anwalt für Berufsunfähigkeit in Berlin

nah dran > am thema. am menschen. am ort. Als Fachkanzlei vertreten wir unsere Mandanten ausschließlich im Themengebiet Berufsunfähigkeit. Die Fachanwälte für Versicherungsrecht und Medizinrecht...

ROIDMI EVE CC staubsammelnde Kehrmaschine für kleine Haushalte kommt bald

ROIDMI bringt demnächst einen Kehrroboter auf den Markt, der speziell für kleine Wohnungen entwickelt wurde: ROIDMI EVE CC.